Yes- sagt JA zum Leben

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geb. ca. Juli 2020

Rasse: Mischling

Größe:  Schulterhöhe derzeit ca. 55 cm (noch im Wachstum)

Aufenthaltsort: Tierheim in Sofia

Charakter: schüchtern gegenüber Menschen, sozial zu allen Hunden

Kinder: bestimmt möglich
Katzen: nicht bekannt

 

 

 

 

 

 

 

 

Februar 2021:
Yes, I can do it! Das ist das Motto von Yes.
Er muss diesen Satz nur noch intensiv verinnerlichen, dann klappt es mit dem Vertrauen gegenüber Menschen. Viele der Schißhasen machen es uns nicht ganz leicht. Auch Yes nicht. Er schreit immer noch, wenn man ihn hochheben und raustragen möchte, aber es ist weniger geworden und in ein paar Wochen schockiert ihn dieses Hochheben bzw. erst einmal grundsätzlich die Berührung der Menschen nicht mehr so doll.
Was uns freut ist, dass er sich im Garten NICHT vor uns versteckt. Er lässt sich zwar nicht anfassen, kommt also auch nicht, um sich Streicheleinheiten abzuholen, aber er schaut sich an, was die anderen Hundekumpel so machen und manchmal ist er sogar dicht genug an einem unserer Freiwilligen, um ein Leckerli zu erhaschen. Yes wird bestimmt ein hübscher, großer Junge werden.
Wie man auf den Fotos erkennen kann, hat er leicht „durchtrittige“ Vorderbeine, was evtl. durch Mangelernährung in der früheren Welpenzeit verursacht wurde.
Was braucht Yes? Es würde ihm ein eher ländlicher Wohnort gut tun, ein Garten wäre nicht schlecht und ein netter Hundefreund in der Familie wäre bestimmt hilfreich, damit er schneller Tagesabläufe lernt und natürlich Vertrauen fassen kann.
Wir beschäftigen uns weiterhin mit ihm, müssen aber zugeben, dass es uns aufgrund der Menge der Hunde nicht möglich ist, intensiv mit ihm zu arbeiten. Er wird bei uns nicht lernen stubenrein zu sein oder an der Leine zu laufen.
Bei und mit uns lernt er Vertrauen aufzubauen und Geschirr und Halsband zu tolerieren. Yes würde gern in absehbarer Zeit anstelle des „Yes, I can“ ein "Yes, I did it“ sagen.
Gibt es jemanden da draußen, der ihn dabei unterstützen möchte?
Wer sich in den hübschen Schäfimischling verliebt, muss sich darüber im Klaren sein, dass „Yes, I can“ kein Rambo sondern eher ein Weichei ist und viiiieeel Gelassenheit und Orientierung braucht.
Wer das + die oben genannten Voraussetzungen erfüllen kann, darf sich gerne bewerben.


Wenn Sie Yes ein liebevolles Zuhause oder einen Pflegeplatz schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus. 


Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen