Roko- ganz besonderer Schatz

 

 

 

Roko- besonderer Schatz

Geschlecht: Rüde

Alter: ca. 2-3 Jahre

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe 55 cm

Gewicht: 17 kg

Aufenthaltsort: Pflegestelle bei Plovdiv

April 2016
Rokos Hinterbein Operation wurde am dem 18-ten März durchgeführt. Er hatte eine Resektion am Hüft- Kopf und zwei Tage nach der Operation trat er auf sein Bein auf, zum ersten Mal seit Monaten.
Nachdem er seine ersten Schritte machte, realisierten wir, das irgendwas nicht stimmte, das Ergebnis, ein entzündeter Ischiasnerv, der Behandlung benötigt um zu heilen. Nach zwei Wochen der Behandlung und schrittweise , langsamen Übungen geht es ihm schon viel besser.
Der Grund für die Verzögerung seiner zweiten Operation war, dass er Mühe hatte, an Gewicht zu zulegen die nach all der Zeit, die er nicht essen konnte. Er brauchte Wochen  einer speziellen Diät, um stark genug für die Narkose zu sein. Jetzt fühlt er sich sehr wohl, spielt mit den anderen beiden Hunden in seiner Pflegestelle und wird immer mehr wie ein normaler, glücklicher Hund.

Update Roko:

Roko geht's gut, er wurde operiert und er ist auf einer Pflegestelle im Moment- er hat einen Ohrenpilz und eine Behandlung haben wir schon angefangen. Er erholt sich nach der OP ganz gut und schnell, aber er muss noch eine OP haben, wenn er gesund und stärker ist, er ist sehr sozial und nett zu Menschen, Hunden und Katzen. Roko ist wirklich ein echter Schatz!

5.1.2016 - Update

Roko oder was es heißt, von seinen Menschen verraten zu werden!
 
Als wir Roko fanden, wirkte er wie jeder andere Straßenhund in Bulgarien, abgemagert, sichtlich krank und trotzdem extrem freundlich. Nichts Ungewöhnliches also – auf die Straßen Bulgariens findet man viele solcher Streuner. 
Wir wollten ihm eine Mahlzeit kaufen und dann weiter unserer Wege gehen, aber wir beobachteten etwas Merkwürdiges. Anstatt das Futter gierig zu verschlingen, was die meisten Streuner tun, frass er nur kleine Häppchen. Noch während er frass, versuchte er seine großen Geschäfte zu verrichten, aber es wollte einfach nichts kommen. So etwas hatten wir noch nie gesehen. So konnten wir ihn nicht zurücklassen und haben ihn in eine Pflegestelle bringen können und hofften, dass dieser Zustand nur vorübergehend war, er vielleicht Verstopfung hatte. Aber leider verschlechterte sich  sein Zustand sogar verschlechtert – er magerte weiter ab, hatte keinen Appetit und konnte keinen Kot ausscheiden. 
 
Uns wurde der Ernst der Lage bewusst und wollten keine weitere Zeit verlieren und fuhren mit Roko in die Tierklinik nach Sofia. Eine kurze Untersuchung und ein Röntgenbild erzählten uns die traurige Geschichte von Roko: 
 
Roko muss einmal ein Zuhause gehabt haben, eine Familie und ein Herrchen. Wahrscheinlich wurde er von einem Auto angefahren und sein Becken wurde dadurch gebrochen. Seine ehemaligen Besitzer scheinen ihn sogar gemocht zu haben, denn die Röntgenbilder verraten, er wurde operiert. Auf dem Röntgenbild sieht man zwei Metallplatten im Becken. Die OP war jedoch nicht gelungen und sein Becken leider schief zusammengewachsen. Es hat sich sehr an die Wirbelsäule verschoben und ist so eng geworden, dass er den Kot nicht mehr ausscheiden kann.
 
Die Zuneigung zu ihrem Hund war offensichtlich diesmal nicht groß genug, denn man setzte ihn, als man von der Notwenigkeit einer zweiten OP erfuhr, vermutlich einfach aus. Die Natur würde das schon regeln, dachte man sich. Roko wurde weggeworfen, wie ein altes Paar Schuhe, deren Reparatur mehr als deren Nutzen kosten würde.
 
Kurz vor Weihnachten muss das gewesen sein. Wir halten noch einmal fest: er hatte ein schiefes Becken, zwei medizinische Stahlplatten im Körper und keine Chance seinen Darm zu entleeren. Seine Überlebenschancen waren gleich null. Trotzdem muss er einen Schutzengel an dem Tag gehabt haben! Wir lassen ihn nicht sterben, aber alleine schaffen wir es auch nicht.
 
Eine Korrektur des Beckens wäre äußerst aufwendig und teuer. Roko benötigt mehrere Operationen, bei denen die alten Stahlplatten entfernt werden müssen. Dann muss das Becken richtig zusammengeschoben werden und durch neue Implantate befestigt werden. Somit kostet Rokos Leben ca. 600 Euro, wobei diese Summe nur die Kosten für die Operationen beinhalten und dabei seinen Aufenthalt in der Klinik und mögliche Komplikationen und weitere Untersuchungen nicht deckt.
 
Liebe Streunerfreunde, Roko wurde von seiner Familie im Stich gelassen, bitte helft uns, dass wir ihm zur Seite stehen können. Er soll lernen, dass es Menschen gibt, auf die man auch in der Not zählen kann!
 
Bitte sendet eure Spende mit dem Betreff "Spende für Roko" an:
Streunerhilfe Bulgarien e.V.
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE
Sparkasse Siegen
 
Paypal: kontakt@streunerhilfe-bulgarien.de
 
oder über betterplace: www.betterplace.org/p20761

Dezember 2015

 

Wir haben einen Hinweis bekommen und mussten eingreifen.....

 

Roko ist ein Junge, der 2-3 Jahre alt ist und ein Kleinbecken /enges Becken hat. Vielleicht wurde er von einem Auto erfasst oder geschlagen.

Seine Verletzungen sind schon etwas älter.

 

 Die verspätete Behandlung bringt die Heilung leider nur langsam voran, er wird in Kürze nach Sofia zur Untersuchung gebracht, dann erfahren wir, ob weitere Operationen notwendig sind.

Roko ist sehr nett, er kommt gut mit Katzen aus, er mag die anderen Hunde und im Auto mit zu fahren ist für ihn kein Problem.
Er ist schon kastriert und hat einen negativen 4 D Test.

 

Für den lieben Roko suchen wir einen Hof, wo er sein Leben ruhig leben und genießen kann...

Roko kann uns nicht sagen was er erlebt hat, aber er glaubt noch an Menschen und ist bereit seine ganze Liebe  zu geben!!!

 

Seine linken Schnurrbärte sind Schwarz, aber seine rechten weiß....

Er ist eben ein ganz BESONDERER Schatz!!

 

Wer verliebt sich in den süßen Roko und schenkt ihm ein warmes Körbchen!?

Wenn Sie Roko ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.

Bitte teilen Sie Rexi auf Facebook:


Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de