Cappuccino- wurde mit seinen Geschwistern ausgesetzt

Cappuccino, männlich, noch nicht kastriert,

geimpft, geb. ca. 05/2019

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

Haltung: Keine Vermittlung in Einzelhaltung, reine Wohnungshaltung (ohne Freigang)

FIV-Test: negativ

FeLV-Test: negativ

Handicaps: keine

Verträglich mit 

- Kindern: ja

- Katzen: ja

- Hunden: ja

 

 

 

03. September 2019

Unsere Eli aus Bulgarien möchte uns vier Kitten vorstellen, die einfach ausgesetzt wurden.

Sie schreibt:

Die Geschichte der vier verlassenen Neugeborenen beginnt mit einer älteren Frau mit einem großen Herzen, die sich in ihrer Nachbarschaft um Streuner kümmert.

Sie heißt Albena. Sie ist eine engagierte Tierschützerin, die sich um die Streuner in ihrer Umgebung  kümmert,  bei Bedarf medizinische Behandlung anbietet, Notfälle versorgt und aufnimmt und Würmer und Flöhe beseitigt. Sie ist eine sehr verantwortungsbewusste Betreuerin, was bedeutet, dass sie den Streunerfutterplatz sauber hält, alle Katzen in der Kolonie, die sie pflegt, kastriert und sich um ihre Gesundheit kümmert.

Albena versorgt die Tiere mit Futter und Wasser um Mitternacht und im Morgengrauen, damit ihre Nachbarn nicht verärgert sind und wenn möglich nicht einmal bemerken, wenn sich die Katzen und Hunde zum Fressen versammeln. 

Eines Tages, als Albena wieder auf dem Weg zu "ihren" Streunern war, hörte sie gedämpften Geräusche. Sie sah nach und entdeckte  unter ihrem Balkon einen Karton.

Als sie die Schachtel öffnete, sah sie zu ihrem Erstaunen vier kleine neu geborene Katzen.

Sie wirkten alle ein bisschen träge, ihre Schreie waren schwach, sie bewegten sich kaum.

 

Da Albena wusste, dass sie die Kitten in einem solchen Zustand nicht füttern sollte, brachte sie sie sofort nach Hause und wärmte sie auf. Es dauerte Stunden, bis sie Anzeichen von Genesung zeigten und glücklicherweise ging die Sonne auf, sodass die Tierklinik sich öffnen und sie eine Kätzchenformel bekommen konnte.

Die Tierärzte überprüften die Babys und schätzten, dass sie ungefähr 5 bis 7 Tage alt sind. Albena und Maya, ihre Tochter, kümmerten sich mit Hilfe des älteren Hundes Sara wunderbar um die Babys, pflegten sie gesund und versorgten sie mit ganz viel Liebe.

Sie nannten die vier Kitten Bambi, Vihar, Cappuccino und Duner.

 

Hier möchten wir euch Cappuccino vorstellen.

 

Cappuccino ist der Größte seiner Geschwister. Er liebt es Menschenhände und Füße zu jagen und Liebesbisse zu geben. Außerdem liebt er es zu klettern. Leider ist er nur ein begandeter Hinaufkletterer, dann sitzt er fest und warte, bis man ihn wieder herunter holt :).

Er liebt es zu spielen, vor allem mit Hundespielzeug, das um einiges größer als er selbst ist.

Am liebsten kuschelt er mit seiner Schwester Bambi.

 

Wer schenkt Cappuccino sein Herz und eine Chance auf ein zu Hause?

Wenn Sie Cappuccino ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken!