Benjamin- genießt die Sonne und sein neues Leben

 

 

 

Benjamin- wird mal ein großer Junge

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geb. ca. April 2018

Rasse: Herdenschutzhund-Mischling

Größe: derzeit 55 cm (noch im Wachstum)

Aufenthaltsort: 66578 Schiffweiler

Charakter: lieb, verspielt, neugierig, sozial, katzenverträglich,sucht hundeerfahrene Menschen

 

 

 

 

 

 *Notfall- Patenschaften gesucht*

Juni 2019:

Benjamin hatte bisher kein schönes Leben und wir möchten uns gar nicht vorstellen, was er durch gemacht haben muss.
Er lebte sechs Monate in einem Keller, er hatte die Sonne bis dahin nie gesehen, erhielt nur eine Scheibe trockenes Brot am Tag. Er lebte in der Nähe der Nachbarn meiner Eltern, aber sie haben ihn nie gehört oder gesehen. Keiner wusste von seiner Existenz, da er in einem Keller eingesperrt war.

Eines Tages erwähnten die "Besitzer", dass sie einen Hund loswerden möchten. Das war wohl der erste Tag im Leben von Benjamin. Er hatte einfach großes Glück, das wir überhaupt von ihm erfahren haben. Meine Mutter besuchte ihn und rief mich sofort an, am nächsten Tag holte ich ihn schon ab. Er war völlig abgemagert, nur noch Haut und Knochen und hatte keine Kraft sich richtig aufrecht zu halten .

Trotzdem war es sehr schwer ihn einzufangen, er hatte große Angst und war sehr schnell, aber es gelang uns. Bereits nach kurzer Zeit war vom scheuen, verängstigten Hund nichts mehr zu sehen. Er fing an, mit anderen Hunden zu spielen und die Katzen wurden seine Freunde.

Kurze Zeit später kam das lang ersehnte Glück und Benjamin zog zu seiner neuen Familie. Doch das Glück währte nicht lange und schon bald fielen seine gesundheitliche Probleme auf. Die Ärzte vermuten, dass er in Bulgarien von einem Auto angefahren worden ist und liegen gelassen wurde. Die fehlende Behandlung hat dazu beigetragen, dass sein Knie falsch zusammen gewachsen ist und sich aktuell andauernd Flüssigkeit dort ansammelt. Die Tierarztkosten für seine OP sind sehr hoch – über 2.000 Euro müssen aufgebracht werden. Das ist eine enorme Summe, die wir nicht ohne Weiteres an die Tierklinik bezahlen können.

Benjamin verdient es so sehr, endlich im Glück anzukommen! Hilfst du uns mit einer Spende, dass wir ihm diese Knie-OP ermöglichen? Spende jetzt: http://bit.ly/spenden-fuer-tiere
Oder ihr könnt eine monatliche Patenschaft für Benjamin übernehmen: http://bit.ly/tieren-helfen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff: Benjamin
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE

Per paypal:
spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Update Benjamin, 13.12.2018:

Benjamin möchte euch schon mal schöne Weihnachten wünschen, auch wenn man es ihm nicht ansieht, er hatte eine Menge Spaß ;-).

Er genießt es sehr mit im Haus zu aein und endlich Familienanschluss zu haben.

November 2018:

Benjamin hatte bisher kein schönes Leben und wir möchten uns garnicht vorstellen was er durch gemacht haben muss.......

Er lebte sechs Monate in einem Keller, er hat die Sonne nicht gesehen, erhielt nur eine Scheibe Brot am Tag. Er lebte in der Nähe der Nachbarn meiner Eltern, aber sie haben ihn nie gehört.

Eines Tages sagten die "Besitzer", dass sie einen Hund loswerden möchten, das war wohl der erste Tag im Leben von Benjamin das er großes Glück hatte.

Meine Mutter besuchte ihn und rief mich sofort an, am nächsten Tag holte ich ihn ab.
Er war völlig abgemagert, nur noch Haut und Knochen und hatte keine Kraft sich richtig aufrecht zu halten :-(.
Trotzdem war es sehr schwer ihn einzufangen, er hatte große Angst und war sehr schnell, aber es gelang uns. An den ersten Tagen hatte er solche Angst, aber nach einer Woche war er ein anderer Hund und von dem scheuen, verängstigtem Hund war nichts mehr zu sehen. Er fing an, mit anderen Hunden zu spielen, und Katzen wurden Freunde. Heute kommt er sogar zum kuscheln, ich weine vor Freude und er ist einfach nur glücklich!Er wollte mich geben, um ihn zu kuscheln. 
Benjamin verdient es glücklich zu sein und eine richtige Familie zu haben.
Wir wünschen uns für diesen tollen Jungen ein ruhiges Zuhause auf dem Land, unbedingt bei hundeerfahrenen Menschen, denn er muss noch lernen das Menschen ihm nicht immer nur böses wollen.

Wenn Sie dem schönen Benjamin ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.



Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen