sivcho - überlebte viele jahre auf der straße

Sivcho

 

Tierschützerin: Eli

 

*Paten gesucht* 

 

 

 

20. Mai 2020

Dank seines schüchternen Charakters, seines Glücks und Albenas Liebe hat Sivcho etwa 5 bis 7 Jahre auf der Straße überlebt. Die liebevolle alte Dame, die sich um seine Kolonie jahrelang kümmert, die Tiere füttert, kastriert und beobachtet, fragte sich, wie sie ihm helfen könne, als Sivcho für einen weiteren Winter schwach und krank war. Draußen war er sanftmütig, nachsichtig gegenüber den Jüngeren und kümmerte sich um die schwächeren Katzen der Kolonie. Aufgrund seiner Zärtlichkeit und der Kunst, nicht aufzufallen, blieb er immer im Hintergrund. Und es war auch nicht leicht, ihn zu einfangen. Obwohl er Albena niemals verletzen würde, ließ er sich nie in einer Falle oder in einer Transportbox fangen. Aber nachdem er über eine Woche verschwunden war und wir bereits dachten, das Schlimmste sei passiert, tauchte er wieder auf! Machtlos und als würde er Hilfe von Albena suchen, konnte er kaum gehen und taumelte, voller Speichel und Rotz, keuchend und kaum atmend, schwach, mit eingefallenen trüben Augen, voller Schmerz und mit einem schmutzigem und vernachlässigtem Fell. Dann ging er von selbst in den Käfig rein.

 

Die Ärzte waren sehr besorgt um seinen Zustand und haben eine lange Behandlung angefangen, die jetzt zu Ende geht. Sivcho ist FIV-positiv, mit einer chronischen Atemwegsinfektion, einer schmerzhaften Stomatitis (bereits mit rausgezogenen Zähnen) und einer Entzündung, die derzeit unter Kontrolle ist. Leider hat er weder ein attraktives Aussehen, noch ist er jung, noch ist er ein liebkosender Zauberer. In der Klinik fühlt er sich gestresst und wir können deswegen immer noch nicht genau beurteilen, wie er sich in einer Pflegestelle oder in einem Zuhause verhalten würde. Nach seinem Verhalten im Freien zu urteilen, wird er mit Katzen und freundlichen Hunden keine Probleme haben und wird sich wahrscheinlich auch schnell an den Komfort der häuslichen Umgebung und der Liebe der Menschen gewöhnen. Sivcho hat genug gelitten, unsere Herzen erlauben es uns nicht, ihn wieder zurückzubringen, aber wir haben keine Alternative, wenn wir nicht bald eine Pflegefamilie für ihn finden. Es ist nicht angebracht, nach Ende der Behandlung in der Klinik zu bleiben, er würde sich in einem "Katzenhotel" nicht gut fühlen und außerdem könnte sein Atemproblem für nicht geimpfte Tiere ansteckend sein.

 

Es wäre ein Wunder, ein Zuhause für Sivcho zu finden. Können wir dieses Wunder geschehen lassen? Wenn Ihr helfen möchtet, spendet bitte eine Kleinigkeit, um die Rechnung für seine Behandlung zu decken: http://bit.ly/spenden-fuer-tiere oder übernehmt eine monatliche Patenschaft für Sivcho: http://bit.ly/tieren-helfen - danke! <3

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Betreff: Sivcho

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Per paypal:

spenden@streunerhilfe-bulgarien.de