Dragon - es geht bergauf!

Dragon, männlich, geb. ca. 2015, geimpft, kastriert, FIV positiv

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

 

- Keine Vermittlung in Einzelhaltung

- Vermittlung ohne Freigang

 

 

 

07. Oktober 2017

Auch wenn Dragon's Haut noch nicht gut aussieht, geht es ihm schon viel besser, denn die Entzündungen sind verheilt, nur noch die Krusten sind zu sehen. 

 

Die Behandlung seiner Ohren mit speziellen Tropfen ist fast geschafft, aber leider zeigte die Blutuntersuchung vom 02.10., dass Dragon immer noch erhöhte Leukozyt-Werte hat. Die Tropfen gegen die Pilzinfektion werden wir Dragon noch einige Woche verabreichen, oder eben bis zu seiner Ausreise. Er wurde kürzlich gewaschen, mit Hilfe eines nassen Handtuchs. Dragon's Haut und Fell sieht gut aus, er verliert eine Menge Fell und neues wächst nach!

 

Wer schenkt Dragon ein Zuhause? <3

Wenn Sie Dragon ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hierFür Fragen hier!

13. September 2017

Wir hatten in Betracht gezogen, Dragon ein spezielles, sehr starkes Medikament gegen seine Pilzinfektion zu geben. Das Medikament könnte die Leber beeinträchtigen, deshalb führten wir zuerst eine umfassende Blutanalyse durch. Diese ergab leider, dass Dragon eine Entzündung im Körper haben muss, denn die Leukozyten sind deutlich erhöht :-(

 

Jetzt muss der Entzündungsherd gefunden werden, die Pilzmedikamente geben wir Dragon momentan natürlich nicht. 

 

Wir halten euch auf dem Laufenden!

09. September 2017

Es gibt Neues von Dragon: Leider wurde festgestellt, dass er eine Pilzinfektion hat. Wir konnten ihn noch nicht baden, da wir Angst haben, dass er uns dann nicht vertraut und wir wieder bei Null anfangen müssen. Er hat kleine Knubbel auf seiner Haut und sein Fell fällt etwas aus. 

 

Dragon hatte sehr, sehr viele Ohrmilben, die nun endlich nach sechs Behandlungen weg sind. Gegen den Hautpilz wird er weiter behandelt. Er trinkt sehr viel. Etwa 0,5l in 24 Stunden. Wir haben hier umfangreiche Tests gemacht, aber Glucose und auch Diabetes waren negativ. Die Ärzte denken, dass es noch psychisch ist. Er hat sehr lange gehungert und Wasser war das Einzige, was ihn dann noch am Leben erhalten hat. Er ist sehr gestresst und unglücklich. Wir denken, dass er in einem Zuhause dann langsam anfangen wird, weniger zu trinken. 

 

Er darf schon bald auf eine Pflegestelle nach Karlsruhe reisen und dann kann man bald sehen, wie schön er ist. <3

 

Danke an alle Unterstützer!

02. August 2017

Unser Dragon ist mittlerweile so ein toller und verschmuster Kater! Wir sind alle total verliebt. Er wird immer noch auf die Lungenwürmer behandelt, aber er hustet schon sehr viel weniger. Er hat immer noch sehr viel Angst vor den Ärzten und vertraut ihnen nicht. Wenn aber Eli oder Gery zu ihm kommen, überschüttet er sie mit Liebe und zerschmilzt fast beim Streicheln. 

 

Leider hat unser schöner Junge noch nichts zugenommen. Er wiegt immer noch nur 2,9 kilo und ist relativ groß. Er sollte wenigstens 4 Kilo wiegen. Er trinkt viel, aber seine Nierenwerte und allgemeinen Blutwerte sind alle in der Norm. Er wird weiterhin überwacht und fast täglich gekuschelt <3

 

Leider stresst ihn die Klinik sehr, aber wir hoffen auf eine baldige Pflegestelle.

21. Juli 2017

Dank eurer Hilfe und euren Spenden dürfen wir nun verkünden, dass Dragon dringend ein Zuhause oder Pflegestelle sucht. Er konnte soweit körperlich aufgepäppelt werden. Aber seine seelischen Wunden brauchen sicherlich noch ein bisschen, bis sie geheilt sind. 

 

Er hat teilweise große Angst im Käfig. Nur Eli darf sich ihm bisher nähern und anfassen. 

Wir suchen verständnisvolle Menschen, die mit ihm zusammen das Trauma überwinden.

 

Wer möchte sich seiner annehmen und ihm eine Pflegestelle oder Zuhause schenken? <3

 

Leider ist er noch nicht besonders hübsch, aber sobald er zugenommen hat und sein Fell wieder glänzt wird er im vollem Glanz erstrahlen!

