Bart- ihn muss man einfach gern haben

 

 

 

Bart- kleiner Herzensbrecher

Geschlecht: männlich, unkastriert

Alter: geb. ca. Mitte Oktober 2017

Rasse: Herdenschutzhund-Mischling

Größe: Schulterhöhe 60cm (Mai 2018)

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 26629 Großefehn

Charakter: verspielt, verschmust,neugierig, sozial, katzenverträglich,kann alleine bleiben,sucht hundeerfahrene Menschen

 

 

 

 

 

 

Update Bart, 30.10.18:

Bart ist jetzt seit circa zwei Wochen bei uns, seiner neuen Pflegestelle.

Er wohnte zuerst in Berlin, doch es stellte sich heraus, dass das Stadtleben für die zarte Seele im großen Körper nichts ist. Entsprechend angespannt verliefen die Spaziergänge, die Autos und die neuen Eindrücke stressten ihn sehr.
Bei uns auf dem Land merkt man nichts dergleichen. Bart kam zu uns und hat nur zwei Tage gebraucht, um sich komplett und nahtlos ins Familienleben einzufügen. Glücklicherweise half ihm unsere sehr forsche Hündin dabei, denn der große tollpatschige Schatz liebt seine Artgenossen, egal ob Männlein oder Weiblein.

Sein temporäres Zuhause teilt er sich mit einer sehr selbstbewussten Hündin und einem ängstlichen kleinen Rüden, bei letzterem ist er sehr vorsichtig und lieb und schafft es sogar manchmal ihn zum Spielen zu animieren. Sie liegen voreinander und "schnäbeln" oder ziehen an einem Stück Schnur, wobei er den Kleinen großmütig auch mal gewinnen lässt. Mit unserer Hündin spielt er sehr wild, aber wenn es ihr zu viel wird und sie ihn zurechtweist, lässt er sofort ab und schaltet einen Gang runter. Auch anderen Hunden gegenüber hat er sich bisher nur von seiner besten Seite gezeigt. Er ist sehr neugierig und aufgeschlossen in Bezug auf seine Artgenossen. Er würde eher einer Konfrontation ausweichen, als sie zu Suchen. Ein Zweithund wäre für Bart super!

Bart ist ein herzensguter und liebenswerter Hund, der aufgrund seines geringen Alters noch die eine oder andere Flause im Kopf hat. Er ist ein sensibler Hund, der mit Druck nicht umgehen kann. Seine neuen Halter sollten Interesse daran haben sich mit dem Thema Hundekommunikation auseinanderzusetzen und sich nicht scheuen, mit Hilfe des Hundetrainers den Umgang mit ihm zu lernen. Aversive Trainingsmethoden sind generell abzulehnen, bei Bart jedoch sehr fatal. Der vorherige Trainer versuchte so ihn zu erziehen aber hinterließ einen noch unsicheren Hund. Bei uns, die ihn positiven trainieren und vor allem sein Wesen akzeptieren, ihn gut lesen können und wissen was ihm Angst macht, traten bisher keine Probleme auf. Sehr gern geben wir Euch am Anfang jeden Rat und telefonieren auch sehr gern bei Fragen vorher und nach dem Umzug in sein neues Heim.

Wir suchen für diesen verschmusten Jungen eine Familie, die akzeptiert, dass Bart ein selbständiger und souveräner Hund ist, der einen engen Bezug zum Menschen braucht. Er beschützt uns, das ist einfach typisch für diese Hütehunde, aber wenn man einige Dinge beachtet und entsprechend übt, kann man damit sehr gut umgehen.

Wir unterstützen Euch dabei gerne. Vor fremden Menschen fürchtet sich Bart zunächst, vor Männern mehr als vor Frauen, die wirken auf ihn sehr bedrohlich. Allerdings war bei uns, wie eingangs erwähnt, das Eis nach 24h gebrochen und Streicheleinheiten wurden eingefordert. Dennoch ist ein behutsames Kennenlernen wirklich Voraussetzung und wir fänden es auch toll, wenn wir uns vorab öfter mit Euch treffen könnten.

Hat man als Mensch einmal das Vertrauen von unserm Riesenbaby gewonnen, zeigt er sich als sehr anhänglicher und schmusefreudiger Hund.
Bart scheint schlechte Erfahrung mit Männern gemacht zu haben, wodurch das neue Herrchen etwas Geduld, Ruhe und Verständnis für Bart aufbringen sollte.

