Schreck & Daveri - sind zusammen aufgewachsen

Schreck, männlich, geimpft, kastriert, geb. ca. 05/2017

 

 

Aufenthaltsort: Veliko Turnovo, Bulgarien

- Vermittlung nur als Paar 

- Vermittlung ohne Freigang

Daveri, weiblich, geimpft, bei Ausreise kastriert, geb. ca. 05/2017

 

Aufenthaltsort: Veliko Turnovo, Bulgarien

- Vermittlung nur als Paar 

- Vermittlung ohne Freigang

 

26. April 2018

Unsere Deni aus Bulgarien schreibt:

 

Schreck

"Das ist Schreck, ein Kater, der seit Oktober in Veliko Tarnovo bei meiner Mutter lebt. Ich bin für seine Behandlung verantwortlich und habe ihn für alle Impfungen zum Tierarzt gebracht. Niemand in Bulgarien hat jemals Interesse an Schreck gezeigt, niemand möchte ihm ein Zuhause geben. 

 

Er wurde an einem Tag im Oktober 2017 vor unserem Hauseingang gefunden, als wäre er vom Himmel zu fallen. Er war ungefähr 4-5 Monate alt. Niemand weiß, wie und wann er den Weg zu uns gefunden hat. Er saß vor der Eingangstür und wann auch immer eine Person kam oder ging, fing er an zu schreien und zu betteln. Manche Leute hatten Mitleid und hinterließen Essen für ihn, aber natürlich gibt es auch schlechte Leute und bald wurde Schreck getreten - es waren Blutstropfen auf dem Boden und Blut auf seinem Gesicht.

 

Schreck verschwand nur für einen Tag und kehrte dann zurück. Sein Gesicht war nicht beschädigt. Und so vergingen mehrere Wochen, bis mein Bruder eines Tages sah, wie eine Person mit einem Hund Schreck belästigte. Das Kätzchen wurde in eine Ecke gedrängt und der Hund bellte und versuchte, ihn zu fangen. Der Mensch hat nur zugeschaut. Das war das Ende des Straßenlebens für Schreck. Mein Bruder hat ihn mit nach Hause gebracht.

 

Die Untersuchung beim Tierarzt ergab, dass Schreck Ohrenparasiten hatte, er hatte so viele, dass seine Ohren komplett geschlossen und mit dunklem Pfropfen gefüllt waren. Er wurde behandelt und jetzt ist er gesund. Er hat zwei Impfungen, die FIV/Felv-Tests sind negativ. Kastriert ist er auch bereits. Jetzt ist er ungefähr 1 Jahr alt. Ich weiß nicht warum, aber am Anfang wollte er nicht erwachsen werden - er war sehr dünn, schlank, er nahm überhaupt nicht zu. Es dauerte eine Weile, bis er eine normale Katze wurde.

 

Leider hat Schreck eine sehr unattraktive Erscheinung. Zugegeben - er ist sogar ein bisschen hässlich ;o) Sein Charakter ist das genaue Gegenteil - er ist sehr, sehr sozial zu Menschen und anderen Katzen. Seine Art zu spielen ist nicht wild oder zu aktiv. Er rennt nicht viel und zerstört auch nichts. Wenn er mit einer menschlicher Hand spielt, beißt oder kratzt er nicht. Er hat auch keine Angst vor fremden Menschen. Er lebt zur Zeit mit 7 anderen Katzen und spielt sehr lieb mit allen. Insgesamt denke ich, dass er ein wundervolles, freundliches Haustier ist. Ich denke, dass er auch für Kinder gut geeignet sein kann. Schreck hat meinen Hund kennengelernt - auch kein Problem.

Daveri

Hier ist die zweite Katze, für die ich Hilfe brauche. Sie lebt auch in Veliko Tarnovo mit meiner Mutter. Sie wurde ungefähr zur selben Zeit wie Schreck gerettet, also sind sie beiden zusammen aufgewachsen und gute Freunde. Daveri kommt zu den Leuten, reibt sich an den Beinen und Füßen, aber wenn die Leute versuchen, sie in den Arm zu nehmen, rennt sie sofort davon. Deshalb möchte ich sie zusammen mit Schreck in ein neues Zuhause vermitteln, sie kann von ihm lernen und so schneller ihre Scheu ablegen. 

 

Daveri ist etwa 1 Jahr alt und hat 3 spezifische Eigenschaften - ein sehr schönes Fellmuster, ein Vertrauensproblem gegenüber Menschen und eine kleine Behinderung. Daveri wurde in einem Auto gefunden, als sie 6 Wochen alt war. Niemand wusste, wem das Auto gehörte und woher das kleine Mädchen kam. Sie schrie aus dem Auto und die Leute versuchten zu helfen. Als sie das Kätzchen herausholten sahen sie, dass ihre vorderen Zehen abgerissen waren. Das Seltsame war, dass die Wunde verheilt war, vielleicht wurde Daveri so geboren.  Ihre fünf Zehen sind weg und wenn sie geht, humpelt sie ein wenig. Aber sie benutzt ihre Pfote und tritt normal auf. Sie läuft ohne Probleme. 

 

Daveri hat Angst vor Menschen. Wenn Menschen im Bett sind, kommt sie zum Schlafen dazu, aber wenn Menschen die Arme zu ihr ausstrecken, flieht sie. Wenn man sie in die Arme nimmt, schreit sie nicht, beißt oder kratzt nicht, sie wartet nur. Und wenn man die Umarmung löst, rennt sie sofort weg. Ich weiß nicht, ob das überwunden werden kann, aber ich denke, dass sie mit der Zeit Vertrauen fassen könnte. 

 

Daveri mag andere Katzen sehr. Auch sie hat meinen Hund getroffen und sich sehr gut benommen. Wenn sie den Tierarzt besucht, hat sie keine Panik oder ähnliches, sie verhält sich sehr ruhig."

 

Wer möchte diesem besonderen Pärchen ein Zuhause schenken? <3

Wenn Sie Schreck & Daveri ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken!

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de