 

15. Juli 2017

Das, was wir über den Zustand von Dragon erfahren haben, ist ein Horrorfilm! Man denke nur für einen Moment: in seinem Körper wurden sechs Kugeln gefunden!!! Wie oft wurde er als Ziel genutzt? Wie oft hat er einen schrecklichen Schmerz und betäubende Angst empfunden? Eine Kugel befindet sich in der Brust und es ist pures Glück gewesen, dass die nicht einen lebenswichtigen Organ getroffen hat! Mehrfach geschossen, mit nur vier Zähne und ein ernsthaftes Lungenproblem! Mit einer schweren Form von Otitis, die so weit fortgeschritten ist, dass die Ärzte die trockene und versteinerte Bildungen mit einem Spezialwerkzeug reinigen mussten. Mit einem schweren Hautproblem, aufgrund desser er ständig einen unerträglichen Juckreiz hat. FIV-positiv...

 

Wir möchten, dass mehr Menschen realisieren, wie wie unglaublich hart und grausam das Leben auf der Straße ist. Und wie kurz es ist... Hätten wir nicht mit Eurer Hilfe Dragon aufgenommen, würde er in diesem Zustand wahrscheinlich nicht lange überleben! Und er ist jung, kaum drei Jahre alt nach den Ärzten. Eine der Kugeln wurde dringend entfernt, weil sie einen eitrigen Entzündungsprozess in seinem Bein verursacht. Diese Kugel war der Grund, dass die Ärzte eine Röntgenaufnahme gemacht haben, auf die auch die restlichen fünf Kugeln und der sorgenerregende Zustand der Lunge aus einer unbehandelten Infektion sichtbar wurden. Zum Glück gibt es keine Verletzungen, die eine Notoperation erfordern.

 

Aufgrund von allem, was er erlebt hat, hat er eine große Angst vor Menschen und seine Behandlung ist eine Herausforderung für unsere Ärzte. Seine Rechnung so weit beträgt 380 Euro und wird immer größer. Wir werden für jede Hilfe dankbar sein!

07. Juli 2017

"Auu, was ist das für ein zerlumptes, ekliges Wesen?! Husch-husch, geh weg von hier“ Das habe ich von überall gehört. Sie haben mich mit Steinen beworfen. Das Leben auf der Straße hat mich gelehrt, schnell zu sein, aber seitdem ich krank bin, habe ich keine Kraft mehr und oftmals ist es mir nicht gelungen, dem Schlag zu entkommen. Ich verlor an Gewicht, konnte mich kaum schleppen. Ich litt an Hunger und Durst. Ich hab mehrere Tage nichts mehr gefressen. Es hat mich gejuckt, mich zerfrassen die Flöhe. 

 

Dann geschah etwas. Es kam eine Frau, die mich nicht geschlagen hat, sondern mir Futter reichte. Sie brachte mich in die Tierklinik und plötzlich wurde alles anders. Sie nennen mich einzigartig und schön. MICH? Schön? Hahaha, die sind sicherlich verrückt... Aber vielleicht, in diesem Augenblick fällt mir wieder ein, wie es ist, kräftig, satt und sauber zu sein und keinen Schmerz zu empfinden."

 

Wie fühlt es sich wohl an, wenn es einem am ganzen Körper juckt, man sich schwach fühlt, überall verfolgt wird und tagelang kein Futter, Wasser und Schutz findet? 

 

Wir können es gar nicht nicht wissen, was Dragon gefühlt hat, aber jetzt ist er in sicheren Händen! Er hat eine schwere Pilzinfektion, wodurch fast sein ganzes Fell ausfällt sowie eine bestimmte Art von Milbenbefall, die Cheyletiella. Darüber hinaus hat er auch eine Menge an Flöhe und andere Parasiten. Und obendrauf hat ihm das Leben eines Katers auf der Straße den Katzen-Immunschwäche-Virus (FIV) geschenkt. 

 

Bisher kennen wir nur einen Teil seiner Geschichte - bleibt mit uns, um Dragon zusammen zu retten und seine Geschichte hoffentlich mit einem HappyEnd zu Ende zu schreiben! Er befindet sich derzeit in der Tierklinik, wo er noch eine ganze Weile stationär bleiben wird. 

 

Bitte überweist mit dem Verwendungszweck Dragon auf unser Spendenkonto, oder übernehmt eine Patenschaft:

 

Spendenkonto

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Konto-Nr: 51038958

BLZ: 46050001

Bank: Sparkasse Siegen

 

Für SEPA-Überweisungen:

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

 

Oder per paypal:
kontakt@streunerhilfe-bulgarien.de

 

Selbstverständlich halten wir Euch über Dragon´s Entwicklung auf dem Laufenden!

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de