Charlotte- wurde von ihren Menschen verlassen.....

Charlotte- wünscht sich wieder viel Liebe

Geschlecht: weiblich,kastriert

Alter: geb.ca. 2007

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe folgt

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 40721 Hilden

Charakter: ruhig,gemütlich,freundlich, verschmust, lieb

 

 

 

   *hat Interessenten*

 

   

 

 

 

 

 

  

 

Update Charlotte, 03.09.2019:

Wenn manche Hunde besonders traurige Geschichten haben, kommt manchmal ein Retter und befreit das Tier in Not.

 

Für Charlotte fand sich so ein Retter in Bulgarien und sie durfte für einige Zeit eine Pflegestelle ihr eigen nennen. Dort wurde sie gebadet und rasiert.

Sie büste ihr schönes, aber leider stark verfilztes Fell ein und sieht nun aus wie ein gerupftes Hühnchen. Aber anders konnte ihr nicht geholfen werden.

Die süße Maus hat am ersten Tag viel gepullert und hatte sichtlich Stress in der neuen Umgebung. Aber schon am zweiten Tag legte sich das und sie entpuppte sich als stubenrein. Sie kam Morgends, Mittags und abends raus und blieb auch artig alleine. Charlottchen hat eine starke Bluarmut und eine Ohrenentzündung, alles nicht verwunderlich bei einem so verwahrlosten Hund.

Auch wenn die Summe (noch) nicht so hoch ist, muss sie bezahlt werden.

Ihr Blut wird eingeschickt und ein großes Blutbild gemacht. Gegen die Ohrenentzündung gibt es Tropfen.
Wer übernimmt eine Patenschaft für Charlotte oder spendet unserer Seniorin den Bluttest?

 

 

http://bit.ly/spenden-fuer-tiere

Oder übernehmt eine Patenschaft für Charlotte: http://bit.ly/tieren-helfen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff: Charlotte
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE

Per paypal:
spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

 

August 2019:

Wer sind die traurigsten Hunde der Welt?

Am traurigsten sind diejenigen, die schon einmal jemanden gehabt haben.

Jemanden, der sich um sie gekümmert hat, oder zumindest jemand, von dem sie dachten er wäre IHR Mensch.

 

Die traurigsten sind diejenigen, die bis vor kurzem einen Namen hatten, den sie nicht mehr hören, weil sie nur noch eine Nummer sind, die Nummer einer Ohrmarke.

Am traurigsten sind diejenigen, die das bequeme Bett vergessen haben, weil sie jetzt auf dem Zement schlafen.

Am traurigsten sind diejenigen, die jemanden geliebt haben, der sie ohne Grund verraten hat.

Die traurigsten sind die Verlassenen.

Charlotte wurde vor drei Wochen an einem Sonntag nach Bogrov gebracht.

Ohne Erklärung, ohne Reue, ohne in die traurigen Augen zu schauen, die ihrem Besitzer immer gefolgt waren, der aber nicht mal einen Blick zurück hinter die Gitterstäbe warf. Als er ging. Für immer.

Warum lässt man seinen Hund im Stich?

Wahrscheinlich, weil sie alt ist oder ihren Leuten einfach nie etwas bedeutet hat.

Wir nannten sie Charlotte, weil alte Damen einen schönen und würdevollen Namen brauchen.

 

Charlotte war in unglaublich schlechtem Zustand. Sie muss eins wunderschön gewesen sein. Sie hat butterweiches seidiges Fell, dass am ganzen Körper zu einem Filzhaufen verwachsen war. Ihre Krallen waren unfassbar lang. Vielleicht wurde sie sogar von der Kette erlöst, an der sie traurig ihr dasein fristete?

Taten die "Besitzer" ihr womöglich einen Gefallen?

Helft uns für Chatlotte ein Zuhause zu finden. Ein Zuhause bei Rentnern oder Menschen die keine Sportskanonen mehr sind und trotzdem viel Liebe zu teilen haben.

Menschen mit Haus und Garten, die unserer Charlotte nochmal zu einem zweiten Frühling verhelfen.

Wir wollen Charlotte zeigen, wie es sich anfühlt ein echtes Zuhause zu haben.

Wenn Sie Charlotte ein schönes Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.