Raya

Geschlecht: weiblich, unkastriert

Alter: geb. ca. Juni 2022

Rasse: Mischling

Größe: noch im Wachstum

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sofia

Charakter: süß, neugierig, verspielt, hundeverträglich

 

September 2022:
Bis vor kurzem lebte Raya in einem kleinen, friedlichen bulgarischen Dorf.
Ein Dorf, das zum Zentrum einer großen Tragödie wurde, als es eine große Überflutung gab.
Viele der Dorfbewohner hatten schon vorher sehr zu kämpfen, jetzt wurde ihnen auch noch das Zuhause genommen, für das sie jahrelang gearbeitet haben. Aber nicht nur die Dorfbewohner haben nun ihr Zuhause verloren, auch viele Hunde und Katzen haben ihr Zuhause, oder ihren Rückzugsort verloren. Eine von ihnen ist die kleine.
Raya kann uns nicht erzählen, was sie erlebte, als das Wasser und der Schlamm das Dorf überfluteten. Auch nicht, wie beängstigend es im Sturm war. Auch nicht, wie sie versuchte, sich aus dem klebrigen Schlamm, dem tosenden Wasser und den toten Bäumen zu retten, die das Dorf vor dem Wasser schützen sollten. Sie war allein, Raya, inmitten des Schlamms.
Genauso verängstigt und verloren wie all die anderen Opfer dieser Trägödie.
Mit diesen großen, ängstlichen Augen, die das ganze Grauen von Karavelovo in sich aufnahmen, kreuzte Raya den Weg unserer Freiwilligen, die sich auf den Weg ins Dorf gemacht hatten, um den Menschen in Not mit allem, was sie konnten, zu helfen.
Zweifellos hielt ich das Auto an und eine Minute später hatten wir einen Passagier mehr im Auto.
Seit einem Monat befindet sich Raya nun in einer Pflegestelle, wo sie mit zwei anderen Hunden zusammenlebt. Das kleine Mädchen ist sowohl mit Hunden als auch mit Menschen äußerst sozial. Sie liebt es, mit anderen Hunden zu spielen, und seit einer Woche trainiert sie am liebsten mit unserem ehrenamtlichen Trainer. Sie lernt, geduldig zu sein, ihr Bett zu lieben und vor allem ihr kleines Gehirn zu entwickeln. Raya lernt sehr schnell alles, was ihre Trainerin ihr zeigt und mit genügend Anstrengung wird sie eine gut erzogene junge Dame werden. Wozu die Trainingspads da sind hat sie schnell begriffen und auch ihr Häufchen verrichtet sie am liebsten dort, wo es niemand sehen kann (hinter der Couch). Raya bleibt bereits mehrere Stunden ohne Mensch im Haus und macht nichts kaputt, die Pflegestelle beobachtet sie mit einer Kamera und berichtet, dass sie den ganzen Tag schläft und in den letzten Tagen tagsüber mit dem anderen Hund spielt, außer am Abend.
Raya (das bedeutet "Himmel" auf Bulgarisch) wurde aus der Hölle gerettet und wir stellen uns ihre Zukunft in einer Familie vor, in der sie ein echtes Familienmitglied sein wird.
Raya aus Karavelovo ist eine von vielen, die schon vor der Flut kein Zuhause hatten.
Die Frage ist, wie viel Güte wir haben und ob dieses kleine Mädchen, das in der großen Tragödie verloren gegangen ist, sich auf jemanden stützen kann, der den Schlamm von uns allen abwischt, weil wir schweigen und die kleinen Tragödien übersehen, bis sie groß werden und uns überwältigen.
Wenn dich Rayas Geschichte berührt hat und du ihr Happy End sein möchtest, bewirb dich schnell.

Hier seht ihr das Dorf in dem Raya gefunden wurde, nach der Überflutung:


Wenn Sie Raya ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.