Bruce - ist von einem Balkon gefallen

Bruce

 

*Paten gesucht* 

 

05. Oktober 2018

Wenn ich Bruces Geschichte von jemand anderem gehört hätte, hätte ich sie nicht geglaubt. Unsere Albena kümmert sich um eine Katzenkolonie: sie kastriert regelmäßig, entwurmt die Straßenkatzen und schaut nach, wie es ihnen gesundheitlich geht. Sie ist ein Vorbild für uns alle, wenn es darum geht, wie man sich verantwortungsvoll um eine Katzenkolonie kümmern sollte. Damit die Nachbarn so wenig wie möglich mitbekommen und sich nicht daran stören, werden die Katzen, die im Normalfall in den Kellern der Wohnblöcke leben, immer sehr früh morgens, während es draußen noch dunkel ist, gefüttert. An einem frühen Morgen hörte Albena, wie etwas ins Gras fiel. Sie wollte nachschauen und sah, dass es ein Kätzchen war! Das Kätzchen konnte nicht gerade stehen, es beugte sich ständig zur Seite. Wir haben sofort seine Aufnahme in die Klinik und eine Untersuchung beim Orthopäden organisiert. Die Tierärzte tauften ihn Bruce.

 

Bruce hat Traumata an den beiden Hinterbeinen und muss operiert werden. Teile der Knochen, die für das Wachsen maßgebend sind, sind beschädigt worden und deshalb können wir ihm diese schwere Intervention nicht ersparen, ansonsten würde das für ihn bedeuten, dass er für immer zum Teil gelähmt bleibt und ständig Schmerzen haben wird. Im Moment ist Bruce in der Klinik und wird dort behandelt, damit er für die OP fit wird. Gott sei Dank hat der Ultraschall keine inneren Verletzungen gezeigt. Er hat jedoch Blutgerinnsel in der Harnblase und seine Leberwerte sind sehr erhöht. Albena hat inzwischen herausgefunden, von welchem Balkon Bruce gefallen ist: eine junge Familie mit Kindern fand Bruce und entschied sich, ihn zu sich nach Hause zu nehmen, damit er nicht auf der Straße lebt, aber sie hatten angeblich keinen Platz für ihn, also musste er auf dem ungesicherten Balkon leben.

 

Es passierte irgendwann das, was unvermeidlich war: Bruce fiel vom 8. Stock! Nachdem wir mit der Familie gesprochen hatten, war klar, dass sie keine Möglichkeit haben, sich um Tiere zu kümmern, und mit Sicherheit nicht für Bruces OP bezahlen können. Wir hoffen sehr, dass sie ihr Versprechen halten und keine weiteren Tiere aufnehmen, bis sie nicht die Bedingungen dafür geschaffen haben!

 

Hunde- und Katzenleben sind in Bulgarien nicht viel wert, wenn es auf der Straße unzählige Tiere gibt. Viele Menschen haben keine Ahnung, wie man sich um ein Tier kümmern muss, informieren sich auch nicht im Voraus und obwohl sie gute Vorsätze haben, reicht das nicht aus und es kann sogar fatal für das Tier enden. Bruce hat keine Ahnung, wie viel Glück er hatte! Albena hat ihm geholfen und wir hoffen, dass ihr es auch tut! Bruces OP und die Zeit in der Klinik danach würden ca. 800 € kosten. Kann sich Bruce auf euch verlassen? Wir danken euch schon im Voraus im Namen des Glückspilzes Bruce!

 

Hilf jetzt Bruce mit einer kleinen Spende, oder übernehme eine Patenschaft für ihn! Danke <3

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Betreff: Bruce

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Per paypal:

spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de