Pamela - Katzendame sucht dringend ein Zuhause

Pamela, weiblich, geimpft, kastriert, geb. ca. 06/2016

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien 

 

*Dringend Zuhause gesucht*

 

 

 

10. Dezember 2016

Wir können jetzt ein wenig mehr über die Charaktereigenschaften von Pamela, Peter und Pavel sagen.

 

Wie viele weibliche Tiger, schmilzt Pamela dahin vor Liebe und Freude, wenn die Bezugsperson der sie vertraut mit ihr schmust. Generell, also den anderen Menschen gegenüber, ist sie eher schüchtern. 

 

Pavel und Peter sind einfach nur total lieb und anhänglich, also gar nicht schüchtern.

 

Pamela ist jetzt kerngesund und kann adoptiert werden - sie sucht dringend, weil sie aufgrund von Pflegestellenmangel im Klinikkäfig ausharren muss - also her mit den Bewerbungen :-)

Pamela
Pamela

Wenn Sie Pamela ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hierFür Fragen hier! 

27. Oktober 2016

Über Pamela, Peter und Pavel gibt es leider nicht so gute Neuigkeiten :(

Nur Pamela ist ok und stabil, die Anemie ist besser und die Behandlung für Hemobartonella ist auch fast abgeschlossen. Sie mag andere Katzen und auch die Menschen. 

 

Peter und Pavel bekamen leider neurologische Probleme, leichte Ataxie. Sie laufen etwas wabblig. Die Ärzte vermuten, dass es von der Staupe ein Rückbleibsel ist. 

 

Alle drei haben eine enorme Rechnung in der Klinik :( Dazu kommt, dass Pavel einen sehr schlimmen Fall von einer Pilzinfektion entwickelt hat, durch die ganze Behandlung mit den Antibiotika. Außerdem hat sich Peter das Auge im Käfig verletzt, was behandelt werden muss.

 

Auch die drei Hübschen sind bald auf der Suche für ein Zuhause und würden sich jetzt schon über Bewerbungen freuen <3 

03. Oktober 2016 

Pavel geht es mehr oder weniger ganz gut. Der Parvo-Test ist negativ ausgefallen, er benötigt keine intravenöse Versorgung mehr und sein Kotabsatz ist besser, aber noch nicht perfekt. Er hat kein Fieber mehr und sein Blutbild sieht gut aus. 

 

Alles in allem geht es ihm klinisch gesehen viel besser, aber als Eli ihn eben besuchte, war er der niedergeschlagenste und traurigste Patient in der Klinik :-(

 

Bitte haltet alle eure Daumen gedrückt, dass Pavel bald ganz gesund wird und auch seine Lebensfreude wiederentdeckt! <3 

25. September 2016 

Pavel hat heute Interesse an Futter gezeigt und wollte es selbstständig essen :-)

Sein schlimmer Durchfall hat sich auch gebessert und die Ärzte sagen, dass er außer Lebensgefahr ist!

 

Dennoch hat er immer noch Fieber, vermutlich wegen der sekundären Virusinfektion. Die Behandlung mit einem zweiten Antibiotikum hat begonnen. Pavel's Leukozyten-Wert liegt bei 36000.  

21. September 2016 

Unsere Eli aus Bulgarien hat Pavel und seine Geschwister in erbärmlichem Zustand aus einer Tiermessi-Bude befreit. Es war ein anstrengender Kampf mit der "Besitzerin", bis sie endlich bereit war, die Geschwister herauszurücken - Pavel's Schwester Patricia musste erst ihr Leben lassen, bis die Dame schließlich aufgab und Eli die Kitten ganz überließ. Vorher durfte Eli sie nur in die Klinik bringen und musste sie dann zurück in die Messihölle geben... 

 

Sie wurden sofort in die Tierklinik gebracht, um umfangreiche Untersuchungen zu machen. Es stellte sich heraus, dass die Messi-Frau den Katzen nie die Medikamente verabreichte, die sie durch uns bekam und sie muss wohl mehrere hartnäckige Viren ihre Mitbewohner nennen... Die Ärzte sagen, sie hätten ganz lange nicht mehr einen so aggressiven und schädlichen Virusinfekt gesehen, der durch Mutation in einer für den Virus guten Umgebung so schnell tödlich endet, wie es die kleine Patricia leider erfahren musste! Hinzu kommt, dass die Geschwister eine starke Anämie und ein unglaublich geschwächtes Immunsystem haben - bedingt durch die Vernachlässigung.

 

Die Ärzte kämpfen jetzt gegen einen aggressiven Calicivirus und den generell schlechten Zustand der Katzenkinder. Zudem leidet Pavel an Parvo und musste deshalb in eine andere Spezialklinik mit besserer Ausstattung gebracht werden.

 

Alleine für Pavel müssen wir 55€ täglich nur für den Aufenthalt in der Klinik zahlen. Er benötigt ein teures Medikament, musste erneut eine Blutuntersuchung über sich ergehen lassen und eine spezielles Diätfutter braucht Pavel auch. Pavel's Behandlungskosten belaufen sich mittlerweile auf mehr als 400€. Jedoch hoffen wir trotzdem, dass dieser Betrag weiter steigt, denn das bedeutet, dass er überlebt!

 

Die kosten für Pavel's Geschwister belaufen sich bis jetzt auf 511€.

 

Pavel und seine Geschwister würden sich sehr über Paten oder eine Spende freuen, um ihnen bei ihrer Tierklinik-Rechnung unter die Arme greifen.

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Betreff "Pavel und Geschwister"

Konto-Nr: 51038958

BLZ: 46050001

Bank: Sparkasse Siegen

 

Für SEPA-Überweisungen:

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

 

Oder per paypal:

kontakt@streunerhilfe-bulgarien.de

 

Wir danken allen Unterstützern von ganzem Herzen! <3

 

Selbstverständlich halten wir Euch über den Zustand der Kitten auf dem Laufenden!

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de