Auffangstation in Bulgarien

Hier möchten wir alte, verunfallte Tiere aufnehmen, auch Welpen sowie Kätzchen, die keine Überlebenschancen auf der Straße hätten.

 

Startschuss im Herbst 2012

Nicht selten werden diese Tiere in Not bei Tierschützern abgegeben oder werden einfach auf der Straße gefunden. 

Und dann?

Die Auffangstation bei Plovdiv soll ein Ort sein um sie versorgen können, wo sie sich erholen können, auch nach Kastrationen.

Hier leben auch einige Tiere für die wir ein Zuhause suchen. 

 

 

Alleine werden wir es jedoch nicht schaffen!

Mit Ihrer finanziellen Unterstützung wird so manchem Streuner ein glückliches Leben in Sicherheit und vielleicht sogar in einem liebevollen Zuhause ermöglicht.

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

"Projekt Auffanstation"

Konto-Nr: 51038958

BLZ: 46050001

Bank: Sparkasse Siegen

 

Für Überweisungen aus dem Ausland:

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

 

oder per paypal:

kontakt@streunerhilfe-bulgarien.de

UPDATE:

Januar 2015: Fertigstellung der Auffangstation in Bulgarien

Auch in den letzten Monaten tat sich immer wieder was Neues in der Auffang-station. Zahlreiche Bauarbeiten konnten erledigt werden, so z.B. die Fertigstellung des Flurs des Hundehauses und die so dringend notwendigen Regenrinnen konnten ebenfalls angebracht werden. Aber seht selbst, welch reges Treiben dort vor Ort immer herscht.

UPDATE:

September 2014: Fertigstellung der Auffangstation in Bulgarien

Mit der Hilfe zahlreicher Spender war es uns letztes Jahres gelungen, einen Großteil der Bauarbeiten auszuführen. Es wurde gespachtelt, verputzt, gefliest, zahlreiche Malerarbeiten standen an, Fenster und Türen wurden eingesetzt, Kanalarbeiten durchgeführt.

Fast alle Hundezimmer konnten zu Ende gebaut werden. Jedoch nicht alle.


Und im Moment herrscht leider Stillstand. Was fehlt jetzt noch?

Mangels Geld konnten fünf Hundezimmer sowie die Hälfte des Flurs nicht zu Ende gebracht werden. Auch das Gebäude konnte man weder verputzen, noch dämmen. Damit wir dies noch vor dem Einbruch des Winters schaffen, brauchen wir Eure Unterstützung. Wir bitten Euch um eine Spende, jeder Beitrag, sogar jede noch so kleine Spende hilft uns ein großes Stück weiter.


Was noch gemacht werden muss:

  • Die Hälfte des Flurs muss noch gefliest werden
  • 5 Hundezimmer müssen ebenfalls gefliest werden
  • Regenrinnen müssen angebracht werden
  • Die Hundeausläufe müssen ebenfalls abgetrennt werden
  •  Es stehen noch Kanalarbeiten an



Die Außenisolation des Hundehauses fehlt noch komplett

Wir rechnen mit Kosten zwischen 4500-5000 €!!!!

Helft ihr uns noch mal?


Wirklich jeder Cent zählt, damit wir so schnell wie möglich unseren bulgarischen Streunern ein Dach über dem Kopf und ein wenig Sicherheit bieten können!

Herzlichen Dank an alle, die uns immer wieder unterstützen und bereits unterstützt haben !

Danke im Namen der Streuner <3


Eine Mammutaufgabe für uns – daher bitten wir um Spenden, um die Auffangstation winterfest zu machen, bevor der Winter einbricht. Wer kann und möchte uns mit einer Spende helfen?


Alleine werden wir es nicht schaffen. Liebe Tierfreunde, wir benötigen Eure Unterstützung.

Bitte helft uns mit einer Spende!


Mai 2014

Die Tierhilfe Kowaneu unterstützt uns von Anfang an bei diesem Projekt in Bulgarien - mit Sachspenden, mit finanziellen Spenden sowie mit ihrer tatkräftigen, ehrenamtlichen Arbeit vor Ort in Plovdiv. Anfang Mai 2014 war eine kleine Truppe vor Ort. Lesen Sie hier ihren Reisebericht aus Bulgarien.

www.tierhilfe-kowaneu.com

Februar 2014

Auch im Januar und Februar 2014 gingen die Arbeiten an der Auffangstation bei Galia weiter voran. Man nutzte die warmen Wintertage dafür, um einiges um das Gebäude herum auszubessern. Außerdem wurden im Flur die Fliesen an Wände und Boden verlegt.

