rusalka - eine großartige mutter in not

Rusalka, weiblich, kastriert,

geimpft, geb. ca. 2017-2018

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

Haltung: Keine Vermittlung in Einzelhaltung, 

reine Wohnungshaltung (ohne Freigang)

FIV-Test: negativ

FeLV-Test: negativ

Handicaps: keine

Verträglich mit 

- Kindern: unbekannt

- Katzen: ja

- Hunden: unbekannt

Tierschützerin: Jana

 

*Dringend PS oder Zuhause gesucht* 

 

14. November 2020

Es war ein Schock für uns. Obwohl es nichts ist, was wir nicht gewohnt sind. Aber die Fragen kommen immer wieder und eine ist immer die gleiche - warum? Ein paar Tage nach der Rückkehr von Rusalka und trotz der Tatsache, dass ihre Wunde gut geheilt war, hat sich in nur wenigen Minuten ein riesiges Loch in ihrem Hals geöffnet, welches alle lebenswichtigen Muskeln und Nerven freilegte. Wahrscheinlich war es ein Abszess, der glücklicherweise nach außen geplatzt ist. Ohne das Ergebnis zu vermuten, haben wir beschlossen, nur zu unserer Information, ein Röntgenbild zu machen.

 

Drei der Kugeln befanden sich noch im Körper. Die Kugel im Hals war rausgekommen, hatte aber eine schreckliche Wunde verursacht. Nachdem wir mit Fachleuten gesprochen hatten, erfuhren wir, dass die Waffe, mit der Rusalka getötet werden sollte, so beschaffen war, dass diese Kugeln niemals auf einmal abgefeuert werden konnten. Die Schlussfolgerung war, dass auf Rusalka (mindestens) 4 Mal geschossen wurde und dies wahrscheinlich an dem Ort geschah, wo sich ihre Babys befanden, weshalb sie auch jedes Mal zurückgekommen ist. Jemand hat systematisch versucht, sie zu töten, was ihr Schmerzen bereitet hat, aber sie kam zurück - wegen ihrer Kinder. Die auf dem Röntgenbild sichtbare Bildung, die einer Nadel ähnelte, hat viel Zeit in Anspruch genommen. Diese war zu nah an der Wirbelsäule und es war zu gefährlich, sie zu entfernen. Also mussten wir herausfinden, ob es sich bewegt und ob wir es uns erlauben konnten, es dort zu lassen.

 

Was auch immer diese Bildung war - sie ist glücklicherweise bereits eingekapselt und damit nicht lebensbedrohlich. Die Kugeln wurden entfernt und gleichzeitig mit dieser Operation wurde Rusalka auch kastriert. Leider können wir keine Pflegefamilie für sie finden und sie wartet immer noch in der Klinik auf ihr neues Zuhause. Die Kosten für die Operation und für ihren Klinikaufenthalt sind dennoch unerschwinglich für uns und wir müssen Euch leider wieder um Hilfe bitten.

 

Wer schenkt Rusalka ein Zuhause? <3

Wenn Sie Rusalka ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hier! Bei Fragen hier klicken!


07. September 2020

Sie ist eine großartige Mutter und ich frage mich, ob dies der Grund ist, dass ihr das alles passierte. Wir wissen nicht, was ihr genau widerfahren ist. Wir wissen nur, dass sie trotz der Schmerzen, die sie täglich ertragen muss, nicht aufgibt. Weil es sie gibt - ihre vier Kinder. Was auch immer passiert ist und was auch immer der Schmerz war, sie ging ins Versteck, um sie zu füttern und zu wärmen und hörte nie auf, sich um sie zu kümmern. Und das trotz des Zustands, in dem sie sich befand.

 

Wir wurden von einer Touristin kontaktiert, die Rusalka während ihres Urlaubs an der bulgarischen Schwarzmeerküste fand. Am Tag, bevor sie das Land wieder verlässt, tat die Frau ihr Bestes, um ihnen vor Ort zu helfen, versorgte sie und brachte sie zum örtlichen Tierarzt. Wir haben das Unmögliche getan und einen Tag später wurden Rusalka, so nannten wir sie, und die Babys in die Hauptstadt gebracht. Aktuell haben wir kein freies Plätzchen in den Pflegestellen und die Behandlung von Rusalkas riesiger Wunde erfordert viel Erfahrung und Geschick. Um die Wunde in den ersten Tagen besser versorgen zu können, wurden sie alle in der Tierklinik untergebracht.

 

Rusalka kümmert sich rührend um ihren Nachwuchs. In den wenigen Minuten, in denen sie sich von ihren Babys trennen muss, damit die Behandlung der Wunde durchgeführt werden kann, ist sie voller Sorge und total entsetzt, die kleinen aus den Augen lassen zu müssen. Sobald sie wieder zu ihren Kitten darf, beruhigt sie sich und beschützt sie.

 

Wir möchten Rusalka und ihren Kitten das Leben ermöglichen, das sie verdienen. Darum bitten wir Dich um eine kleine Spende, die uns hilft, ihre Tierklinikrechnung zu bezahlen. Wir geben kein Tier auf – hilfst Du uns dabei? Spende jetzt: http://bit.ly/spenden-fuer-tiere, oder übernehme eine monatliche Patenschaft für Rusalka und ihre Babys: http://bit.ly/tieren-helfen - danke!

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Betreff: Rusalka

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Per paypal:

spenden@streunerhilfe-bulgarien.de