Stella - aus der Hölle der Katzenvermehrer

Stella, weiblich, kastriert,

geimpft, geb. ca. 09/2016

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

Haltung: Keine Vermittlung in Einzelhaltung, 

reine Wohnungshaltung (ohne Freigang)

FIV-Test: negativ

FeLV-Test: negativ

Handicaps: -

Verträglich mit 

- Kindern: ja

- Katzen: ja

- Hunden: unbekannt

 

28. September 2019

Unsere Iva möchte uns eine neue Katze vorstellen:

Mein Name ist Stella und ich suche ein Zuhause, wo man mich so nimmt wie ich bin, aber für immer. Ich bin es nämlich leid ungewollt und immer abgeschoben zu sein, eine von Vielen, dort wo ich herkommen.

Meine Geschichte ist nicht die traurige und grausame Geschichte der Straßenkatze, nein. Aber dort, wo ich herkomme kann es auch grausam, dunkel und einsam sein.

Ich komme aus einem Hause, wo Rassekatzen ausgenutzt werden um vermehrt und verkauft zu werden.

Eines Tages beschloss man, dass ich zu den Aussortierten gehörte. Wieso, weiß ich nicht.

So landete ich in einer Box vor der Tür einer lieben Tierärztin.

Kurz darauf holte mich Iva ab und brachte mich in eine Pflegestelle - so nennt man den Ort, an dem ich nun lebe und zwar glücklich, denn endlich darf ich überall in die Wohnung hin, darf mir meinen Schlafplatz aussuchen, darf endlich gutes Futter fressen und gestreichelt werden. Ich wurde auch kastriert, so dass meine Karriere als Gebärmaschine nun endlich vorbei ist.

 

Ich würde gern hier bleiben, allerdings sagen die Menschen hier, dass ich Platz für die nächsten Notleidenden machen muss, denn die Pflegestelle soll ja weiterhin anderen Katzen in Not helfen - egal, ob von der Straße oder nicht - solche, die ein gutes Zuhause suchen, wo man sie so lieb hat, wie sie sind. Deshalb suche ich ein Zuhause, wo mich meine Menschen für immer lieben werden. Wenn also Du mein Mensch bist, dann schreibe der Streunerhilfe Bulgarien e.V.!"

 

Stella ist eine sehr liebe und relativ zierliche Katze für ihre Rasse. 

Sie ist mittlerweile 3 Jahre alt, kastriert, gechipt und ihre Tests (FIV/FeLV, sowie Giardien, Corona, Panleukopänie) sind negativ.

Sie wird demnächst ihre Impfungen bekommen und es steht noch eine Ultraschalluntersuchung des Herzens bevor.

Vom Charakter her ist Stella anfangs ängstlich und vorsichtig, allerdings ist sie ein Weltmeister, wenn es ums Schmusen geht, denn nichts hat sie lieber als gestreichelt zu werden. Sie lebt in ihrer Pflegestelle mit weiteren Katzen zusammen und hat seit der ersten Minute absolut keine Probleme damit.

Man muss ihr nur am Anfang Zeit geben um sich zu verstecken und die Gegend in Ruhe zu erkunden. Sobald sie sich dann sicher fühlt, ist sie eine super pflegeleichte Katze.

Das Einzige, was man machen sollte ist ihre Augen regelmäßig zu reinigen und das Herz regelmäßig untersuchen zu lassen.

Für Stella suche ich ein Zuhause ohne Freigang, aber gern mit gesicherter Terasse/Balkon. Falls Kinder vorhanden sind, sollten diese nicht zu stürmisch sein, weil sie dann flüchten wird und sich versteckt. Mit meinen Kindern hat sie keinerlei Probleme und sucht auch ihre Nähe (sobald sie nicht durch die Gegend rennen ;) ).

 

Wer verliebt sich in Stella?

Wenn Sie Stella ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken!