Cloudy - positive Erfahrungen waren Mangelware

Cloudy, weiblich, geimpft, kastriert, geb. ca. 09/2015

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

 

*Handicap*

 

 

 

09. März 2017

Cloudy's Geschichte, soweit wir sie kennen:

Als Baby aufgenommen, weiß, mit blauen Augen, unglaublich schön und selbstverständlich – wie später herauskommt - taub. Wir kennen nicht den Grund für die Trennung von ihrer ersten Familie und ob die Taubheit dazu geführt hat.

 

Cloudy kommt zur nächsten unangemessenen Familie, mit vielen energetischen Kindern ohne Sinn und Verständnis für Tiere. In einem "Spiel" der Kindern versuchte sich Cloudy zu verteidigen und nutzte ihre Krallen, woraufhin sie auf den ungeschützten Balkon im 4. Stock gesperrt wird. Laut der Gerüchte wurde sie direkt von dort rausgeworfen, aber wir wissen nicht, ob das stimmt, es gibt Tausende von Fällen von Katzen, die von ungesicherten Fenstern und Balkonen herunterfallen. Tatsache ist, dass sich Cloudy auf der Straße befand, mit einer gebrochenen Vorderpfote, 6 Wochen lang.

 

Die Stadt ist klein, es gibt kein Röntgengerät. Der lokale Tierarzt beurteilt die Situation mit bloßen Augen und rät der Frau, die die Katze aufgenommen hat, sich nicht mit ihr zu beschäftigen, weil sich ihre Pfote "von selbst heilen" wird.

 

Cloudy wird in der Cafeteria untergebracht, wo die Frau arbeitet. Aufgrund ihrer Taubheit ist sie aber eine Dauerbelastung und Gefahren ausgesetzt – durch das Betreten und Verlassen der Cafeteria von Menschen, die sie nicht kennt und die sie im Voraus nicht hören kann, durch ihre Unfähigkeit, sich von den Autos zu schützen, wenn sie die Cafeteria verlässt und die Straße überquert, durch tausende von Gefahren der Welt der Stille, in der sie lebt.

Oft wird sie getreten, auch unbewusst, weil sie nicht hören kann und sich nicht bewegt, oft wird sie durch ihre fehlende Reaktionen falsch verstanden, wenn sie jemand von den Stühlen in der Cafeteria wegschicken möchte.

 

Seit Monaten hat Cloudy die Aggression sowohl in ihrem Zuhause, als auch draußen gefühlt. So kam sie zu uns - absolut unsicher uns und der Außenwelt gegenüber. In der Position eines Wesens mit Behinderung, welches niemand verstehen kann und es vorzieht, es zu ignorieren.

 

Zu diesem Zeitpunkt wissen wir, dass sie absolut gesund ist, soweit das die Blutuntersuchungen zeigen können, welche normal sind, und die Tests, die negativ sind. Es steht eine Untersuchung beim Orthopäden und ein Röntgenbild bevor. Wir wissen nicht, ob, wie und wie lange wir brauchen werden, um ihre Seele zu heilen.

 

Wer zeigt Cloudy, dass Menschen auch ein gutes Herz haben können? <3

Wenn Sie Cloudy ein liebevolles Zuhause schenken möchten bewerben Sie sich hierFür Fragen hier!

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de