Nora - tapfere Maus sucht ihre Menschen

Nora, weiblich, kastriert,

geimpft, geb. ca. 06/2018

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

- Keine Vermittlung in Einzelhaltung

- Vermittlung ohne Freigang

 

 *Dringend Zuhause gesucht*

 

 

17. September 2017

Nora hat alle Impfungen erhalten und es geht ihr gut. Sie ist aber sehr traurig, dass sie im Käfig leben muss und wartet immer sehnsüchtig auf Besuch.

 

Wer hilft Nora aus dem Käfig?

Wenn Sie Nora ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hierFür Fragen hier!

 

01. September 2018 

Es ist früh, aber trotzdem furchtbar heiß. Der Jäger vom Kastrationszentrum lädt die Fallen auf, in der neuen Kolonie von Katzen, die planmäßig kastriert werden sollen. In dem Moment, in dem er versucht, die Katzen zu locken, sieht er seitlich eine seltsame Bewegung. Nora will nicht fressen und geht nicht in Richtung der Fallen. Sie geht direkt zu den Menschen, Hilfe suchend und ihr Bein hinter sich her ziehend. Während der Jäger Nora im Detail erklärt, wie sehr sie nicht dorthin gehört und dass das Kastrationzentrum nicht das Recht und die Möglichkeit hat, verletzte Tiere aufzunehmen und zu behandeln, packt er Nora doch in den freien Käfig und hält sie bei sich während seiner Arbeit für den Tag. Und Nora steht und wartet, nur das gelegentliche Streicheln an dem Gitter erinnert an ihre Existenz.

 

Spät am Abend, nach Ende des Arbeitstages, haben wir Nora nach Sofia gebracht, für eine gründliche Untersuchung und Stellungnahme, obwohl wir wussten, was kommen würde. Die Röntgenaufnahme zeigte einen brutalen und hohen Bruch des Beines, welcher aber korrigierbar ist. Trotz der Schmerzen hat sie diese nicht in irgendeiner Weise gezeigt, sie hat sich geärgert, weil sie eingesperrt war und sie liebte die Sekunden Aufmerksamkeit, egal aus welchem Grund. Die Verkalkung des Beines wurde in 1-2 Tagen erwartet, was darauf hindeutete, eine viel kompliziertere und riskante Operation zu haben. Deswegen haben die Tierärzte in der Klinik eine sofortige Operation eingeleitet.

 

Wir erwarten, dass sich Nora in ca. 4 Wochen vollständig erholt haben wird und für ihr neues Zuhause bereit ist. In dieser Zeit muss sie leider im Käfig „verhaftet“ bleiben, sowohl aufgrund des Mangels an Pflegestellen, als auch zur Beschränkung ihrer Bewegung im Moment. Und die ist so lieb und will raus von dort. Für die Operation und ihre anschließende Behandlung schulden wir der Klinik knapp über 700 Euro. Wir bitten Euch nochmals um Hilfe. Für sie. Für Nora.

 

Bitte helft uns mit einer Spende, ihre Rechnung zu bezahlen, oder übernehmt eine Patenschaft für sie. Danke! <3

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Betreff: Nora

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Per paypal:

spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de