nora - bekommt jetzt auch ihre chance

Nora, weiblich, kastriert,

geimpft, geb. ca. 06/2019

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

Haltung: Keine Vermittlung in Einzelhaltung, 

reine Wohnungshaltung (ohne Freigang)

FIV-Test: negativ

FeLV-Test: negativ

Handicaps: kein Geruchssinn mehr

Verträglich mit 

- Kindern: ja 

- Katzen: ja

- Hunden: unbekannt

Tierschützerin: Rosi

 

*Handicap*

 

20. Juni 2020

Noras Wunden sind fast verheilt - nur der rechte Fuß muss noch behandelt werden. Letzte Woche hat man mir gesagt, dass sie adoptiert werden kann, wenn ihre neuen Menschen den Fuß 3x am Tag säubern und einkremen. Sie hat gut zugenommen und wird mittlerweile normal gefüttert. Ihre Blutwerte sind gut - die Anämie hat sie überwunden.

 

Nora ist etwas reizbar, wahrscheinlich weil sie bereits seit fast 4 Monaten in der Klinik leben muss. Sie wird anscheinend, entgegen meiner Vermutung, doch nicht kahl bleiben und wieder überall Fell bekommen - was sehr toll ist!

 

Wer verliebt sich in Nora? <3

Wenn Sie Nora ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken!


02. April 2020

Nora geht es besser! Sie sitzt mittlerweile und liegt nicht nur. Es fällt noch Haut ab , aber es bildet sich auch neue. 

Es gibt Hoffnung, dass man einen größeren Teil des Schwanzes retten kann als bisher angenommen. Ihr Blutbild ist weiter sehr gut und alle Tests negativ.

 

Bitte unterstützt sie weiter! <3


26. März 2020

Wie würdest du dich fühlen, wenn du dich nicht mehr bewegen kannst?

Wenn dir jeder Schritt wehtut, weil deine Haut zusammen klebt?

Wir wissen nicht, was Nora passiert ist. Sie wurde vor etwa zwei Wochen von einer unserer Freiwilligen gefunden - oder anders: Sie tauchte plötzlich am Wohnhaus auf. Verängstigt und zusammengekauert saß sie am Hauseingang und jammerte. Das Bild war schrecklich und wir fragen uns bis heute, wie sie es dort hin geschafft hat und wie lange sie schon in dem Zustand war.

 

Nora schien in irgendetwas gefallen zu sein - Klebstoff oder so. Dieses „etwas“ hat ihre Nase, ihre Augen und ihr Fell so zusammen geklebt, dass Noras Extremitäten so gut wie nicht mehr beweglich waren. Sie muss höllische Schmerzen gehabt haben.

Wir brachten sie natürlich sofort in die Klinik. Ihre Blutwerte sind so weit in Ordnung und die Ärzte haben versucht, sie von dem Zeug zu befreien.

 

Obwohl ihre Haut an den Beinen und am Bauch großflächig abfällt, ist sie soweit stabil. Es ist allerdings noch nicht abzusehen, wie lange sie noch in der Klinik bleiben muss. Es scheint leider, dass ihr Geruchssinn geschädigt ist - unklar ist, ob vorübergehend oder permanent, weshalb sie auf der Straße nicht überleben könnte. Leider wird sie auch einen Teil ihres Schwanzes verlieren, da dieser nicht mehr zu retten ist. Nora hat die komplette Behandlung über sich ergehen lassen und die Ärzte meinen, dass Nora die liebste Katze ist, die sie je behandelt haben.

 

Wir bitten euch, gemeinsam mit uns für Nora zu kämpfen und eine Kleinigkeit für ihre Tierklinikrechnung zu spenden - wenn alle unserer Unterstützer, die dies lesen, nur 5€ spenden würden, könnten wir unserem sanften Mädchen sehr schnell helfen: 

 

Spende jetzt: http://bit.ly/spenden-fuer-tiere

 

Oder übernehme eine monatliche Patenschaft für sie: http://bit.ly/tieren-helfen

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Betreff: Nora

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

 

Per paypal:

spenden@streunerhilfe-bulgarien.de