Ariana - wurde ausgesetzt, als sie krank wurde

Ariana, weiblich, kastriert,

geimpft, geb. ca. 10/2012

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

Haltung: Keine Vermittlung in Einzelhaltung, reine Wohnungshaltung (ohne Freigang)

FIV-Test: negativ

FeLV-Test: negativ

Handicaps: keine

Verträglich mit 

- Kindern: unbekannt

- Katzen: unbekannt

- Hunden: unbekannt

Tierschützerin: Gery

 

*Dringend PS oder Zuhause gesucht*

*Paten gesucht* 

 

22. September 2019

Wie fühlt es sich wohl an, sich ein ganzes Leben lang als Teil der Familie zu fühlen und dann, nach so vielen Jahren, wenn Du krank wirst, auf einmal mit Schmerzen auf der Straße zu landen? Du würdest vermutlich genau das gleiche wie Ariana tun - Deinen Kopf auf den Boden legen und darauf warten, dass alles endet - draußen auf dem Feld, ohne dich zu verstecken... in der Hoffnung, dass alles schnell vorbei ist. Zunächst dachten wir, dass Ariana von einem ungesicherten Balkon eines nahe gelegenen Wohngebäudes gefallen war. Die Untersuchung ergab jedoch etwas völlig Unerwartetes - Ariana hatte Pyometra -Gebärmutterwucherungen, und zwar mit einer Größe, die selbst unsere erfahrenen Tierärzte nie gesehen hatten. Pyometra ist eine eitrige Entzündung der Gebärmutter, die häufig bei nicht kastrierten weiblichen Tieren vorkommt und sehr häufig bei solchen Tieren, deren Rolligkeit durch hormonelle Präparate angehalten wurde. Die Gebärmutter schwillt durch den Eiter an und platzt an einer Stelle buchstäblich in den Bauch hinein, was zu einer Bauchfellentzündung führt. Der Zustand ist extrem schmerzhaft, aber in vielen Fällen umkehrbar, wenn er rechtzeitig behandelt wird.

 

Mit Ariana waren wir an der Grenze des Machbaren. Die Gebärmutter war kurz vorm Platzen und wir konnten nicht einmal auf die Untersuchungen warten - Ariana wurde am späten Abend unverzüglich operiert. Zwei Tage später frisst Ariana, es geht ihr körperlich gut, aber ihr Herz ist gebrochen. Sie liegt immer noch teilnahmslos mit dem Kopf am Boden ihrer Gitterbox. Leider haben wir keine Option für eine Pflegestelle, sie sind alle überfüllt.

 

Wir werden versuchen, Ariana zu zeigen, dass sie den Menschen wieder vertrauen kann, aber wir werden nicht in der Lage sein, ihre Seele zu heilen. Ich hoffe, das kann ihre neue Familie tun. Wenn Ihr es seid, schreibt uns bitte. Wenn nicht - bitte teilen. Arianas Mensch ist irgendwo da draußen.

 

Bisher schulden wir der Klinik 300 Euro für die Behandlung von Ariana und müssen noch für die kommenden Klinik- und Impfkosten aufkommen. Glücklicherweise sind alle Tests auf die schlimmen Katzenkrankheiten negativ und das Blutbild ist normal. Wenn Ihr helfen könnt, spendet bitte eine Kleinigkeit für Ariana's Tierklinikrechnung oder übernehmt eine Patenschaft für Ariana - danke!!

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Betreff: Ariana

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Per paypal:

spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wenn Sie Ariana ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken!