Konfi - Musste Gewalt von seinem früheren Besitzer erfahren

 

Konfi, männlich, kastriert, 

geimpft, ca. 1 Jahr

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

Haltung: Keine Vermittlung in Einzelhaltung, 

reine Wohnungshaltung oder Freigang in sehr ruhiger Gegend.

FIV-Test: negativ

FeLV-Test: negativ

Handicaps: keine

Verträglich mit 

- Kindern: unbekannt

- Katzen: ja

- Hunden: unbekannt

Tierschützerin: Rosalin

 

 

 

 

23. Juni 2022

 

Konfi hatte bisher nur einmal Glück in seinem Leben, nämlich als er in die Tierklinik gebracht wurde, die von da an sein zuhause ist. Konfi war Opfer eines psychisch kranken Menschen, der ihn vor Wut auf den Boden warf, als er sich mit seiner Mutter gestritten hatte. Vielleicht war der Mann über seine Tat erschrocken, denn immerhin schaffte er den damals noch kleinen Kater in die Tierklinik. Dort schafften es die Angestellten ihn davon zu überzeugen, den Kater für immer da zulassen. Natürlich ist das keine Option auf Dauer, denn Konfis Leben spielt sich derzeit auf der Station der Klinik ab. Er ist ein kontaktfreudiger junger Kater, der endlich in sein eigenes Zuhause ziehen sollte. Er ist komplett geimpft und genesen und ist jederzeit ausreisebereit.

 

 

 

Er kann nach einer Eingewöhnung auch eine Freigangkatze sein, jedoch nur in einer sehr ruhigen Gegend.

 

Wer schenkt dem süßen Kerl schnellst möglichst ein richtiges Zuhause?


Wenn Sie Konfi ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hierFür Fragen hier!