Ris - grenzenloser Wille hat einen Namen

Ris, männlich, geimpft,

kastriert, geb. ca. 06/2015, FIV+

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

- Keine Vermittlung in Einzelhaltung

- Vermittlung ohne Freigang

 

 

16. Juli 2018

Ris und der Wille, gegen den ständigen Schmerz zu kämpfen. Jeder Schritt ist ein Schmerz. Ein Schmerz, der von seinem Bein kommt, aber sein gesamtes Hinterteil erstarren lässt. Jeder Schritt ist ein Kampf. Wie hat er monatelang draußen gelebt? Wie hat er gegen die anderen Katzen gekämpft, wie hat er nach Futter gesucht, wie hatte er die Kraft, sich zu bewegen? Wir bewundern den Willen unseres Kämpfers!

 

Wir versuchen, euch unsere dringlichsten Fälle möglichst schnell vorzustellen, sobald wir sie bekommen, aber die Dinge mit Ris haben sich äußerst schnell entwickelt. Und wir haben uns entschlossen, euch seine Geschichte ab diesem Moment vorzustellen. Weil wir es manchmal brauchen, die Dinge rückwärts zu erzählen, um euch auch Kraft und Hoffnung zu geben, euch als unsere Unterstützung! Und uns selbst auch.

 

Derzeit befindet sich Ris in einem Pflegezuhause, wo er Liebe, Aufmerksamkeit und den Raum bekommt, um seine Beine zu trainieren. Er hat dort Gesellschaft von 2 weiteren FIV positiven Katern, sie verstehen sich gut. Derzeit ist Ris glücklich, ruhig und weg von den Schmerzen und dem täglichen Überlebenskampf. Was er draußen erlebt hat, werden wir nicht erfahren: Er hat eine sehr schwere Verletzung erlitten, die alle Knochen des rechten Hinterbeins gebrochen hat. Er musste zwei komplizierten Operationen, einschließlich Schließplatten, unterzogen werden, damit die Knochen des verletzten Beins wieder gerade werden. Die Verletzung ist vor einiger Zeit passiert, so dass seine Knochen schlecht verheilt sind, was es den Chirurgen noch schwieriger gemacht hat. Nach der Operation hat Ris auch einen Physiotherapie-Kurs bekommen, um zu lernen, wie man das Bein wieder benutzt. Ris ist positiv für Felines Immundefizienz-Virus (FIV), was uns weiter verunsichert hat, weil sein schlechtes Immunsystem eine weitere Komplikation seines Zustands war.

 

Ris weiß, dass er ein Glückspilz ist und wir lernen jede Minute von ihm, wie man sich am Leben freut. Vielleicht ist das die wertvollste Lektion? Wenn Ihr Ris unterstützen möchtet, sind wir für jede Hilfe dankbar! Die Kosten für die Operation und für den Physiotherapiekurs betragen 1.800 Euro. Ris und wir werden Euch sehr dankbar sein!

 

Noch mehr freut sich der Kampfschmuser natürlich über ein Zuhause für immer! Gerne nimmt er Bewerbungen entgegen! <3


Wenn Sie Ris ein liebevolles Zuhause geben möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken!

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de