Wichtig: da Bart in der Stadt zu vielen Einflüssen ausgesetzt wäre und er mit Lärm und Hektik nicht umgehen kann, sollte das neue Zuhause in einer ländlichen Region liegen. Haus mit Garten oder Hof wären natürlich super. Aber aktuell lebt er bei uns in einer großen Wohnung auf dem Land und das klappt hervorragend, weil Felder und Wiesen direkt vor der Tür liegen. Wir würden Bart nicht zu kleinen Kindern vermitteln, weil er einfach zu tolpatschig und ungestüm ist.

Jede Menge schöner Videos haben wir gemacht (bei bedarf gerne mehr, die Handys sind voll von Bildern undVideos von diesem tollen Hund!)

Wie die drei von der Tankstelle ;-)
Wie die drei von der Tankstelle ;-)

Oktober 2018:

Bart dachte er hat endlich seine Menschen gefunden und darf in sein Glück reisen. Anfangs war dies auch so und  Bart hat sich mit allen gut verstanden. Nun hat sich aber die Situation geändert für ihn. Leider sind die für ihn ausgewählten Trainingsmethoden nicht die passenden und er wird immer unsicherer.

Bart braucht definitiv Menschen die Zeit und Lust haben mit ihm zu arbeiten, er braucht Menschen die ihn positiv bestärken beim Training und die ihn nicht überfordern oder bedrängen. Menschen die gerne mit ihm an seinen Ängsten arbeiten möchten.

Zudem darf er nur an Menschen abgegeben werden die dafür sorgen, dass er regelmäßig Hundekontakt hat und die Lust haben viel zu laufen.

Bart ist ein recht großer Hund, der viel Energie hat und diese muss er auch raus lassen können. Er ist sehr neugierig und auch Katzenverträglich,auch mit Kindern hat er keine Probleme.

Wer schenkt dem lieben Bart ein sicheres Zuhause in dem er alles bekommt was sein Hundeherz begehrt?

 

Für jeden Spaß zu haben unser Bart ;-)
Für jeden Spaß zu haben unser Bart ;-)

Update Bart, 03.05.18:

Unser Sonnenschein ist ganz schön gewachsen :-). Stolze 60 cm Schulterhöhe hat er mittlerweile und er ist ein wunderschöner Junge geworden.

Wer verliebt sich in den hübschen Bart und schenkt ihm ein liebevolles Zuhause?

Update Bart, 19.03.18:

Süß, süßer, Bart :-). Der liebe Kuschelbär hat nochmal seinen süßesten Dackelblick aufgelegt damit er endlich von seinen Menschen gefunden wird.

Update Bart, 13.03.18:

Unser süßer Schatz Bart ist ordentlich gewachsen und wird täglich hübscher :-).

Er ist ein neugieriger verspielter Junghund und man kann ihn einfach nur lieb haben.

Januar 2018:

Wir möchten euch gerne diesen mega-süßen Kerl vorstellen, denn es ist doch nicht fair soviel Zucker allein zu genießen ;-). 

Bart ist ca. 3 Monate alt, wiegt schon stolze 11 kg und ist ca. 40 cm gross.
Ja, der liebe Kerl wird bestimmt mal ein großer Junge und zwar ein ganz netter und lieber, wenn wir von seinem jetzigen Gemüt ausgehen. Bart ist auf der Suche nach einem Zuhause und seinen Menschen.

Bart wurde neben einem Güterzugdepot gefunden, ausgesetzt und allein.

Die junge Frau, die dort einige Streuner regelmäßig füttert, fand ihn und war so fassungslos und erschüttert, dass wieder eine kleine Seele ihrem Schicksal überlassen wurde, ohne jegliche Chance, dass sie erst am nächsten Tag merkte, dass sie ihren Ranzen am Ort vergessen hat.

Als sie dort war, fand sie den kleinen Kerl zusammengekauert auf ihren Ranzen...

Es brach ihr das Herz und obwohl sie und auch ihr Elternhaus übervoll sind, nahm sie ihn mit. Leider fand sie diesmal noch weitere 3 Welpen, wahrscheinlich Geschwister von Bart, aber sie konnte nur ihn mitnehmen. Als sie am nächsten Tag wieder vor Ort war, waren zwei der anderen Welpen verschwunden und nur einer war dort, leider auch bereits humpelnd (für ihn versucht die Frau auch eine Pflegestelle zu finden).
Zur Zeit lebt Bart zusammen mit weiteren Hunden und auch einigen Katzen in einer Pflegestelle. Dort zeigt er jeden Tag einen unglaublichen Appetit und auch einen frohen und lieben Charakter.
Bald bekommt Bart seine erste Impfung und schon jetzt sind wir auf der Suche nach einem Zuhause für den süßen Wuff.

So fand sie die kleine Fellnase am nächsten Tag vor..... Es brach ihr das Herz

Wenn Sie dem schönen Bart ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.

Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de