Meme & Lili- ausrangiert und ausgesetzt

Meme, weiblich, geimpft, 

kastriert, geb. ca. 2015

 

Lili, weiblich,  geimpft,

kastriert, geb. ca. 2015

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

Haltung: Vermittlung als Paar,  Vermittlung mit Freigang

FIV-Test: negativ

FeLV-Test: negativ

Handicaps: keine

Verträglich mit 

- Kindern: unbekannt

- Katzen: ja

- Hunden: unbekannt

 

03. November 2019

Die zwei Damen suchen die Gesellschaft der jeweils anderen und freuen sich, zusammen zu schlafen und zu spielen.

 

Besonders Meme rennt oft zum offenen Fenster und schnuppert die frische Luft, sie vermisst die Zeiten in der Sonne, denke ich. Solange die beiden nachts drin sind, würde ich es sehr begrüßen, wenn sie ab und zu draußen an der frischen Luft sein könnten. Ideal wäre ein Zuhause mit einem Garten, wo sie jederzeit zurück ins Haus könnten. Also Freigang, aber mit der Möglichkeit, jederzeit zurück ins Haus zu können. Wenn irgendjemand pflegeleichte Katzen sucht, die drin sind und ab und zu draußen sein dürfen, dann wären Meme und Lili perfekt.

 

Im Gegensatz zu ihrer Schwester hat Meme eine seltene dunkelrosa Nase! Aber genau wie ihrer Schwester ist Meme sehr liebevoll und pflegeleicht. 

 

Wer verliebt sich? <3

Wenn Sie Meme & Lili ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken!


16. Oktober 2019
Meme und Lili sind nun auch umgezogen.

Meme ist ganz zufrieden mit ihrem neuen Zuhause und ist wirklich extrem freundlich und sanft, Lili auch - ich schätze sie waren mit Menschen zusammen, bis irgendjemand sie plötzlich auf die Straße gesetzt hat - ich denke eine alte Dame ist gestorben und sie wurden dann einfach ausgesetzt als die Wohnung geräumt wurde...

 

Ideal als Adoptanten wären ältere Leute, die ein bisschen Gesellschaft suchen, da diese Katzen eine ruhige Umgebung mögen und sehr pflegeleicht sind, sie sind ruhige, freundliche Katzen.

 

Wer schenkt Meme und Lili ein zu Hause?


28. September 2019

Vor etwa 6 Wochen bekam ich einen Anruf von einer Urlauberin, die um Hilfe bat. In ihrem Hinterhof waren Katzen, die unkastriert waren...

 

Und wieder dachte ich: "Nein, wir können nicht helfen. Wir haben einfach nicht die Kapazitäten."

Und dann redeten wir... viele Minuten. Am Ende Stunden.

Kathleen ist über den Sommer in Sofia und wohnt eigentlich in Irland. Anstatt lange um Hilfe zu bitte, machte sie selber. Am Ende kastrierte sie innerhalb von 3 Monaten 18 Katzen, die drei Würfe nahm sie mit und fand Pflegestellen zum päppeln.

Ich bin unfassbar stolz auf diese Powerfrau!

 

Natürlich sprach es sich rum, dass es in dem Block eine Frau gibt, die den Katzen hilft... und plötzlich waren da zwei neue Katzen: Meme und Lili - zwei unkastrierte, nicht gewollte Hauskatzen. Ängstlich, zitternd und schreiend.

Kathleen zögerte nicht und holte die beiden rein. Sie kastrierte sie und die beiden bekamen schon die erste Impfung. Beide Schwestern kennen es nicht draußen zu sein. Wollen auch nicht raus.

Beide Katzen sind etwa 4 Jahre alt, sehr verschmust, freundlich und liebevoll. Sie sprechen gerne mit ihrem Menschen, sind ruhig und pflegeleicht. Beide haben wunderschöne, große, grüne Augen und eine ganz besondere Fellfarbe.

 

Wer verliebt sich in die beiden Damen?