Emma

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: geb. ca. Juli 2014

Rasse: Mischling

Größe:  ca. 60 cm

Aufenthaltsort: 68623 Lampertheim

Charakter: treu, sozial, menschenorientiert, sensibel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

November 2022:
Kein Leben ist vor Schicksalsschlägen gefeit. Manche erleben sie früher, manche später, aber jeder Mensch kennt das Gefühl, den Boden unter den Füßen zu verlieren. Eine entsetzliche Veränderung zu durchleben, und man hat das Gefühl, es wird nie wieder gut.
Emmas Schicksalsschlag hat sieben Jahre auf sich warten lassen. So lange lebte sie in einem geborgenen Zuhause.
Nun ist ihr Halter plötzlich gestorben. Ihre Bezugsperson ist gegangen und damit auch ihr Halt in dieser Welt. Ja, Frauchen ist noch da, aber maßlos überfordert mit der Situation und Emma zunehmend verunsichert.
Auch nach acht Jahren möchten wir Emma nicht im Stich lassen und suchen daher ein Zuhause oder eine Pflegestelle für sie.
Emma stammt aus einem Wurf wunderschöner Schäferhund-Mischlinge, die wir vor sieben Jahren erfolgreich vermittelt haben: Klasse Hunde an klasse Familien. Emma zog nach Hessen und machte es sich dort als Einzelprinzessin in einer Familie gemütlich. Einzelprinzessinen-Manieren hat sie allerdings nicht entwickelt. Sie verhält sich mit Artgenossen sehr sozial und war immer ein ziemlich verspielter Hund, wenn auch das natürlich mit zunehmenden Alter eher abnimmt. Emma ist ein sehr menschenbezogener Hund, der bedingungslos vertraut und auch dringend eine feste Person in ihrem Leben braucht, nach der sie sich richten kann.
Denn sie ist sensibel. Das zeigt sich zum Beispiel, wenn sie sich in einer städtischen Umgebung aufhalten muss oder ihr fremde Personen ins Haus kommen. Das stresst sie und ihre Schäferhundgene tragen zu einem zarten Nervenkostüm bei.
Aber: Emma ist keine Angsthündin. Mit einer selbstsicheren Führung erlebt sie die Unterstützung, die sie braucht und gewöhnt sich recht schnell an Situationen, die ihr zunächst Stress bereitet haben.
Wir wünschen uns für Emma jemanden, der:die am Stadtrand oder auf dem Land wohnt, der:die für ausreichend Hundekontakt sorgt, damit ihre sozialen Bedürfnisse befriedigt werden, der:die keine unsichere Person ist, sondern ihr stabiler Partner sein kann. Emma ist durchaus als Zweithund vorstellbar. Wie sie mit Katzen klarkommt, können wir leider nicht sagen. Krankheiten u.ä. sind bei Emma nicht bekannt. Nur leidet sie leider aktuell unter Übergewicht und muss daher dringend auf eine strenge Diät gesetzt werden.
Falls ihr die Möglichkeit habt, Emma eine Pflegestelle zu sein oder sie sogar adoptieren möchtet, meldet euch bei uns!
Wir erzählen euch gerne mehr über sie.

Wenn Sie Emma ein schönes Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.