Froggy - die wie ein Frosch läuft

Froggy, weiblich, geimpft,

noch nicht kastriert, geb. ca. 06/2018

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

- Keine Vermittlung in Einzelhaltung

- Vermittlung ohne Freigang

 

*Handicap*

 

 

 

 

 

04. Januar 2019

Wissen Sie, was das Schlimmste ist, was einer Katze passieren kann? Man könnte sagen, dass es Hunger ist, andere sagen es ist der Tod oder ein einsames und schwieriges Leben auf der Straße. Aber all das ist nicht das Schlimmste, was einer Katze passieren kann. Das Schlimmste ist, als Katze eines Tiermessis geboren zu werden. Glauben Sie mir - alles andere könnte irgendwie repariert werden, aber wenn Sie als Messi-Katze geboren werden, sind Sie zum Scheitern verurteilt.

 

Das Leben als Messi-Katze bedeutet ein Leben lang Hunger, alle Arten von Parasiten, alle Arten von Viren. Wenn Sie diese überleben, tragen Sie die Folgen - geringe Immunität, immer krank und hungrig, immer von Flöhen befallen, der ewige Kampf um Nahrung. Eine Katze kann nur gerettet werden, wenn sie etwas so schmerzhaftes und schlimmes erlebt, dass es unmöglich ist, sie zum Tiermessi zurück zu bringen.

 

Dies ist mit der kleinen Froggy passiert. Sie wurde in einem Messihof geboren, als ein Mann über 30 Katzen hatte. Er glaubte nicht an Kastration oder an die richtige Pflege der Katzen. Er hielt es für normal, dass sie ständig sterben, dass alle krank sind oder Millionen Flöhe haben. Er glaubte nicht, dass er mit den Katzen kommunizieren sollte, sie anfassen und mit ihnen kuscheln sollte. Infolgedessen brachten diese 30+ Katzen jeden Sommer Dutzende Kätzchen zur Welt, die vor Ablauf von 6 Monaten starben. Diejenigen, die mehr als 6 Monate überleben konnten, zahlten einen riesigen Preis. Dieser Mann konnte nicht alle Katzen füttern, also verließen die meisten den Hof, um nach Futter zu suchen.

 

Froggy hat es geschafft, alle tödlichen Viren und Krankheiten zu überleben, aber als sie zusammen mit ihrer Mutter den Hof verließ, wurde sie von jemandem sehr heftig getreten. Ich fand sie neben einem Mülleimer, sie bewegte sich seltsam und konnte nicht nach Hause zurückkehren. Ich brachte sie in die Klinik, wo Röntgenaufnahmen zeigten, dass sie zwei große Traumata hatte - ein gebrochenes Becken und eine Luxation des Beines. Sie ging wie ein Frosch. Aber wir wussten noch nicht, dass sie ein viel größeres Problem hatte.

 

Als Tierärzte ihre Knochen untersuchten, stellten sie fest, dass Froggy nicht auf Schmerzen reagiert. Dies war etwas sehr seltsames für ein Kätzchen mit zwei großen Traumata. Daher beschlossen die Tierärzte, dass sie ihr Blut untersuchen würden. Dann wurde bekannt, dass Froggy Glück hatte, getreten worden zu sein. Wenn dies nicht geschehen wäre, würde sie sehr bald sterben.

 

Die Blutuntersuchung bestätigte, dass Froggy Blutparasiten (Hämobartonellen) hatte, was zu schwerer Anämie führte. Dieser Parasit wird durch Flöhe übertragen und die kleine Froggy hatte Tausende von Flöhen auf ihrem Körper. Dies war auch der Grund, warum sie keine Schmerzen empfand. Sie brauchte dringend eine Bluttransfusion. Glücklicherweise entschied unser Freund Kaloyan, dass er und seine Katze uns helfen können. Froggy erhielt Blut, das ihr Leben rettete.

 

Jetzt lebt Froggy in ihrem ersten Zuhause - einer Pflegestelle, und genießt das Leben sehr. Am gebrochenen Becken kann man nichts tun. Ihr luxiertes Bein wird nach einigen Monaten fixiert, wenn sie alt genug ist und ihre Knochen mehr wachsen. In diesem Fall kann sie operiert werden.

 

Momentan wird sie auch gegen die Hämobartonellen behandelt. Ihre zukünftigen Besitzer sollten einige wichtige Dinge über diesen Zustand lernen. Da Froggy in einem Messihof geboren wurde, liebt sie andere Katzen und braucht ihre Gesellschaft. Sie ist sehr verspielt, auch wenn sie sich wie ein Frosch in der Wohnung bewegt. Gegenüber Menschen ist sie ein wenig zurückhaltend, weil sie nie von einem Menschen berührt wurde. Aber langsam gewinnt sie Vertrauen in Menschen. 

 

Froggy wird in ein paar Monaten, also nach der Operation, zur Adoption bereit sein. Wir brauchen etwas Hilfe bei der Deckung ihrer Rechnung, die bisher auf über 500€ angewachsen ist. Wenn Froggy Sie mit ihrem Lebenswillen beeindruckt hat und damit, wie sie Herausforderungen bewältigt, helfen Sie uns bitte, ihre Kosten zu tragen.

 

Wer möchte Froggy ein Zuhause schenken? <3

Wenn Sie Froggy ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken!

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de