Mia - ist wieder auf der Suche

Mia, weiblich, geimpft,

kastriert, geb. 06.05.2018

 

 

Aufenthaltsort: auf PS in 85354 Freising

Haltung: Keine Vermittlung in Einzelhaltung

FIV-Test: negativ

FeLV-Test: negativ

Handicaps: keine

Verträglich mit

- Kindern: ja

- Katzen: ja

- Hunden: unbekannt

 

 

 

                                                             *Dringend Zuhause oder PS gesucht*

 

 

17. Juli 2019

Die kleine Mia hatte bisher nicht so viel Glück in ihrem Leben. Seit Anfang des Jahres ist sie in ihrem neuen zu Hause in Deutschland. Dort hat sie sich gut eingelebt und versteht sich auch mit dem vorhandenen Kater.

Leider muss sie nun wieder ihr zu Hause nach nur ein paar Monaten, auf Grund einer plötzlich aufgetretenen Katzenhaarallergie, verlassen.

Wir suchen für Mia eine Pflegestelle oder am besten ein endgültiges zu Hause.

 

Wer schenkt Mia sein Herz und lässt sie endlich ankommen?

Wenn Sie Mia ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken!

 

25. November 2018

Mia schickt neue Fotos, zusammen mit Samuil!

09. August 2018

Die kleine Mia ist eines der drei Katzengeschwister, die den Bereich "Notfälle" verlassen konnten, um ein Zuhause zu finden :-)

 

Mia geht es prima, sie konnte in einer Pflegestelle unterkommen, ist verspielt und bald komplett geimpft. Sie wartet mit ihren Geschwistern auf eine Bewerbung! 

 

Wer verliebt sich in Mia? <3

23. Juli 2018

Wir dachten zunächst, sie seien die nächsten, die geboren wurden, um zu sterben. Ihr Schicksal schien von Anfang an vorbestimmt zu sein. Ihre scheue Katzenmama wurde hoch in den Bergen ausgesetzt, mindestens 3 km von der letzten Autozufahrt entfernt. Dort fand die Katzenmama einen verlassenen Schuppen im Wald und schaffte es irgendwie, die kleinen fast einen Monat vor den Waldtieren und Wildkatzen in der Gegend zu beschützen. 

Tierfreundin Zoya fand die scheue Katzenmama und marschierte jeden Tag hoch in die Bergen hinauf, um die Katzenmama und ihre Kleinen zu füttern. Die Tagen vergingen, aber die Katzenmama blieb scheu und mied jeden menschlichen Kontakt. Sobald sie nur hörte, dass sich jemand im Wald nähert, verschwand sie.

 

Nach einem Monat, in dem wir um ihr Leben bangten, entschieden wir uns, die Katzenbabys zu retten und brachten sie schließlich in Zoyas Schuppen unter. Es war anfangs nicht einfach - sie lehnten die Flasche ab, verweigerten das Kitten-Trockenfutter, haben sich nach ihrer Mutter gesehnt und suchten ständig den Kontakt und die Wärme der Menschen. Aber Zoya schaffte es irgendwie, sie alle durchzubringen. Sie sind bereits zwei Monate alt und bald bereit für ein echtes Zuhause. Georgi, Samuel und Mia brauchen jetzt eure Hilfe - für ihre Impfungen und die Untersuchungen in der Tierklinik.

 

Ein dreifacher Katzen-Test kostet 25€ und ein FIV/FELV-Test - 15€. Die erste Kittenimpfung kostet 15€ und die zweite 25€. Ihre Ration Kitten-Nahrung kostet rund 50€ im Monat, für alle drei zusammen.

 

Bitte spendet eine Kleinigkeit oder übernehmt eine Patenschaft für die Babys! Danke <3

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Betreff: Drei Katzengeschwister

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Per paypal:

spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de