Jassi - ist blind und sollte zurück auf die Straße

Jassi

 

*Paten gesucht* 

 

06. März 2017

Unsere Geri aus Bulgarien schreibt:

"Sie ist etwa 6-7 Monate alt, aber sie wiegt so wenig und sieht aus wie nicht älter als 3 Monate. Es ist ein Tag im Kastrationszentrum wie jeder andere. Ein älterer Mann bringt die zwei von ihm angemeldeten Katzen zur Kastration in das Kastrazentrum in Plovdiv. Die Untersuchung ergab, dass eine der Katzen völlig blind ist und es ist ein absolutes Wunder, dass sie bis jetzt auf der Straße überlebt hat. Der Opa hat weder die Möglichkeit sich um sie zu kümmern, noch hat er darüber nachgedacht, wie diese Katze in der Zukunft auf der Straße existieren kann. Er hat das Maximum für die Streuner in seiner Nachbarschaft getan und tut es weiterhin, indem er sie zur Kastration bringt und wir sind ihm sehr dankbar dafür. Menschen, gerade in diesem Alter, sehen wir nicht oft in Kastrationszentrum. Es war uns klar, dass wir Jassi nach der Kastration nicht auf die Straße zurückbringen können. Da wir keinen stationären Aufenthalt bieten können und deshalb das Kastrationszentrum kein passender Ort für einen längeren Aufenthalt von Tieren ist, organisierten wir Jassi's Transfer in die Klinik in Sofia.

 

In nur ein paar Tagen Tagen hat Jassi mehrere Standorte mit neuen Gerüchen, neuen Geräuschen und unterschiedlichen Menschen erlebt und es ist deshalb normal, dass sie sich immer noch unter Stress befindet. Leider ist der Test auf den Coronavirus positiv und die kleine Heldin wird in den kommenden Wochen nicht nur in der Klinik leben müssen, sondern auch in einem isolierten Raum.

 

Zum Glück sind alle anderen Tests negativ und das Blutbild ist in Ordnung. Jassi frisst sehr gut und genießt den Kontakt zu Menschen, an die sie gewohnt ist und denen sie vertraut.

 

Sie ist lange genug allein auf der Straße klar gekommen und ich denke nicht, dass sie es in  Zukunft weiterhin schaffe würde. Jassi braucht unsere und eure Hilfe, bitte teilt ihre Geschichte!"

 

Jassi wünscht sich Patenschaften, damit wir ihre Behandlung und ihren Aufenthalt in der Klinik bezahlen können! Auch eine Spende hilft uns - jeder Cent macht einen Unterschied!

 

Spendenkonto - Betreff "Jassi"

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Konto-Nr: 51038958

BLZ: 46050001

Bank: Sparkasse Siegen

 

Für SEPA-Überweisungen:

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

 

Oder via Paypal

kontakt@streunerhilfe-bulgarien.de

 

Wir danken allen Unterstützern von Herzen! Wir halten euch über Jassi's Zustand auf dem Laufenden und hoffen, dass wir bald ein schönes Zuhause für sie suchen & finden können! <3

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de