Shushi - sucht sein Happy Home

 

 

Shushi, männlich, kastriert,

geimpft, geb. Mitte 2016, FIV +

 

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

Haltung: Nur zusammen mit Adora, reine Wohnungshaltung (ohne Freigang)

FIV-Test: positiv

FeLV-Test: negativ

Handicaps: keine

Verträglich mit 

- Kindern: unbekannt

- Katzen: nur Katzen

- Hunden: kleine Hunde

 Tierschützerin: Lilly

 

 

 

Adora, weiblich, kastriert,

geimpft, geb. Mitte 2018

 

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

Haltung: Nur zusammen mit Shushi, reine Wohnungshaltung (ohne Freigang)

FIV-Test: positiv

FeLV-Test: negativ

Handicaps: keine

Verträglich mit 

- Kindern: unbekannt

- Katzen: ja

- Hunden: unbekannt

 Tierschützerin: Lilly

 

 

23. Januar 2020

Unsere Lili schreibt:

Das Weihnachtswunder für unseren Shushi kam- aber nicht in Form eines zu Hauses. Adora kam in sein Leben.

Adora wurde von uns auf dem Markt gefunden. Sie kam ohne Scheu zu uns und begann zu kuscheln. Zuerst nahmen wir sie mit, um sie zu kastrieren, aber dann beschlossen wir, dass wir ein zu Hause für die hübsche, junge Katze suchen wollen.

Sie kam sofort mit allen Katzen auf der Pflegestelle zurecht und eine von Anfang an eine unglaublich liebenswürdige Art. 

Aus diesem Grund wollten wir unserem einsamen Shushi eine Freude machen und stellten ihm Adora vor.

Es war Liebe auf den ersten Blick.

Die Beiden kuscheln und schmusen den ganzen Tag und können nicht ohne einander. Wir sind so glücklich Shushi so zu sehen und können die beiden Katzen unmöglich noch von einander trennen.

Jetzt suchen wir nur noch ein zu Hause für Shushi und Adora, um ihr Glück komplett zu machen.

 

Wer hilft uns dabei?

Wenn Sie Shushi und Adora ein liebevolles Zuhause geben möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken!



 

01. Mai 2019

Shushi hat sich wahnsinnig toll in seiner Pflegestelle entwickelt. Er sucht immer mehr, die Nähe zu Menschen und seine Pflegemama verfolgt er mittlerweile auf Schritt und Tritt. Vor den anderen Katzen hat er Angst, aber er lässt sie in Ruhe und beobachtet sie aus der Ferne.  Er ist ein großer Kater geworden und sehnt sich danach, endlich ankommen zu dürfen!

 

Wer schenkt Shushi sein Herz und ein zu Hause?


27. Oktober 2018

Shushi sehnt sich nach einem schönen Zuhause für immer! <3

18. September 2018

Shushi geht es gut. Er war mittlerweile zur Kontrolle der OP am Bein. Die Ärzte sind zufrieden und es muss nichts mehr gemacht werden. Shushi benutzt das Bein super, auch wenn man sehen kann, dass er hinkt. 
Shushi ist Fremden gegenüber immer noch scheu und versteckt sich, aber mit seiner Pflegemama schmust er mittlerweile, wenn es auch etwas Zeit gebraucht hat.
Er ist ein lieber schwarzer Panter und sucht nach Menschen, die ihm eine Chance geben.
Wer schenkt dem Süßen die Zeit und Sicherheit?

14. Juni 2018

Dank einer lieben Freundin durfte Shushi aus der Tierklinik ausziehen und auf eine Pflegestelle in Sofia einziehen. Er ist zur Zeit in einem separaten Zimmer, wo er sich erst mal unter dem Bett versteckt. Aber gekochtem Hühnchen kann er halt nicht widerstehen, also kommt er raus und lässt sich auch sehr gern streicheln.

 

Sehr gefallen hat ihm auch der kleine Pinscher der Familie, also denken wir, dass Shushi sich durchaus auf eine Hundegesellschaft in seiner Größe im neuen Zuhause freuen würde.


 

Die Fäden von der OP sind nun ab und er hat ein Antibiotika-Depot bekommen. Nun muss das Bein mit den darin "eingebauten Hilfsteilen" zusammenwachsen. Wir sind gespannt und hoffen, dass er gut damit zurecht kommen wird. Bitte drückt ihm weiterhin die Daumen!

 

Und wenn ihr könnt, wären wir euch sehr dankbar, wenn ihr uns helfen würdet, seine Tierklinik-Rechnung zu begleichen. 

 

WIR DANKEN EUCH!




01. Juni 2018

Kater Shushi lebte bei einer Katzenkolonie, welche von einer guten, älteren Frau umsorgt wird. Die Frau lässt die Katzen kastrieren aber mit den Katern klappt es meist aus finanziellen Gründen nicht, da sie ein ganz kleines Einkommen hat und damit die ganze Familie auskommen muss.

 

Vor 2 Wochen verschwand einer der jungen Kater und sie dachte schon, dass er wahrscheinlich nicht mehr zurückkehren wird. Dann tauchte er eines Tages auf, hinkend und mit stark geschwollener Vorderpfote. Sie konnte den armen Kater, der stark geschwächt war, fangen und brachte ihn sofort in die Klinik. Dort stellte man fest, dass er wahrscheinlich von einem Hund gebissen wurde und die Vorderpfote stark verletzt ist. Die komplette Schwellung stellte sich als Eiteransammlung dar und die Wunden mussten geöffnet werden, damit dieser Eiter raus kann.

 

Das Röntgen zeigte, dass das Karpalgelenk an der linken Vorderpfote absolut kaputtgebissen wurde und es wurde klar, dass ohne eine OP das Bein nicht mehr funktionell gerettet werden kann. Damit überhaupt eine OP durchgeführt werden kann, bekommt Shushi Antibiotika und wir hoffen, dass er bald ohne Infektionsdarstellung ist.

Die OP ist nicht leicht, denn das Endziel ist, dass er das Gelenk soweit es geht in Zukunft nutzen kann und die Pfote nicht versteift.

 

Shushi hat keine andere Chance. Nur die OP gibt ihm eine Chance, dass er wieder auf vier Beinen laufen darf. Bitte helft, Shushi zu helfen. Die OP-Kosten sowie die Kosten, die sich danach unumgänglich wegen des stationären Aufenthalts ansammeln werden, können wir leider nicht allein tragen.

 

Wir hoffen, dass Shushi wieder normal laufen werden kann und dass wir danach ein schönes Zuhause für den sehr lieben, aber auch im Moment sehr verängstigten, jungen Kater finden können. 

 

Gern könnt ihr auch eine Patenschaft für ihn übernehmen! 

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Betreff: Shushi

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Per paypal:

spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

 

Danke!! <3