Momo - menschenbezogener schmusebär

Momo, männlich, noch nicht kastriert, 

geimpft, geb. ca. 08/2019

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

Haltung: Keine Vermittlung in Einzelhaltung, 

reine Wohnungshaltung (ohne Freigang)

FIV-Test: negativ

FeLV-Test: negativ

Handicaps: keine

Verträglich mit 

- Kindern: unbekannt

- Katzen: ja

- Hunden: unbekannt

Tierschützerin: Eli

  

*dringend Zuhause gesucht* 

 

 

10. November 2019

Ich möchte euch Momo vorstellen - ein neues Kätzchen von Pepa. Momo wurde nur Dank der Lebensmittelspenden gerettet, die Pepa erhielt. Pepa ist eine ältere Dame, die sich um mehrere Katzenkolonien im Zentrum von Sofia kümmert. Momo fing an, zum Fütterungsplatz zu kommen und die Dame bemerkte bald, dass sein Allgemeinzustand nicht gut war - er war träge, aß nicht, suchte lieber nach Kuscheleinheiten und Wärme, sein Fell sah nicht gut gepflegt aus und sein Schwanz war schmutzig. Sie hob ihn auf und sah die Überreste von Durchfall. Sie rief mich in Not an - sie hatte kein Geld, um ihn zu den Tierärzten zu bringen.

 

Wir konnten nicht zulassen, dass Momo auf der Straße leidet und stirbt, also habe ich einen dringenden Tierarztbesuchl für ihn arrangiert. Die Tierärzte führten mehrere Tests durch und fanden bald den Grund für die Krankheit: Unregelmäßiger Zugang zu Nahrungsmitteln, verbunden mit inneren Parasiten.

 

Nach der Behandlung ist Momo gesund, sehr kuschelig und verspielt. Er versteht sich mit anderen Katzen und genießt menschliche Gesellschaft. Er wurde noch nicht mit Hunden getestet, aber als junges Kätzchen gehen wir davon aus, dass es sehr anpassungsfähig ist. Mono lebt zur Zeit im Käfig in der Klinik und sucht deshalb dringend ein Zuhause. 

 

Wer verliebt sich in Momo? <3

Wenn Sie Momo ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken!