Maui - er und seine Brüder suchen ihr Glück

Maui, männlich, geimpft,

noch nicht kastriert, geb. am 20.04.2018

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

- Keine Vermittlung in Einzelhaltung

- Vermittlung ohne Freigang

 

 

 

 

17. Juni 2018

Maui, Batman und Joker sind Geschwister. Sie sind das Ergebnis der so oft hier in BG vorkommenden Tendenz, sich eine süße Katze ins Haus zu holen und sobald sie dann nicht mehr klein und süß ist, sie einfach auszusetzen.

 

Die Mama von unseren Kitten hat wohl genau diese Geschichte. Sie ist sehr schön, ist langhaarig und war wohl wessen süße Deko für ein Paar Monate. Danach wurde ihr die Türe gezeigt. Eines Tages tauchte sie im Hof einer Familie auf, im Dorf. Sie versuchte sich hoffnungslos irgendwo dort zu verstecken und fand eine Ecke in einem Betriebsgebäude am landwirtschaftlichen Hof, wo sie sich zusammenkauerte und sich einfach nicht wegjagen lassen wollte. Denn das wollten die Leute tun - sie haben Tauben auf ihrem Hof und da kann keine Katze mitleben - so die Ansage. Sie versuchten alles Mögliche, aber die Katze kam immer wieder zurück, legte sich zusammengekauert ins Eck hin und so jeden Tag wieder.

 

Irgendwann rief mich eine Freundin an, die im selben Dorf wohnt, und erzählte mir die Geschichte von Fiona, der Mutterkatze. Jedoch kam jetzt hinzu, dass man gesehen habe, dass die Katze trächtig ist und es auf keinen Fall in Frage komme, dass sie dort bleiben kann - offensichtlich suchte sie sich ein sicheres Plätzchen, wo sie ihre Kleinen zur Welt bringen konnte. Also sollte die Katze weg und zwar sofort, denn am nächsten Tag würde man sie in den Fluss werfen, so dass sie auch garantiert nicht mehr zurück kann.

 

Da es leider hier alltägliche Realität ist und nicht nur eine bloße Drohung, fuhren wir noch am gleichen Abend ins Dorf. Wir waren schockiert, denn die Katze war mehr als trächtig.

Wir brachten sie sofort in die Klinik und dort sagte man uns auch, dass sie jeden Augenblick ihre Kitten gebähren wird, mit großer Wahrscheinlichkeit noch in den nächsten 24 Stunden. Sie hatte einen riesigen Bauch, den sie kaum mit ihren kleinen Beinchen tragen konnte und sie lag eigentlich fast die ganze Zeit nur auf der Seite und schaute uns mit ihren Augen fragend an. Eine Nacht musste sie in der Klinik bleiben und dann, mithilfe von Freunden, konnten wir eine Not-Pflegestelle organisieren, welche Fiona aufnahm, um dort in Ruhe ihre Kitten zur Welt zu bringen.

 

Einige Tage später war es dann soweit und bald hatte Mama Fiona 5 Kitten.

Die Pflegestelle verliebte sich schon am ersten Tag in Fiona und sagte uns bereits in der ersten Woche, dass sie sie gern behalten möchten (natürlich wird sie kastriert!). Für 2 Kitten konnten die Pflegeeltern auch neue Menschen finden, welche sie dann bald nach der ersten Impfung zu sich holen werden.

 

Nun bleibt es an uns für diese drei Jungs tolle Menschen zu finden, die sich um sie kümmern werden und sie nie im Stich lassen!

 

Maui - der Rote, der Denker, ist für seinen Charme bekannt

Batman - der Schwarze mit den kurzen weißen Socken, ein verspielter und lustiger Bub

Joker - der rote kleine Kerl mit den weißen Socken, der bevorzugt zu kuscheln, selbst wenn alle fressen (und das tun sie mittlerweile selbstständig wie die Weltmeister!)

 

Die Kitten sind am 20.04.2018 geboren und bekommen ihre erste Impfung sobald sie 2 Monate alt werden, also in einer Woche. Geplant danach ist zweite Impfung und Tollwutimpfung, sobald sie 3 Monate alt sind. Das heißt, dass sie ca. ab Mitte August ausreisebereit sein werden. Alle sind stubenrein und benutzen brav das Katzen-WC.

 

Wer schenkt einem der Süßen ein Zuhause? Oder sogar mehreren? :-)

Wenn Sie Maui ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken!

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de