Silvio - braucht besonders einfühlsame Menschen

Silvio, männlich, geimpft,

noch nicht kastriert, geb. ca. 07/2018

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

- Keine Vermittlung in Einzelhaltung

- Vermittlung ohne Freigang

 

08. März 2019

Silvio ist ein sehr hübscher Junge geworden.

Er hat trotz seiner Stomatitis einen enormen Appetit und er ist auch sehr verspielt und aktiv. Leider hat er im Moment keine Katzengesellschaft und er vermisst dies sehr, aber bald werden wir einen Freund für ihn finden. Seine Stomatitis ist in einem guten Zustand und verursacht keine Probleme. Seine Zähne können momentan nicht entfernt werden, da sie gesund sind. Wenn sie entfernt werden, ist dies sehr schmerzhaft. Tierärzte empfehlen, mit dieser Operation zu warten, da sie im Moment nicht benötigt wird.

Er hat bereits zwei Impfungen.

 

Silvio macht langsam Fortschritte beim Sozialisieren mit Menschen, aber er hält sich zunächst zurück und lässt sich nicht berühren. Unsere Tierärzte können mit ihm umgehen, aber sie sind erfahren und wissen, wie man mit Wildkatzen arbeitet.

Zukünftige Besitzer sollten mit ihrem Tierarzt über den Umgang mit ihm sprechen.

Wir glauben jedoch natürlich daran, dass er lernen wird, den Menschen zu vertrauen, aber er braucht Zeit und Geduld. Er liebt es, mit Stöcken zu spielen, und dies ist eine großartige Möglichkeit, ihn zu sozialisieren.

 

Wer gibt dem kleinen Katerchen eine Chance, auf ein wunderschönes Leben?

Wenn Sie Silvio ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken!

 

27. Januar 2019

Dies ist die lange Geschichte eines kleinen Jungen mit großer Angst im Herzen und viel Schmerz in seiner Vergangenheit. Er ist ein ganz besonderer Junge, der besondere Leute braucht, mit besonderen Fähigkeiten und wahrem Glauben.

 

Silvio ist erst 6 Monate alt, hatte aber bisher kein Glück im Leben. Silvio wurde in einem Hoarderhof geboren, wo es über 30 Katzen gab. Hoarder sind Menschen, die Katzen auf eine völlig falsche Weise lieben, die ihren Katzen nur Leid und Tod verursacht. Seit seiner Kindheit musste Silvio lernen, um Nahrung zu kämpfen, die nie genug war, wie man von allein Viren heilt und mit allen Parasiten umgeht. Der Mann, der sich um ihn kümmerte, glaubte nicht, dass er etwas anderes für seine Katzen tun sollte, außer sie mit gekochten Knochen zu füttern, die auf den schmutzigen Boden gelegt wurden. Er glaubte nicht an Kastrationen, die Behandlung von Krankheiten und auch nicht, dass es notwendig ist, die Katzen zu streicheln oder zu knuddeln. Alle seine 30 Katzen sind noch nie von einem Menschen berührt worden, wurden nie medizinisch behandelt oder gegen Parasiten behandelt worden. Infolgedessen ist die Sterblichkeit dort hoch, was auch für den Hoarder normal ist - "das ist das Leben", sagt er. Dutzende Kätzchen sterben jede Saison, alle Arten von Viren und Parasiten quälen die Katzen.

 

Mein Büro befindet sich neben dem Hof des Hoarders und eines Tages kam Silvio zu mir und bettelte um Essen. Ich bemerkte, dass sein Mund seltsam und sabbernd aussah und dass er kein Trockenfutter essen wollte. Ich dachte sofort, dass er die schmerzhafteste Krankheit haben könnte - Stomatitis. Ich weiß, was dies für Katzen verursacht und wie schmerzhaft es ist. Ich habe gesehen, dass Katzen mit diesem Zustand enorme Schmerzen erleiden. Also habe ich beschlossen, dass ich nicht jeden Tag zusehen werde, wie er Schmerzen hat. Und obwohl es keine Heilung für diesen Zustand gibt, kann ich zumindest sein Leben ein wenig besser und beschützter machen.

 

Ich brachte ihn in die Klinik, wo der nächste Schlag kam. Silvio hatte eine Panleukopenie - das tödlichste Virus bei Kätzchen. Ich war am Boden zerstört. Dies war zu viel für ein kleines Kätzchen. Ich habe nicht geglaubt, dass sich Silvio davon erholen wird, da sein Immunsystem stark beeinträchtigt ist. Ich verfluchte den Hoarder und ich verfluchte das Schicksal, einem so kleinen Kätzchen so viele Belastungen zu geben. Die Tierärzte begannen sofort mit der Therapie, und ich betete zwei Wochen lang, dass er überlebt. Und er tat es! Es wurde klar, dass er ein wahrer Kämpfer ist und er leben will.

Jetzt lebt Silvio in einer Pflegestelle, spielt viel und genießt leckeres und regelmäßiges Essen. Er ist aktiv und glücklich.

 

Seine Stomatiten sind im Moment inaktiv und verursachen keine Schmerzen. Die einzige Lösung für Stomatitis ist, alle Zähne zu entfernen, so dass keine Wunden entstehen. Also muss Silvio irgendwann später operiert werden. Außerdem muss er sein ganzes Leben lang nur Nassfutter essen.

Er ist negativ für FIV/Felv getestet und hat bereits eine Impfung. Am Anfang habe ich gesagt, dass Silvio besondere Leute braucht, und das liegt an seinem Temparament. Silvio ist wie die schwierigen Kinder - nur besondere Menschen glauben an sie, unterstützen sie und investieren in Pflege, Liebe und Geduld. Die Menschen wissen, dass auch sie es verdienen, geliebt zu werden und akzeptieren sie als das, was sie sind, selbst wenn sie dasselbe nicht zurückbekommen.

 

Silvio ist eine sehr schüchterne Katze, er hat große Angst vor Menschen und versucht immer, vor ihnen wegzulaufen. Er beißt nicht, aber er kann kratzen. Ich glaube, das kann sich mit der Zeit und Geduld ändern, aber vielleicht wird er nie eine Kuschelkatze sein. Er braucht besondere Menschen, die ihm zeigen, dass Menschen freundlich und liebevoll sein können, ihm den Weg zwischen Angst und Vertrauen zeigen. Silvio liebt andere Katzen und kann aufgrund von Stomatitis nur mit regelmäßig geimpften Katzen leben. 

 

Wenn Sie glauben, dass Sie einer dieser besonderen Menschen sind und Silvio ein Zuhause geben möchten, informieren Sie sich bitte so viel wie möglich über Stomatitis und sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber. Nicht alle Tierärzte kennen den Zustand und behandeln ihn oft falsch. Es gibt auch eine pflanzliche Behandlung, die in einigen Fällen wirksam sein kann.

 

Wenn Sie Silvio unterstützen möchten, sind wir sehr dankbar, da seine Tierarztrechnungen sehr hoch sind, insbesondere die Behandlung von Panleukopenie. Dank der Kastrationskampagne der Streunerhilfe werden nun alle erwachsenen Katzen aus dem Hoarderhof kastriert, sodass der unnötige Tod von Kätzchen gestoppt werden kann. Vielen Dank!

 

Hier ist ein Video, wie der Hoarder seine Katzen füttert. Der Ort, von dem Silvio geflohen ist, aber noch viele andere Katzen leben dort:

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de