Franz-möchte das Tierheim hinter sich lassen

 

 

 

Franz- süßes Lockenköpfchen

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geb. ca. Anfang September 2018

Rasse: Mischling

Größe: noch im Wachstum

Aufenthaltsort: Tierheim in Sofia

Charakter: freundlich, verspielt, verschmust, sozial

 

 

 

 

 

*DRINGEND Zuhause oder PS gesucht*

 

 

    

 

 

Update Franz, 05.08.19:

Ach Franz du Lieber!

Er wartet und wartet und wird dicker und dicker und die Muskeln können nicht wachsen weil er sich zu wenig bewegt :-(.

Wann bekommt er seine Chance?

Er ist erstaunlich klein, maximal 45-50 cm und man kann erahnen, was für ein schönes Fell er bekommen wird, wenn das Immunsystem und die entsprechende Pflege endlich da sind. Wer gibt dem lieben Franz eine Chance und schenkt ihm ein liebevolles Zuhause?

Update Franz, 15.07.2019:

Franz hatte am 6.7. die große Gelegenheit einen Ausflug in den Park zum großen „Bogrov Adoption Day“ mitzumachen. Dazu wurde er erst einmal richtig ordentlich frisiert – das erste Mal im Leben. Aber, wer hübsch sein will, muss etwas leiden.

Die Schermaschine an den Ohren hat ihm nicht gefallen, aber gut, das ist auch wirklich schwierig. Ansonsten hat er sich die Verfilzungen ausbürsten lassen – wirklich brav und ohne zu mucken.

Hübsch gemacht ist er dann mit seinem Bruder Frodo und der Dame Lissy in den Park kutschiert worden. Alle 3 haben interessiert aus dem Fenster geschaut.

Niemand musste sich übergeben, puhhh. Also, Autofahren ist für unseren Franz natürlich auch kein Problem. Im Park angekommen, ist sofort mit seinem „Betreuer des Tages“ mitgelaufen. Zwischendurch ist er mit anderen Menschen gelaufen, da es ja ein „Kontakttreffen“ sein soll – Menschen sollen Hunde kennenlernen und evtl. sogar adoptieren. Franz ist und bleibt ein Junge für sportliche Menschen. Franz hat immer Lust etwas zu unternehmen. Er hat den Trubel, die laute Musik, die anderen Menschen und Hunde sehr genossen. Er war in seinem Metier und würde so etwas gerne regelmäßig tun.

 

Franz,Frodo und Fiona waren sogar wieder für einen kurzen Moment vereint, wobei man ihnen angesehen hat, dass sie vom Charakter sehr verschieden sind und die Jungs ihre Schwester nicht wirklich vermissen.

Heute hat Franz wieder in seinem Zwinger gestanden und geschrien. Immer wenn Freiwillige kommen, schreit er regelrecht - nein, - er bellt nicht, er schreit, weil er raus möchte. Er will bei uns sein und etwas mit uns unternehmen.

Wann sieht ihn endlich der Mensch, der auch mit ihm etwas unternehmen möchte???

Mal wieder alle vereint :-)
Mal wieder alle vereint :-)

Update Franz, 04.07.2019:

Hier ist unser kleiner Streber "Franz". Franz hat Power, bettelt lautstark darum, aus seinem Zwinger heraus zu dürfen und möchte gefordert werden. Er geht freudig auf alle Menschen zu, liebt es gekuschelt zu werden und nimmt dankbar alle Anregungen an, die ihm geboten werden.
Er läuft auch schon ganz manierlich an der Leine mit und war auch schon 2 x außerhalb des Tierheims, wo er andere Dinge sehen konnte. Auch wenn ihm in solchen besonderen Situationen etwas unheimlich ist, lässt er sich vom Menschen und den Leckerlis in die richtige Richtung lenken.
Franz ist allerdings auch ein kleiner Macho und lässt sich die "Butter" von anderen Hunden nicht vom Brot nehmen. Dies muss sein zukünftiger Mensch beachten und z. B. Fütterungen überwachen, Spielzeug wegpacken, Kaustangen oder sonstige Dinge, die Franz als Resource sehen würde, dürfen nicht herumliegen, wenn es im Haushalt einen zweiten Hund geben würde. Franz lässt seinen Frust, wenn er den Zwinger nicht verlassen darf, er uns aber sieht, gerne mal an seinem Bruder Frodo aus, der ihm charactermäßig unterlegen ist.

Franz war unter seinen Geschwistern immer der stärkste.
Wer einen tollen Kumpel sucht, mit dem er/sie vieles unternehmen möchte, in der Hundeschule trainieren oder am Agility teilnehmen möchte, der findet in Franz den richtigen sportlichen Typen 🏋️‍

Update Franz, 07.05.2019:

Franz - bei der Mutprobe ;-)

Leider konnte ich nicht dichter rangehen, da Frodo an meiner Leine meinte, es sei dicht genug Franz wurde mal ganz einfach mit über den Zebrastreifen genommen... schön, wenn man recht unbedarft an die Dinge heran geht. Somit wissen wir jetzt: JA, Franz geht mit seinem Menschen nicht nur an, sondern auch über Straßen - nur die bösen LKW's, die dann und wann vorbeidonnern, sind für ihn noch zu beeindruckend.

Übung macht aber bekanntlich Meister.

Wer möchte aus Franz einen "Meister" machen? Bitte schnell melden!!

Auch im Auto mit fahren ist kein Problem ;-)
Auch im Auto mit fahren ist kein Problem ;-)

Update Franz, 12.04.2019:

Hallo, ich möchte mich mal wieder zu Wort melden, damit ihr mich nicht vergesst!!