Dezember 2013

Es geht voran!

Das Hundehaus konnte nun befliest werden, die Wände wurden gemauert und gespachtelt, am Boden wurden Wasserabflüsse angebracht.Das Hundehaus bekam auch die so wichtigen Fenster und Türen. Nun ist es Schluss mit Frieren im Winter, endlich dürfen die Hunde im Trockenen und Warmen schlafen.





November 2013: 

die ersten Fenster sind nun eingebaut und es geht noch weiter voran!


Oktober 2013:

Da die Tierhilfe KowaNeu seit ca. 1 ½ Jahren die Streunerhilfe mit Sachspenden unterstützt und bzgl. des Aufbaus der Auffangstation in Plovdiv um Hilfe gebeten wurde, haben wir uns mit einem kleinen Team auf den Weg nach Plovdiv gemacht, um uns die Situation vor Ort anzuschauen.

 

Reisebericht der tierhilfe-kowaneu

 

 

AKTION "Weiterbau der Auffangstation bei Plovdiv"

 

Liebe Freunde der bulgarischen Streuner,

 

wir wenden uns mit einer ganz besonderen Bitte an Euch - nämlich uns mit einer Spende für den Weiterbau der Auffangstation bei Plovdiv (Bulgarien) zu unterstützen! Bereits im letzten Jahr konnten Galia und Vlado den Rohbau des Gebäude fertigstellen. Das ist natürlich noch nicht genug; im bulgarischen Winter müssen wir mit Temperaturen von bis zu -15 % Grad rechnen und die Winter können richtig lang werden. So müssen noch zahlreiche Arbeiten erledigt werden, das Hundehaus muss isoliert werden, es muss innen gefliest werden, selbst Türen und Fenster fehlen noch! Es mangelt dort an alles, es ist mehr ein Rohbau als ein fertiges Tierheim!

 

Daher haben wir uns entschlossen, dieses Projekt gemeinsam mit der Tierhilfe Kowaneu ins Leben zu rufen und gemeinsam mit geballten Kräften dort vor Ort zu helfen!

 

Wir rechnen grob, dass ca. 16.000 € Materialkosten benötigt werden. Diese setzen sich folgendermaßen zusammen:

 

- 2 LKW Ladungen Kies = 600 €

- 240 Gitterelemente (jedes a 2,5 m), Einzelpreis 30€ --> 7.200€

- 30 m3 Beton 1.500 €

- 20 Türen und Fenster x 125 € = 2.500 €

- 20 Hundezimmer x 25 qm Fliesen pro Hundezimmer (Grundfläche Boden + Fliesen an der Wand) x 5€ pro qm = 2500€

- Handwerkskosten ca. 1.000 €

- außerdem weitere Kosten für Kleber, Isolierstoff, Dübeln, Werkzeug etc...

 

 

Hier können Sie sich jederzeit den aktuellen Fortschritt der Aktion und den Spendenstand anschauen.

 

Auch in Facebook informieren wir über die Aktion und alles, was es Neues gibt und zwar hier.

 

Mai 2013:

 

Immer wieder werden wir nach der Auffangstation in Plovdiv gefragt, viele Unterstützer und Freunde der Streunerhilfe Bulgarien gaben uns das Zeichen, sie möchten einen Einblick hinter den Kulissen, möchten sich einen Eindruck von den Personen vor Ort und ihrer täglichen Arbeit machen.

Solch ein Interesse ehrt uns natürlich, daher haben wir dies als Anlass genommen, Euch von unseren Kollegen in Bulgarien zu berichten.

 

Wer oder was ist die Auffangstation in Plovdiv?

 

Galia und Vlado, ein Ehepaar mit einem unendlich großen Herz für alle Tiere, sind seit Jahren der Fels in der Brandung für zahlreiche Straßentiere in Plovdiv und Umgebung. Sie beide waren es, die ein privates Grundstück kauften und all ihre Zeit, Kraft und Fachwissen für die Tiere aufbrachten.

