Geschwisterherz - viel zu jung in einem Karton ausgesetzt

Geschwisterherz

 

*Paten gesucht* 

 

10. Juli 2018

Ein paar Kinder haben die kleinen Katzenbabys auf einem verlassenen Hof in der bulgarischen Provinz gefunden. Sie wurden scheinbar einfach dorthin ausgesetzt, umwickelt mit alten Lappen, in einem Karton. Die kleinen Katzenbabys, nicht älter als zwei Tage, sogar noch mit der Nabelschnur dran, schrieen nach Hilfe. Nicht zum ersten Mal wurden Katzen hier ausgesetzt, aber die waren nie so jung wie dieses mal. Sie haben das wahnsinnige Glück, dass sie überhaupt entdeckt wurden und dass unser Katzenhaus sie aufnehmen konnte und unsere Mitstreiter dort Erfahrung mit neugeborenen Kätzchen haben. Denn so junge Kätzchen durchzubringen, ist keine Selbstverständlichkeit.

 

Wir haben alles möglichst schnell organisiert, um die kleinen Mäuschen nach Sofia zu transportieren. Seit einer Woche sind sie bei uns und nehmen bereits gut zu. Die nächsten zwei bis drei Wochen werden für sie kritisch, aber sie scheinen gesund und tapfer zu sein. Zum Glück entstehen keine Kosten für die medizinische Versorgung, da sie alle gesund sind, aber selbst die Milch und die Windeln, die wir für die ersten drei Wochen kaufen mussten, kosteten uns 50€. Würdet ihr uns und den kleinen Mäuschen mit einer Spende helfen oder eine Patenschaft für "Geschwisterherz" übernehmen? Danke!!

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Betreff: "Geschwisterherz"

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Per paypal:

spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de