Seht mal her, wie strebsam ich bin, ich gebe mir große Mühe, alles zu lernen, was man als Familienhund so braucht. Ich kann gerne Dein Einzelprinz sein, da ich mich auch mit Dir alleine auf die Straße traue.

Willst einen lockigen, coolen Prinzen?

Dann nichts wie ran an die Tastatur, der Bewerbungsbogen muss schließlich ausgefüllt werden!

Update Franz,31.03.2019:

Hey Leute! Ihr glaubt es nicht - heute habe ich doch tatsächlich einen Ausflug gemacht. 2 Kumpel, mit denen ich mich logischerweise gut vertrage, waren mit von der Partie. Zuerst mussten wir Auto fahren und dann sollten wir an der Leine laufen.

Na gut - das ist noch verbesserungswürdig, aber für den Anfang schon ganz gut.

Alles andere sollst DU mir ja beibringen.

Ich bin total ausreisefertig.

Suchst du einen ziemlich unternehmungslustigen, charakterstarken (ich kann gut auf meine Spielsachen aufpassen ) Lockenkopf - dann melde dich bitte!

Dein Franz

Update Franz, 06.03.2019:
"Unser" Franz macht sich super. Im Zwinger drängt er nun durch "Geheule" und Gequietsche" darauf raus geholt zu werden.

Von der anfänglichen Schüchternheit ist nichts mehr zu spüren. Er ist ein kleiner "Struwelpeter", der Deine Welt endlich etwas durcheinander bringen möchte.

Er ist bereit!

Du auch?

Update Franz, 27.02.2019:

Franz war mit seinen Geschwistern Frodo und Fiona zur ersten (manuellen) orthopädischen Untersuchung in der Klinik. Das Ergebnis lautet vorerst folgendermaßen,
Franz zeigt ähnlich wie Fiona moderate Schmerzreaktion im Hüftbereich, hauptsächlich rechts. Auch bei Franz, wie bei seinen Geschwistern, wird eine Röntgenaufnahme der Hüfte unter Narkose nach vorherigem großen Blutbild empfohlen.
Franz ist der „lustige Junge“ dieser 3-er Gang. Er war, wie unsere Freiwilligen begannen, sich mit den Dreien auseinanderzusetzen, auch schüchtern ;-).

Das hat er zum Glück fast ganz abgelegt und hopst interessiert und ausgelassen im Gartenbereich, wann immer es ihm ermöglicht wird. Er kennt keine Scheu mehr vor den Menschen. Natürlich muss auch er noch das 1 x 1 des normalen Lebens eines Familienmitglieds kennen lernen, aber er wird alles, was von ihm erwartet wird, schnell aufnehmen und umsetzen.
Wer einen lustigen, mittelgroßen, im Umgang mit anderen Hunden unerschrockenen, lockigen Kerl sucht, ist mit Franz bestens beraten.

Franz mit seinen Geschwistern Fiona und Frodo
Franz mit seinen Geschwistern Fiona und Frodo

Update Franz, 01.02.2019:

Franz ist wirklich ein süßer Schatz, wir wünschen uns so sehr das er und seine Geschwister bald das Tierheim verlassen können und lernen wie schön so ein Hundeleben sein kann.

Franz und seine Schwester Fiona
Franz und seine Schwester Fiona

Update Franz, 25.01.2019:

Franz ist der Mutigste und aufgeschlossenste von allen. Die drei Mäuse werden nächste Woche in eine private Klinik gebracht um nochmal die Haut Probleme zu untersuchen und generell den Gesundheits Status zu überprüfen.

Die Geschwisterchen von Franz sind noch sehr verängstigt, aber wir werden auch mit ihnen weiter arbeiten.

Januar 2019:

Franz ist ein fluffiger Junge, der in seinem kurzen Leben noch nichts zu lachen hatte.

Als ganz kleiner Welpe wurde er mit seinen Geschwistern Fiona und Frodo völlig geschwächt aufgefunden und in das staatliche Tierheim gebracht.

Alle drei hatten massive Hautprobleme (Räude). Im Tierheim haben die Drei es auf fast unerklärliche Art und Weise geschafft, a) zu überleben und b) die Räude auszukurieren.

Zu den gesundheitlichen Problemen hatten alle Drei noch tiefstes Misstrauen gegenüber Menschen. Diese Angst haben sie zum Glück abgelegt.

Denn zum Glück geht eine Freiwillige jede Woche zu den Welpen und übt mit ihnen verschiedene Sachen. Nun haben sie es wirklich verdient, Menschen zu finden, die mit ihnen durchs Leben gehen, die sie in den Wald, auf die Wiese, an den See oder auch in die Stadt mitnehmen.

Sie sind ca. 4,5 Monate jung und möchten das Leben genießen.

Noch wissen sie nicht, dass wir uns für sie auf die Suche nach den besonderen Menschen begeben, aber sie fühlen, dass wir uns jetzt schon so oft wie möglich mit ihnen beschäftigen, um sie auf das Leben draußen vorzubereiten.

Unser Franz ist mittlerweile richtig mutig und fordert die Leckerlis. Das lockige Hundekind möchte dem kalten, schmutzigen Betonboden den Rücken kehren und seinen Menschen Spaß und Heiterkeit ins Haus bringen.

 

Wenn Dir Franz gefällt, melde Dich bitte ganz schnell. Er wartet sehnsüchtig auf Dich!

Die drei Rabauken auf einem Haufen :-)
Die drei Rabauken auf einem Haufen :-)

Wenn Sie dem süßen Franz ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.

Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen