Sven- startet jetzt durch!

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geb.ca. Dez. 2019

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 45 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 26349 Jade

Charakter: freundlich, sozial, aufmerksam, verschmust

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Update Sven, April 2021:

Insgesamt fünf Monate lebte Sven bei seiner Pflegemama in einem Dorf nahe der Donau.

Hier lernte er viele verschiedene Hundefreunde kennen, lernte Toleranz und lernte vor allem, mit seinem Rolli gut klarzukommen.

Er lernte, dass es sich lohnt, auch auf Menschen zu achten und inzwischen kommt er, wenn man ihn ruft oder wartet auch, wenn man ihn darum bittet zu warten. Er hat ständig das Verlangen mit anderen Hunden zu spielen.

Das hindert ihn manchmal daran, sich auszuruhen, und so reibt er sich auch öfter seine Pfoten auf.

Nun ist es an der Zeit für Sven ein neues Abenteuer zu wagen. Er hat den großen Sechser im Hundelotto gewonnen!

Wir können es noch gar nicht glauben, aber Sven hat einen Therapieplatz bei Claudia Rüter bekommen.

Dort kann er dann endlich besucht werden und vor allem wird er osteopatisch und physiotherapeutisch behandelt, was natürlich die Lebensqualität für Sven noch einmal extrem steigern wird.

Wir zeigen Euch hier noch ein paar Eindrücke aus Bulgarien, bevor wir ihn auf die große Reise nach Deutschland schicken.

Rali wird dich vermissen du tapferer Kerl! Sie hat dir so viel beigebracht und jetzt beginnt ein neuer Lebensabschnitt!
Rali wird dich vermissen du tapferer Kerl! Sie hat dir so viel beigebracht und jetzt beginnt ein neuer Lebensabschnitt!
Update Sven, 29.01.2021:
Oft habt ihr nach ihm gefragt und hier ist er endlich – Sven Superstar!
Dank eurer Unterstützung konnten wir unserem tapferen Burschen einen Rolli finanzieren und den Weg in ein mobiles Leben ebnen.
Der blonde Rüde wurde endlich vom Glück geküsst und erfreut sich seiner neuen Beweglichkeit. Seither hatte er noch ein paar Zwischenstopps auf wechselnden Pflegestellen, im Grünen, außerhalb der Stadt fühlte er sich sichtlich wohl, aber das ältere Ehepaar konnte ihn nicht gut stützen. Irgendwann wollte er sich endlich bewegen und begann, das Grundstück auf seine Art zu erkunden, noch bevor wir ihm den Rollstuhl schenken konnten. Leider rieb er sich so die Hinterläufe auf.
Um ihn besser im Blick zu haben, zog er kurzzeitig zu unserer Kollegin Rosalin, nach Sofia. Dort erreichte ihn auch die frohe Botschaft, das wir mit eurer Hilfe genügend Spenden sammeln konnten, um Sven den langersehnten Rollstuhl zu bestellen.
Bald kam er bei ihm an, wurde angepasst – die ersten Schritte waren wacklig, doch man sieht ihm die Freude an!
Nun flitzt er wie ein Profi, mit seinem feshen Cruiser!
Im Namen von Sven möchten wir euch für eure große Unterstützung danken!

Sven ist bereit für ein neues Zuhause! Dieses sollte ebenerdig sein und ein Ersthund wäre ganz toll für ihn. Er lässt sich prima durch die anderen Hunde in der Tierpension in Bulgarien animieren, das wünschen wir ihm auch in seinem zukünftigen Zuhause.

 

Bis Sven sein Happy Home gefunden hat, ist er weiterhin auf eure Unterstützung angewiesen, da nur die Unterbringung in einer kostenpflichtigen Tierpension für ihn in Frage kam, um dem speziellen Jungen gerecht zu werden.

Könnt ihr ihm noch einmal helfen und die Zeit überbrücken, bis der Goldjunge endlich in ein glückliches Zuhause ziehen kann? Schließe eine monatliche Patenschaft ab und sichere Sven ein warmes Plätzchen in der liebevollen Tierpension.

Spende jetzt: http://bit.ly/spenden-fuer-tiere

Oder übernimm eine PATENSCHAFT für Sven  http://bit.ly/tieren-helfen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff: Spende Sven
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE

Per paypal:
kontakt@streunerhilfe-bulgarien.de

 

Wenn du um Aufmerksamkeit bettelst – aber niemand dich hört. Wenn du aufstehen willst - aber nicht kannst. Wenn du ein Hundekind bist- und viel zu schnell erwachsen werden musstest.

Sven musste am eigenen Körper erfahren, was es bedeutet auf der Straße geboren zu werden. Angefahren und liegengelassen. Der Klassiker. Eine Stunde vergeht. Eine zweite…eine dritte. Und dann hält ein Auto, eine Frau steigt aus und findet den kleinen Körper, der sich nicht gut auf den Hinterbeinen halten kann, zwischen den Leitplanken der Schnellstraße. Sie gibt ihm im Tierheim ab und von dort kommt Sven in die staatliche Klinik, wo zunächst eine Entzündung der oberen und unteren Atemwege behandelt wird. Die Entzündung wurde mit Inhalationen und Medikamenten behandelt, doch leider blieben seine Stimmbänder dauerhaft geschädigt. Was das bedeutet? Das bedeutet, dass Sven keine Stimme hat und selbst wenn er versucht zu bellen, kommt nur ein flüsterndes Geräusch aus seiner Kehle. So sehr man sich auch freuen kann, dass Sven gerettet wurde, so traurig geht jedoch seine Geschichte weiter. Als Welpe konnte er sich noch auf seinen Hinterbeinen halten, obwohl er stark schwankte und oft hinfiel. Wir suchten zwei Orthopäden auf und während der erste Orthopäde keine Ursache feststellen konnte, fand der zweite einen alten inoperablen Bruch an der Halswirbelsäule.

Die Hoffnung war, dass sich mit der Zeit die Muskulatur von Sven stärken würde und er in seinem Gang stabiler wird. Doch leider musste auch Sven erfahren, dass ohne Physiotherapie und ohne individuelle Betreuung, solche Hoffnung für immer nur eine Hoffnung bleibt.

 

***** FORTSETZUNG FOLGT******

 

Spende jetzt: http://bit.ly/spenden-fuer-tiere

Oder übernimm eine PATENSCHAFT für Sven  http://bit.ly/tieren-helfen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff: Spende Sven
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE

Per paypal:
kontakt@streunerhilfe-bulgarien.de

 

Noch weiß er nicht, dass wir alles für ihn geben werden! Mit Eurer Hilfe.
Noch weiß er nicht, dass wir alles für ihn geben werden! Mit Eurer Hilfe.

Als Welpe konnte Sven sich noch für einige Momente auf allen vier Pfoten halten.

Je größer er wurde, desto schwieriger wurde es allerdings. Heute ist ein selbstständiges Stehen nicht mehr denkbar.

 

 

Wenn Sie Sven die Pflegestelle bieten möchten, die er so dringend brauch, dann  nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus. Alle entstehenden Kosten (Physio und co.) werden vom Verein übernommen.



Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen