Areta und Sinatra - brauchen sich

Areta, weiblich, geimpft, noch nicht kastriert, geb. ca. 08/2018

 

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

- Vermittlung nur als Paar 

- Vermittlung ohne Freigang 

 

 

Sinatra, weiblich, geimpft, noch nicht kastriert, geb. ca. 08/2018

 

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

- Vermittlung nur als Paar 

- Vermittlung ohne Freigang 

 

 

 

 

13. Oktober 2018

Areta und Sinatra wollen sich von ihrer besten Seite zeigen und schicken neue Fotos.

Die beiden Katzenmädchen sind unzertrennlich und warten sehnsüchtig auf ihr zu Hause.

 

Wer schenkt den beiden Süßen ihr Happy Home?

Wenn Sie Areta & Sinatra ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken!

12. Oktober 2018

Nachdem Sinatra und Areta gesund wurden, haben wir sie getrennt auf einer Pflegestelle untergebracht, das war keine gute Idee. Sie wurden alleine verrückt, ohne Freunde in ihrem Alter und machten sogar ihre Pflegeeltern verrückt. Also beschlossen wir, sie zusammenzuführen.

 

Im Video könnt ihr die Transformation der Mädchen sehen, sie sehen einfach super aus! Sie haben bereits ihren ersten Impfstoff bekommen und sind so verspielt, wie nur gesunde Kätzchen sein können :-) Auch neue Fotos folgen bald!

 

Wer schenkt den Knutschkugeln ein Zuhause? <3

ARETA 

 

02. September 2018

Ich kehrte an den Ort zurück, wo ich Katze Nessebar fand. Es stellte sich heraus, dass die Ohrkrätze, die sie hatte, der Grund für einige ihrer Abszesse war. Die anderen Katzen litten ebenfalls an Ohrkrätze. Diese verursacht einen unerträglichen Juckreiz und Irritationen, und unbehandelt führt sie unweigerlich zum Tod. Als ich dort vor Ort war, erwartete mich der nächste Schreck. Ich sah Areta - sie lag unter einem Auto und reagierte nicht, als ich mich näherte. Sie atmete gerissen und keuchte, und das war das einzige Zeichen dafür, dass sie noch am Leben war.

 

Sie bewegte sich nicht, als ich sie hochnahm und sie in die Transportbox legte und mit ihr zum örtlichen Tierarzt eilte. Einen leichten Widerstand zeigte sie erst, als der Tierarzt versuchte, ein Auge zu öffnen, aus dem der Eiter herausfloß. Im Alter von etwa 1-1,5 Monaten wog sie nur 300g und die schwere Infektion hatte bereits die Lunge erreicht. Ich hatte fast den Glauben verloren, dass sie eine Chance hatte. In der kleinen Tierarztpraxis hatten sie nicht alle notwendigen Medikamente. Auch einen Augenfacharzt gab es nicht, aber ich konnte sie nicht auf die Straße zurücksetzen. Zwei Tage später kehrten ich und Areta nach Sofia zurück und nach einer Besprechung mit dem Facharzt, haben wir eine neue und adäquatere Behandlung angefangen. Sie ist noch zu schwach und immer noch dehydriert. Wir können bei ihr immer noch nicht genug Blut entnehmen, um komplette Blutuntersuchungen durchzuführen. 

 

Das Gute ist, sie frisst ziemlich gut und das gibt mir Hoffnung. Die Augen sind offen, auch wenn stark entzündet und sie hat es sogar geschafft, den Tierarzt bei unserem gestrigen Besuch zu beißen. Areta braucht sehr viele gedrückte Daumen und viel Glück, um das alles die kommende Zeit zu überstehen.

 

Wir müssen euch heute erneut um Hilfe bitten. In den letzten Wochen haben wir einige Tiere aufgenommen, die wir nicht in Stich hätten lassen können. Dementsprechend proportional wachsen auch die Klinikrechnungen. Bitte helft uns mit einer Spende, damit wir unser Versprechen an Areta halten können. Denn sie verdient es zu leben. Gerne könnt ihr auch eine Patenschaft für Areta übernehmen. Danke! <3

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Betreff: Areta

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Per paypal:

spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

SINATRA 

 

25. August 2018

Sie ist kein Einzelfall und solche "Fälle" passieren ständig. Viele von ihnen überleben den ersten Winter nicht, nur einen Bruchteil von allen schaffen wir zu retten.

 

Sinatra wurde ebenfalls hilfslos ausgesetzt, vielleicht merkte derjenige, der sie aussetzte nicht einmal, dass etwas mit ihr nicht stimmte und es ihr schlecht ging. Derjenige wollte vermutlich einfach den ungewollten Nachwuchs entsorgen. Es kann sein, dass es auch mehrere Katzenbabys gab und dass derjenige sie an unterschiedlichen Stellen verteilt hat, um weniger aufzufallen. Kann aber auch sein, dass sie alle zusammen ausgesetzt wurden und nur Sinatra überlebt hat. Trotz intensiver Suche nach anderen Katzenbabys haben wir keine weiteren finden können. Sinatra war nicht zu übersehen und nicht zu überhören. Sie hat aus vollem Hals geschrien und mit letzten Kräften rannte sie hinter ihrer Retterin her. Sie war voller Angst und Panik, wieder alleine bleiben zu müssen.

 

Wir nehmen an, dass sie wenige Stunden, nachdem sie zur Welt kam, ihrer Mutter entrissen worden ist. Sie hört seit zwei Tagen nicht auf zu weinen und nach ihrer Mama zu suchen.  Wenn sie total erschöpft ist vom Weinen, kuschelt sie sich ein an ihre Wärmflasche ein und schläft ein. 

 

Zum Glück sind alle Tests zwecks Krankheiten negativ ausgefallen. Aber ihr Blutbild zeigt, dass Sinatra eine Infektion und eine Anemie hat. Alle Kliniken, die wir angefragt haben, haben abgesagt, so ein kleines Baby aufzunehmen, weil die Ansteckungsgefahr vor Ort zu groß ist. Die einzige Option, die uns übrig blieb war, sie in einer Transportbox auf dem Dachboden unserer Freiwilligen unterzubringen. So konnten wir die Behandlung starten.

 

Sinatra ist 25 Tage alt, wiegt 280 Gramm, ist erschöpft und dehydriert, aber sie ist sehr tapfer und hat Kampfgeist. Sie will leben. Und wir werden ihr helfen und hoffen, dass auch ihr Sinatra helft. Für die ersten Untersuchungen, Tests und Medikamente, schulden wir der Klinik rund 55€. Wenn sie es schafft, dass sie bei uns bleibt, werden wir in den kommenden Wochen und Monaten finanzielle Hilfe benötigen, für Kontroll-Untersuchungen, Impfungen und hochwertiges Kittenfutter. Bitte helft Sinatra, indem ihr die Daumen drückt und vielleicht eine Kleinigkeit für sie spendet. Sie will nur eines - nämlich leben.

Gerne könnt ihr auch eine Patenschaft für sie übernehmen! Danke! <3

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Betreff: Sinatra

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Per paypal:

spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de