Hellenic- tapferes dreibeinchen

 

Hellenic, männlich, kastriert, 

geimpft, geb. ca. Anfang 2020

 

Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien

Haltung: Keine Vermittlung in Einzelhaltung, 

reine Wohnungshaltung (ohne Freigang)

FIV-Test: negativ

FeLV-Test: negativ

Handicaps: Dreibeinchen

Verträglich mit 

- Kindern: unbekannt

- Katzen: ja

- Hunden: unbekannt

Tierschützerin: Gery

 

*Handicap* 

 

*Dringend Zuhause oder PS gesucht*

 

17. Januar 2020

Hellenic ist ein echter Überlebenskünster und unser Held. Er hat zwar sein Beinchen verloren, aber dafür ganz viele Herzen im Sturm erobert. Alle Tierärzte, die Pflegehelfer und Besucher lieben unser kleines Dreibeinchen mit den wunderschönen Augen.

Hellenic ist ein sehr sozialer Kater und liebt es zu schmuse und zu kuscheln- leider haben wir in unseren übervollen Pflegestellen keinen freien Platz und so kommt der Süße nicht so oft dazu, wie er es gerne würde.

Mit seinem Handicap kommt er super zurecht.

Wir suchen dringend eine Pflegestelle oder ein zu Hause für den kleinen Hellenic.

 

Wer schenkt ihm sein Herz?

 

 

Wenn Sie Hellenic ein liebevolles Zuhause schenken möchten, bewerben Sie sich hierFür Fragen hier!


 

16. Januar 2020

Es passierte auf dem Gelände eines großen Industrieunternehmens. Viele Leute kommen täglich vorbei und niemand, der ihn beachtet! Wochenlang! Eine unserer Ehrenamtlichen erhielt ein Signal und fuhr hin. Trotz ihrer Erfahrung mit vielen ähnlichen Fällen, wurde ihr schlecht bei dem Anblick und dem Geruch, dass Vorort zu spüren war. Trotzdem lebte aber Hellenic noch! Er schaffte es sogar aufzustehen, trotz dem Adrenalinshock unter dem er stand, während wir in die Tierklinik brachten. Das abgestorbene Gewebe hatte sich bis zum Schulterknochen ausgebreitet. Sein Zustand war so kritisch, dass selbst die besten Tierärzte nicht mit dem Anblick fertig werden konnten. Wir hatten keine andere Wahl, als eine Notfallamputation zuzustimmen, mit der Hoffnung, dass es nicht zu spät war, um sein Leben zu retten. Die nächsten 10 bis 14 Tagen wird Hellenic auf der Intensivstation verbringen, um das Gangränengift zu bekämpfen und hoffentlich zu überleben. Er kämpft wie ein echter Held! Er liebt die Ärzte und sie lieben ihn auch! Und noch mehr - er frisst wieder ganz normal und wie jedes Tier (im Gegensatz zu uns Menschen), hat er sein fehlendes Glied bereits vergessen. Die OP von Hellenic kostete rund 300 Euro, und jeden Tag auf der Intensivstation in der Tierklinik kostet zusätzlich 25 Euro pro Tag. Wir brauchen wirklich jede noch so kleine Hilfe! Hellenic braucht sie auch!

Bitte spendet eine Kleinigkeit für ihn: http://bit.ly/spenden-fuer-tiere

Oder übernehme eine monatliche Patenschaft für Hellenic .

Werde jetzt sein Pate: http://bit.ly/tieren-helfen

Betreff: Hellenic

IBAN: DE82460500010051038958

BIC: WELADED1SIE

Per paypal:

spenden@streunerhilfe-bulgarien.de