Galia und Vlado sind auch das Fundament unseres bulgarischen Partnervereins, Animal Hope Bulgaria – Plovdiv, mit dem wir von Beginn an eng zusammenarbeiten. Innerhalb kürzester Zeit konnte dort von ihnen das Notwendigste errichtet werden, ein kleines Hundehaus, Hundeausläufe und jede Menge hungrige Bäuche, die dank der fleißigen Futterspenden aus Deutschland Monat für Monat versorgt werden konnten.

 

Eben das Notwendigste, denn zahlreiche Sachen fehlen immer noch: das Hundehaus benötigt Fenster, Hundeklappen, muss gefliest werden, die Ausläufe müssen überdacht werden, auch der Hundespielplatz benötigt ein überdachtes Areal, das in den heißen Sommertagen ein wenig Schatten

spendet (in Bulgarien sind es bis zu 45 Grad im Sommer). Selbstverständlich unterstützen wir sie monatlich auch finanziell.

 

Es sind auch zahlreiche behördliche Formalitäten noch zu regeln, sicher wollen wir diesen Sommer Galia und Vlado finanziell mit dem Ausbau und der Verbesserung der Ausläufe unter den Armen greifen, warten jedoch noch auf das finale „Go“ von öffentlicher Seite, auch hier sind uns die Hände noch ein wenig gebunden.

 

In der Zwischenzeit haben wir auch zahlreiche Anstrengungen unternommen, das anliegende Grundstück zu erwerben. Es gehört der Gemeinde, die sich weigert, dieses an uns zu verkaufen. Dieses Grundstück wäre die Basis, noch weitere Ausläufe zu bauen, oder eben noch ein paar zusätzliche Hundespielplätze, wo man mehrere Rudel parallel draußen im Freien laufen lassen kann. Und wer weiß, vielleicht entsteht dort mit der Zeit noch ein zweites Hundehaus...wir haben uns schon viele Gedanken diesbezüglich gemacht.

 

In der Zwischenzeit konnten wir einen Kleintransporter kaufen und vor Ort stationieren, mit dem Vlado die Tiere, z.B. mal zum Tierarzt in die Stadt bringen kann (ca. 25 km von Plovdiv entfernt).

Nun können - wenn notwendig - auch 10 Tiere gleichzeitig bequem in ihre Boxen mitfahren, etwas was früher mit einem kleinen Auto einfach unmöglich war.

 

Auch wenn die Entwicklung in Bulgarien manchmal etwas langsam erscheint, arbeiten wir leise und still im Hintergrund weiter. Wir sehen den Kauf dieses Grundstücks als ein wichtiger Baustein für unsere zukünftige Entwicklung dort vor Ort. Bei Galia und Vlado, oder wie wir es so liebevoll „die kleine Auffangstation“ nennen, leben derzeit ca. 30 unserer Schützlinge, die auf ein neues Zuhause warten. Für ihre so wertvolle Arbeit, ihr endliches Engagement und all ihre Zeit, die sie den Tieren schenken, unterstützen wir sie natürlich auch monatlich finanziell.

 

Wir sind guter Hoffnung, dass wir in diesem Sommer doch noch alle Formalitäten bewältigen können, sodass es vor Ort weitergehen kann. Wir werden euch auf dem Laufenden halten und hoffen auch weiterhin auf Ihre Unterstützung.

 

 

 

März 2013: Im Winter konnte nicht mehr viel gebaut werden, noch ist alles unfertig und ein Provisorium.  Hier einige Eindrücke von unserem Besuch.


Bilder vom Dezember 2012
Bilder vom Dezember 2012

 

 

November 2012: Der Umzug unserer Pflegestelle ist vollbracht, auch wenn noch viel zu tun ist, es ist ein Anfang und noch rechtzeitig vor dem Winter.

Galia mit Kum (Krümel)
Galia mit Kum (Krümel)

 

Oktober 2012: Es geht voran.

 

Erste Bilder, von dem Grundstück auf dem die Auffangsation entstehen soll:

Die Fläche des vorgesehenen Grundstücks muss eingeebnet, Wasser- und Stromversorgung müssen angelegt werden, teilweise muss das Grundstück betoniert und umzäunt werden. Dafür brauchen wir Baumaterialien aller Art.

 

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de