Unser Team in Bulgarien

Im Jahr 2011 haben wir ebenfalls einen gemeinnützigen Verein in Bulgarien gegründet, der den Namen Animal Hope Bulgaria trägt.

 

Hier können Sie die Gesichter hinter den Kulissen in Bulgarien sehen, diejenigen Personen, die täglich für die Tiere vor Ort kämpfen, ihre Zeit und ihre Kräfte für die Tiere opfern. Für ihr großes Engagement danken wir ihnen vom Herzen. An dieser Stelle möchten wir daher die Geschichten dieser ganz besonderen Personen erzählen.

Um Kontakt zu unserem Team in Deutschland aufzunehmen, bitte klicken Sie hier.

 

Elly Mantovska - ein Tierengel, die sich eigentlich als Katzenfreund sieht, auch wenn sie oftmals Hunde rettet. Sie ist Mitte dreißig und hat die Mission in ihrem Leben gefunden, als 2009 ein Auto einen kleinen Welpen vor der Firma, in der sie arbeitet,  angefahren hat und - ohne anzuhalten - weitergefahren ist. Das verletzte Tier wurde einfach am Straßenrand liegen gelassen und seinem Schicksal überlassen. Sie nahm den kleinen Hundebub auf, pflegte ihn gesund und fand ein Zuhause für ihn.

 

Seitdem hilft sie in ihrer Freizeit den heimatlosen Tieren auf Bulgariens Straßen. Auch wenn es nicht einfach ist, tagtäglich mit diesem Elend konfrontiert zu webvÄrden. Sie weiß, dass sie nicht allen helfen kann, doch die Entscheidung wem man hilft und wem nicht, ist für sie unglaublich schwer zu treffen.

Gery Nikolova - hat ein unendlich großes Herz für Tiere! Alles hat bei ihr im Frühjahr 2005 angefangen. Damals, während einer Geschäftsreise hat sie einen Schäferhund an der Kette gesehen, der ihr das Herz brach. Sie konnte nicht anders, als ihn freizukaufen und ein Zuhause zu geben. Etwas später begann sie, Straßentieren aktiv zu helfen, sie zu kastrieren, heilen und ein neues Zuhause für sie zu suchen. So kam sie zu uns ins Team und ist bis heute eine tragende Säule für unser Team vor Ort.

 

 

 

Rosalin Schmiech - 2013 bin ich beruflich nach Bulgarien gekommen. Damals fing ich an, mich im staatlichen Isolator in Sofia ehrenamt- lich zu engagieren und mache das auch bis heute. Der Auslandstierschutz begann allerdings mit einer zugebundenen Obstkiste vor meinem Auto. Entsetzt stellte ich fest, dass in der Obstkiste vier zuckersüße Welpen saßen. Ich hatte bis dahin immer gedacht, das passiert nur den anderen… Leider war das auch nur der Anfang. Dann habe ich mir auf dem Grund- stück von Freunden eine kleine Pflegestelle einge- richtet, wo insgesamt fünf Hunde unterkommen können, bis sie reisefertig sind. Es ist nicht immer leicht, neben dem Beruf auch noch Zeit für den Tier- schutz zu finden, doch die Fotos von den glücklichen Nasen im neuen Zuhause entschädigen für alles.

 

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de