sting - eine echte knutschkugel

Sting, männlich, noch nicht kastriert,

geimpft, geb. ca. 04/2020

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

Haltung: Keine Vermittlung in Einzelhaltung, 

reine Wohnungshaltung (ohne Freigang)

FIV-Test: negativ

FeLV-Test: negativ

Handicaps: keine

Verträglich mit 

- Kindern: unbekannt

- Katzen: ja

- Hunden: unbekannt

Tierschützerin: Gery

 

15. August 2020

Sting ist bereit für ein eigenes Zuhause! Er hat seinen zweiten Impfstoff bekommen und wird bald bereit sein, die Pflegestelle zu verlassen. Er hatte das Glück, einen freien Platz zu finden und lebt dort zusammen mit Stassys Babys. Sting ist sehr offen für die Menschen und liebt sie, kuschelt gerne und gibt Küsse. Er ist und sehr aktiv und verspielt und braucht deshalb einen Freund im gleichen Alter oder älter/größer, der genauso verspielt ist wie Sting.

 

Gibt es jemanden, der Sting glücklich machen will? <3

Wenn Sie Sting ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken! 


19. Juli 2020

Um 1 Uhr nachts geht der Arbeitstag im Pharma-Lager zu Ende. Janina, eine unserer Pflegestellen in Bulgarien, hört auf dem Lastwagenparkplatz Getummel und Unruhe. Ein paar Leute stehen dort rum. Und dann hörte sie ihn - Sting. Er schrie mit voller Kraft um sein Leben. Er befand sich offensichtlich im Motorraum eines Lastwagens, wo er den ganzen Tag ausgeharrt hatte und hunderte von Kilometern mitgefahren war.

 

Er ist sehr dünn, völlig erschöpft und eingeschüchtert, mit einem gebrochenen Schulterknochen. Er schrie wahrlich seinen Lebenswillen in die Welt raus. Auch die nächsten Tage, die er in der Klinik verbrachte, hörte er nicht auf zu schreien.

Hatte Sting einfach unglaubliches Glück, im Motorraum des Lastwagens zu überleben? Bis jetzt sieht es danach aus. Wir haben festgestellt, dass Sting aufgrund der Unterernährung zerbrechliche Knochen hat. Es hatte sich auch ergeben, dass er drei Monate alt ist, obwohl er so viel wiegt wie ein 1-monatiges Kätzchen. Ich weiß überhaupt nicht, was die Zecken auf diesem Haufen Knochen zum Saugen gefunden haben – denn er hatte davon auch ganz viele. Er hat sich von nichts aufhalten lassen - er schrie einfach die ganze Zeit seine Entschlossenheit und sein Recht hier zu sein heraus. Sting hat eine dreistündige Operation gut überstanden, in der seine Schulter mit Schrauben in der Größe von Legostücken wieder zusammengebastelt wurde. Zwei Tage später war Sting schon in einer Pflegestelle.

 

Der Kragen, den er tragen muss, ist größer als er selbst, aber er lässt sich immer noch nicht aufhalten, er rennt auf seinem gebrochenen Beinchen, als ob nichts gewesen wäre. Wir tun unseres Bestens ihn zu beschützen, gerade vor ihm selbst. Wir brauchen aber dringend eure Unterstützung. Stings Operation, Klinikaufenthalt und die Medikamente haben fast 500 Euro gekostet. Er ist ein tapferer Kämpfer, er braucht aber unsere gemeinsame Unterstützung, um es wirklich zu schaffen. Trotz seines unglaublichen Glücks bis jetzt. Hilf ihm mit einer Spende jetzt: http://bit.ly/spenden-fuer-tiere

Oder übernehme eine monatliche Patenschaft für Sting: http://bit.ly/tieren-helfen - danke!!

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Betreff: Sting

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Per paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de