Casis

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: geb. ca. 2015

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 40 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 59759 Arnsberg

Charakter: unaufdringlich, etwas schüchtern, ruhig

 

 

 

 

 

  

 

Update Casis, 19.06.2022:
Ihr Pflegefrauchen beschreibt Casis als eine sehr liebe, freundliche und verschmuste kleine Maus.
Den Menschen gegenüber ist sie sehr zugewandt, aber trotzdem auch zurückhaltend. Sie drängt sich nicht in den Vordergrund und sucht dennoch die Nähe der Menschen. Manchmal findet sie Dinge noch etwas gruselig, was die Zweibeiner so tun und zeigt das dann auch entsprechend. Doch sie ist natürlich auch erst seit einer Woche auf ihrer Pflegestelle.
Casis ist eine neugierige Hündin, zu lange hatte sie nicht die Möglichkeit, die Welt zu erkunden und möchte dies jetzt nachholen. Im Haus begleitet sie die Familie und schaut sich interessiert an, was so passiert. Und auf Spaziergängen saugt sie neue Eindrücke quasi wie ein Schwamm auf. Bisher gab es noch keine Situation, die sie draußen verunsichert hätte, selbst dem Strassenverkehr ist sie gewachsen.
Casis ist stubenrein und fährt entspannt im Auto mit. Andere Hunde sind für sie okay, aber sie müsste keinen Hundekumpel zum glücklich sein haben. Sie interessiert sich eigentlich kaum für Artgenossen.
Casis braucht etwas Zeit, um in einem neuen Zuhause anzukommen und um es auch zu genießen, gemeinsam mit ihren Menschen auf dem Sofa zu kuscheln, richtig Vertrauen zu fassen.
Mai 2022:
Casis gehört zu der rieseigen Familie kleiner Mini Huskies oder auch Sheltis, Keltis, Bordercolliemixe oder was auch immer man sich für eine Rasse vorstellt, wenn man sich Johanna, Yantra, Janny, Godji, Dzharo usw. anschaut.
Sie alle sind miteinander verwandt, denn sie stammen aus einem schlimmen Hoarder- Haushalt. Als die Frau verstarb, die diese Hunde uneingeschränkt vermehren ließ, kamen alle 30 von ihnen nach Bogrov, ins größte Tierheim des Landes.
Dort schaffte es unser Teammitglied Veronika sie nach und nach zu sozialisieren. Einige von ihnen haben bereits ein tolles Zuhause und nun ist es an der Reihe die letzten drei aus dem Zwinger D16 vorzustellen und zu hoffen, dass auch sie das Tierheim für immer verlassen können.
Casis ist von allen die noch da sind, die zurückhaltendste und neben Aronia die kleinste im Bunde. Anfangs zeigt sie sich ein bisschen unsicher. Zwar läuft sie gut an der Leine, aber wenn sie in unbekannte Situationen kommt, dann bleibt sie auch schon mal stehen. Sie orientiert sich generell gut an souveräneren Hunden.
Vor kurzem durfte sie mit ihren Geschwistern auf einen großen Ausflug außerhalb des Tierheims mitkommen, was sie sichtlich genoss. Dabei sind auch diese schönen Fotos entstanden. Sie machte die ganze Wanderung problemlos mit. Manchmal bekam sie Angst und dann musste sie getragen werden. Doch insgesamt lief sie schön mit. Sie ist keine Hündin, die sofort freudig auf einen zukommt. Auch viel Trubel und eine Familie mit kleinen Kindern sind vermutlich nicht das Beste für sie. Sie ist zwar kein klassischer Angsthund, dennoch braucht sie einfühlsame Menschen, die ihr die Zeit geben, die sie braucht und sich vor allem strikt an unsere Sicherheitshinweise halten. Das bedeutet eben auch, dass sie nur mit Sicherheitsgeschirr und an der Leine läuft.
Vermutlich würde sie sich inmitten einer Hauptstadt nicht besonders wohlfühlen, denn bisher hat sie abgeschottet in einem Garten gelebt und kam dann ins Tierheim.
Wer sich für Casis interessiert kann sich gerne bewerben.

 


Wenn Sie Casis ein schönes Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.