Mira - Kussi- und Schmusekönigin

Mira, weiblich, kastriert,

geimpft, geb. ca. 2013-2014

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien 

- Keine Vermittlung in Einzelhaltung

- Vermittlung ohne Freigang

 

 

 

 

 

19. November 2017 

Unsere Deni aus Bulgarien schreibt:

"Die Zeit ist reif, um eine meiner Lieblingsziehkatzen zur Adoption freizugeben. Ehrlich gesagt habe ich mich ernsthaft gefragt, ob ich sie behalten und adoptieren soll. Nach einem Monat habe ich beschlossen, dass es am besten ist, euch neue Leute finden zu lassen, damit ich anderen Katzen in Not helfen kann. Darf ich die wunderbare Mira vorstellen?

 

Sie ist eine Dame mittleren Alters, wahrscheinlich 4-5 Jahre alt. Ich fand Mira eines Tages im Sommer in meinem Bürohof sitzen. Mir ist sofort aufgefallen, dass sie nicht zur lokalen Großkatzenkolonie von Wildkatzen gehört. Sie war so sozial und so liebevoll, dass ich wusste, dass sie irgendwohin geflohen war oder dass sie in Bewegung war, herumstreunerte. Ich fing an, sie einige Tage lang zu füttern und beschloss, sie zur Kastration zu bringen, damit sie keine unerwünschten Babys mehr produziert.

 

Ich merkte auch, dass sie heftig hustete, aber ich hoffte, dass es nichts Ernstes war.

Ich nahm sie mit in die Klinik und da wurde der Husten schlimmer - sie hatte Husten, ohne einatmen zu können. Es schien, dass sie ein ernstes Problem mit ihren Lungen hat.

Tierärzte lehnten es ab, sie zu kastrieren, da dies zu riskant war. Die Röntgenaufnahme war schrecklich - ihre Lungen brachen zusammen. Ich ließ sie in der Klinik, wo sie mit Antibiotika behandelt wurde. Nach einer Woche brachte ich sie wieder mit nach Hause, aber ihr Zustand verbesserte sich nicht. Sie wollte sich nicht viel bewegen, sie ging langsam und mit Schwierigkeiten. Ich nahm sie mit in den Urlaub, weil sie eine weitere Behandlung mit  Antiobiotika brauchte. Niemand wusste, warum sich ihre Lunge nicht besserte.

 

Endlich, nach zwei Monaten und drei verschiedenen Antibiotika wurde ihre Lunge besser.

Mit besserer Gesundheit zeigte Mira ein anderes Verhalten. Plötzlich begann sie, wie ein junges Kätzchen zu rennen, mit anderen Katzen zu spielen und zu springen. Es war so ein glücklicher Moment, sie so verändert zu sehen! Mira ist sehr liebevoll. Sie mag es, wenn ich sie in meine Arme nehme und küsse. Sie antwortet mit Küssen und Reiben. Sie liebt es wirklich, in den Armen einer Person zu sitzen.

 

Spät in der Nacht beginnt sie ihren Spielablauf und wenn niemand da ist, um zu spielen, fängt sie an, einen Katzenkumpel zu rufen :-)

 

Mira hat eine ganz besondere Energie und gibt sie den Menschen zurück, zumindest mir.

Mira ist kastriert und geimpft.

 

Bitte findet die besten Leute für sie! <3"


Wenn Sie Mira ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hierFür Fragen hier!

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de