Nansi und Carlos - Lieben sich

 

Nansi, weiblich, geimpft, bei Ausreise

kastriert, geb. 05/19

 

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

Haltung: Keine Vermittlung in Einzelhaltung,zusammen mit Carlos reine Wohnungshaltung (ohne Freigang)

FIV-Test: negativ

FeLV-Test: negativ

Handicaps: keine

Verträglich mit 

- Kindern: ja

                                                                        - Katzen: ja

                                                                        - Hunden: ja

 

 

 

 

 

Carlos, männlich, noch nicht kastriert,

geimpft, geb. 05/2019

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

Haltung: Keine Vermittlung in Einzelhaltung, 

Vermittlung nur ohne Freigang

FIV-Test: negativ

FeLV-Test: negativ

Handicaps: Pirat

                                                        Verträglich mit 

                                                         

- Kindern: ja

 - Katzen: ja

 - Hunden: ja

 

 *Handicap*

  

 

 

 

16. Oktober 2019

Carlos wurde operiert und sein Auge wurde ihm entfernt. Er kommt aber super mit seinem kleinen Handicap zurecht und wartet zusammen mit Nansi sehnsüchtig auf seine erste Anfrage.

 

Wer schenkt dem Traumpaar ein zu Hause?

Wenn Sie Nansi und Carlos ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken! 


 

28. September 2019

Nansi und Carlos haben sich so sehr aneinander gewöhnt, dass wir die Beiden nicht mehr trennen wollen und für sie nun zusammen ein zu Hause suchen.

 

Wer möchte ihnen dieses zu Hause schenken?


02. September 2019
Unsere liebe Iva schreibt:
Ich möchte euch Kitten Carlos vorstellen.
Er wurde am 30.05.2019 von meinen Freunden Maria und Peter (die mit der Tanzschule) gefunden, gerade als sie am Ausziehen aus den Tanzschulräumen waren. Er lag unter einer Mülltonne, zusammengekauert und fiepend. Der Anblick war mehr als erschreckend. Ein kleines Bündel Knochen mit einer riesigen Herpesinfektion beider Augen. Eine dieser, wo man nicht weiß, ob unter den Krusten und dem Eiter noch gesunde Augen sind...
Sie brachten Carlos sofort zu unserer Tierärztin und er wurde dort behandelt. Er wog gerade mal 540 gr. Die Augen stark beschädigt, doch mit kleiner Chance auf erhaltenes Augenlicht. Die Tests zeigten Giardien, so wurde er nach 2 Tagen Aufenthalt bei unserem Tierarzt ins Bad von Maria und Peter umgesetzt, wo er seine Medikamente bekam.
Einige Tage später kam dann auch Pilz dazu, denn das Immunsystem war einfach schon sehr schwach. Aber mit viel Liebe und Fürsorge, der Gabe von Medikamenten und Spezialbäder, überstand der kleinen tapfere Carlos alles und ist mittlerweile fit und auch in der Katzengang von Maria und Peter integriert.
Anfang September steht eine Augen-OP bevor, wo man sehen wird, ob das dritte Augenlid, das verwachsen ist, vielleicht doch das Auge durch diesen Schutzmechanismus retten konnte oder ob es blind ist. Aber egal wie, er ist ein Hammer! Er ist verschmust, verspielt und lieb.
Er kuschelt gern im Bett mit seiner Pflegemama, spielt gern mit dem anderen Pflegekitten Nansi  und tobt durch die Wohnung. Er versteht sich auch mit den Hunden in der PS und auch mit den dort vorhandenen alten Katzen.
Carlos hat seine erste Impfung und nach der OP folgen Nachimpfung und Tollwutimpfung. Sein FIV/FeLV Test ist negativ.
Wer schenkt dem kleinen Helden sein Herz?

02. September 2019
Unsere Iva aus Bulgarien schreibt:
Kitten Nansi wurde von Maria und Peter, Freunden von mir, eines Abends gefunden.
Sie waren im Zentrum von Sofia unterwegs und mitten auf einer sehr dynamischen Kreuzung hörten sie ein lautes Miauen aus einem Auto. Sie gingen herum und stellten fest, dass das Kitten irgendwo im Motorraum des geparkten Fahrzeugs war. Nach langem Liegen auf der Strasse, zur Hälfte unter dem Auto und langer Überzeugungskunst und natürlich leckerem Futter, kam das kleine verschreckte Etwas raus. Sie packten sie ein und brachten sie erstmal nach Hause, denn es war mitten in der Nacht. Dort wurde sie in eine Box separiert.
Am nächsten Tag wurde sie bei unserer TA vorgestellt, der Giardien Test war leider positiv, also musste sie vorerst weiterhin in Isolation von den anderen Katzen leben. Die Heilung verlief allerdings sehr schnell, denn sie war nur leicht von den Parasiten befallen.
Am 16.07. während sie allein (also ohne andere Katzen) in der Küche spielte brach sich der kleine Wirbelwind etwas am Kiefer und Maria fand sie blutüberströmt, aber weiter tobend... Sofort fuhren sie zum Notdienst, wo man allerdings feststellte, nach Röntgen, dass nicht der Kiefer, sondern nur ein Knorpel, der zwischen beide Kiefer gelegen ist, gebrochen war. So war keine OP notwendig, sondern nur eine Schmerzmedikation. Bereits am nächsten Tag fraß Nansi wieder und spielte, als sei nichts geschehen.
Mittlerweile ist Nansi mit der ersten Impfung und es folgen Nachimpfung und Tollwutimpfung.
Nansi ist mittlerweile komplett in die Katzen-Hunde-Gang von Maria und Peter integriert. Sie hat keinerlei Probleme mit Katzen und Hunden. Sie ist sozial, lieb, verschmust und verspielt.
Nansi lebt mir Carlos zusammen und sie spielen gern gemeinsam. Es wäre also super, falls jemand direkt zwei Samtpfoten sucht und sie zusammen bleiben. Allerdings ist das nicht unbedingt notwendig, denn sie würden sich auch an andere Katzengesellschaft gewöhnen.
Wer hol Nansi zu sich nach Hause?