Venera & Jupiter - auf einem Friedhof ausgesetzt

Venera & Jupiter, weiblich, geimpft, noch nicht kastriert, geb. 09/2016

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

 

31. Dezember 2016

Auch die beiden Mädels schicken noch neue Fotos. 

Venera ist die fluffige. Sie ist etwas schüchtern mit Fremden, aber nach Eingewöhnung ein Traumschatz. Jupiter geht da schon eher nach vorne und freundet sich mit allen und jeden an :-) Wir vermitteln sie zusammen, da die beiden nur mit sich spielen und schmusen. Sehr sehr selten mit den anderen Katzen im Haus.

 

Wer verliebt sich in die rothaarigen Schönheiten? <3

07. Dezember 2016

Venera (bulg. für "Venus") & Jupiter haben die Notfälle verlassen und können ab sofort vermittelt werden!

 

Gery schreibt:

"Die Abenteuer von Venera und Jupiter waren mit deren Aufnahme nicht vorbei. Unglücklicherweise ist der Ausbruch des Corona Virus in Sofia nicht an ihnen vorbei gegangen und vor ein paar Wochen waren sie auf der Schwelle zwischen dem Leben und dem Tod, indem sie tagelang Fieber zwischen 40 und 41 Grad hatten, das wir nur schwierig unter Kontrolle gebracht haben. Aber sie haben es und sich gegen diesen für Babies so gefährlichen Virus durchzusetzen!

 

Die beiden Mädchen sind jetzt kerngesund, wieder verspielt und sehr verschmust, wenn sie entscheiden, dass die Zeit zum Spielen vorbei ist :-)

 

Beide sind bereits mit der zweiten Impfung geimpft. In der nächsten Woche steht nur noch die letzte Impfung bevor - gegen Tollwut - und Venera und Jupiter werden bald in der Lage sein, zu ihrem neuen Zuhause zu reisen."

 

Wer verliebt sich in die hübschen Mädels und schenkt ihnen ein Zuhause? Sie würden soooo gerne zusammen bleiben <3

Wenn Sie Venera & Jupiter ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hierFür Fragen hier!

12. Oktober 2016

Unsere Gery schreibt:

"Vor einer Woche erreichte uns die erste Meldung über sie. Die selbe Meldung wie Dutzende in diesem Monat. Und wie so oft habe ich versucht zu erklären, dass es keine Tierheime gibt, dass wir keine Möglichkeit haben, sie aufzunehmen, dass es sehr viele solche Fälle gibt. Die Umstände waren weder unüblich noch überraschend – sie wurden in einer kleinen provinziellen Stadt auf dem Friedhof zurückgelassen, ein Ort, wo die Bauer der Meinung sind, dass die Katzen es schaffen würden zu überleben, wegen des Futters, das für die Toten da gelassen wird. Sie sind ja klein und schön, bestimmt findet sich jemand, der sie aufnimmt.

 

Vor zwei Tagen allerdings habe ich die selbe Meldung wieder gesehen und musste feststellen, dass sich keiner gemeldet hatte. Ich war unsicher, ob sie so lange da überlebt hatten, aber ich nahm sofort Kontakt zu unserem Freiwilligen in der Stadt auf und einige Stunden später waren sie außer Gefahr, und am nächsten Tag – in der Tierklinik in Sofia.

 

Venera & Jupiter (vermutlich beide weiblich, bei der kurzhaarigen sind wir noch nicht ganz sicher) waren sehr schmutzig, halb erfroren, mit ständig tränenden Augen, mit Wunden im Mund, die vom Fressen des trockenen Brots von den Gräbern entstanden sind, extrem dünn und mit voll aufgeblähten Bäuchlein, aber immerhin noch am Leben. Sie mussten eine ganze Woche da ausharren, ohne angemessenes Futter, bei Temperaturen um die Null Grad jede Nacht.

 

Sie sind ca. 1 Monat alt, haben Giardien, sind von Parasiten befallen und erschreckend dünn. Sie sind auch extrem süß, bei der kleinsten Aufmerksamkeit fangen sie sofort an zu schnurren, sie freuen sich auf den sauberen und warmen Käfig und sind voller Hoffnung für die Zukunft. Wir auch."

 

Bitte helft uns, so dass Venera & Jupiter schnell gesund, groß und stark werden können! 

 

Venera & Jupiter würden sich über Paten freuen, die ihnen bei ihrer Tierklinikrechnung unter die Arme greifen.

Auch über eine Spende freuen wir uns, um die Klinikkosten zu decken. Bitte überweist mit dem Verwendungszweck Venera & Jupiter auf unser Spendenkonto:

Spendenkonto

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Konto-Nr: 51038958

BLZ: 46050001

Bank: Sparkasse Siegen

 

Für SEPA-Überweisungen:

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

 

Wir danken allen Helfern ganz herzlich!

 

Selbstverständlich halten wir Euch über den Zustand der beiden auf dem Laufenden. 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de