Monte - süße Zuckerschnute

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: geb. ca. Januar 2021

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 45 cm

Aufenthaltsort: Tierheim in Slatina

Charakter: super freundlich, noch ein klein wenig schüchtern, lieb

 

 

 

 

 

 

 

  

Update Monte, 09.07.2021:

Hallo Leute! Hier bin ich schon wieder, Monte. Das geht aber Schlag auf Schlag hier.

Habe ich euch schon gesagt, dass ich die Welt entdecken will?

 

Im Tierheim ist es dreckig und es stinkt. Ich möchte sehr gerne raus hier, um mit dir über Wiesen und durch Wälder zu streifen.

Wenn ich Setter-Gene hätte, würde vielleicht etwas Jagdtrieb in mir stecken, was dich jetzt nicht abschrecken soll.

Wenn ich Gene vom Border Collie aufweisen könnte, hieße das vielleicht, dass ich sehr gelehrig wäre.

Nun ja - hätte, wäre, könnte, sollte - damit kann man nichts abfangen. Unsere Freiwilligen sagen immer, dass ALLE Hunde lernen können, da werde ich dann wohl keine Ausnahme sein. Puuuh - zum Glück! Super hübsch bin ich auf jeden Fall.

DAS steht auf jeden Fall glasklar fest.

 

Wenn du jetzt findest, dass DU mir Dinge beibringen könntest, damit wir gechillt, wild, interessiert, lustig, machmal ge- und dann wieder entspannt, zusammen die Welt erobern können, dann würde ich mich freuen, dich baaaald kennen zu lernen.

Warte nicht zu lange, bitte!

Juli 2021:
Monte und ihre Schwester Musty sind einfach toll. Liebenswert und freundlich zu Mensch und Tier.
Monte war am Anfang von uns etwas beeindruckt, aber durchweg freundlich. Mittlerweile ist sie aufgetaut, ist etwas schüchterner als ihre Schwester, von Angst können wir aber definitiv nicht sprechen – zumindest nicht Menschen und anderen Hunden gegenüber. Monte und Musty sind „Gute-Laune“ Hunde. Einfach fröhlich und das in dieser unschönen Umgebung. Monte kann das Beste aus der kurzen Zuneigungszeit, die sie natürlich mit den anderen Hunden teilen muss, machen. Sie erinnert ein wenig an einen Border Collie, ist aber schmaler gebaut und wenn wir ihre Schwester anschauen, erinnert sie uns eher an einen „Setter“ .
Egal, Rassen sind uns egal. Wir schauen, was wir vor uns haben und versuchen die Hunde charakterlich einzuordnen.
Monte ist eine ganze Ecke kleiner als ihre Schwester und landet bestimmt bei einer Endgröße unter 60 cm, vielleicht 55 cm?
Aber auch das können wir nicht garantieren, sollte auch eher zweitrangig sein. An der Leine laufen, Sitz, Platz oder ähnliches lernen unsere Junghunde im Tierheim normalerweise nicht, da die Zeit einfach nicht ausreicht. Sollten sie allerdings zeigen, dass sie vor der Leine keine Angst haben und relativ einfach mitlaufen, dürfen sie auch vor die Tierheim-Tür. Ansonsten möchten wir einfach, dass unsere Junghunde eine schöne Zeit in Gesellschaft von Menschen und anderen Hunden verbringen.
Durch dieses Zusammensein lernen wir sie kennen und können so hoffentlich die richtigen Menschen für sie finden.
Diesen schwarzen-weißen Goldschatz muss man sich verdienen.
Couch Potatoes bewerben sich hier bitte nicht. Die lustige, liebe Monte braucht einfühlsame, aktive Meschen.

Wenn Sie der schönen Monte ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.


Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen