Martin- möchte auch ein liebevolles Zuhause

 

 

 

Martin-träumt vom eigenen Zuhause

Geschlecht: männlich,kastriert

Alter: geb.ca. 2017

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 54 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sofia

Charakter: aktiv, sozial,freundlich, verspielt, verschmust

 

 

 

  

 

 

 

 

 

August 2019:

Mein Name ist Martin und ich habe keine Krankenversicherung.

Wie sollte ich auch eine haben, denn solche wie ich, die haben ja noch nichtmal ein richtiges Dach über dem Kopf.

 

Ich lebte mein ganzes bisher kurzes Leben auf einer Wiese, bei Regen, Schnee oder Sonnenschein. Der Ort war in der Nähe einer stark befahrenen Straße.

Es gab niemanden, der sich um mich kümmerte, außer einem Mann, der mich und alle meine Freunde fütterte. Ich fing an, durch die Gegend zu laufen, um einen besseren Ort für mich zu finden.

Und plötzlich passierte etwas: Eines Morgens wachte ich auf, konnte aber meine Hinterbeine nicht bewegen. Es tat so weh, dass ich einfach nicht laufen konnte.

Und so fand er mich, mein lieber Freund. Er wollte mich sofort ins Krankenhaus bringen, aber ich wollte nicht, denn wie soll man denn ohne Krankenversicherung im Krankenhaus behandelt werden? Aber er bestand darauf. Zwei Operationen habe ich nun schon hinter mir und weil alle zusammenlegten bekam ich meine Krankenversicherung und die Operationen wurden komplett bezahlt.

 

Und übrigens... wer kann das schon von sich behaupten, es kam sogar meine hübsche Tochter Lea ins Krankenhaus um mir die Pfote zu halten. Sie ist inzwischen adoptiert, genau wie ihr Bruder Marly. Nur Lance der Lausebengel wohnt noch in einer Jugendherberge.

Aber zurück zu meiner Wenigkeit.

Ich will das eigentlich auch alles haben. So ein Bettchen von dem Lea mir erzählte und regelmäßige Spaziergänge und Futter und jemand der mich oft bürstet und mit mir albern ist.

Meint ihr so jemanden gibt es auch für mich?

Wenn Sie Martin ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.

Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen