Mabel-wartet sehnsüchtig auf ein tolles Zuhause

 

 

 

Mabel- klein aber oho

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: geb. ca. Anfang Februar 2019

Rasse: Mischling

Größe: noch im Wachstum

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 14193 Berlin

Charakter: aktiv,freundlich, sozial, neugierig, fröhlich, verschmust

 

 

 

 

 

   *hat Interessenten*

 

 

     

 

 

 

 

 

 

 

Februar 2020:

Die kleine Mabel ist seit ca. 1,5 Monaten in Berlin und hatte eigentlich schon das große Los gezogen.

Sie darf in einer schönen Wohnung am Grunewald wohnen und hat in der kurzen Zeit schon ganz viel gelernt!

Sie ist stubenrein, läuft prima an der Leine, der Abruf sitzt schon super gut und überhaupt ist sie super neugierig, echt frech und total klug! Sie kommt mit anderen Hunden prima zurecht, spielt mit ihnen und hat auch gar kein Problem mit Menschen, Kindern und dem Stadtleben.

 

Mabelchen ist nur ungefährt 45 cm groß. Ein kleinwenig wird sie noch wachsen, aber wir denken, dass da nicht mehr so viel kommt.
Leider ist Mabel sehr auf ihr Frauchen fixiert und leidet sehr, wenn sie zur Arbeit geht. Das äußert sich, indem sie ganz herzerweichend jault (typisch Beagle). Sie macht nichts kaputt. Zusammen mit einer Hundetrainerin hat das Frauchen schon eine Strategie entwickelt, wie das geübt wird, aber leider wird das noch Monate dauern und leider haben die Nachbarn nicht die nötige Geduld und drohen schon jetzt mit einer Beschwerde beim Vermieter.
Wir denken, dass es für Mabel besser ist, zu jemandem zu ziehen, der ganz viel Zeit für das Training hat und möglichst in einem freistehenden Haus wohnt, damit man nicht dem Druck der Nachbarn ausgeliefert ist.

Mabel wird natürlich nur nach positiver Vorkontrolle vermittelt und gegen einen Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Sie ist kastriert, ca. 11/12 Monate alt, geimpft gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten (Borreliose, Anaplasmose und Herzwurm) getestet. Sie hatte einen positiven Ehrlichiose-Titer, das wurde aber bereits mit Antibiotikum behandelt und sie ist fit wie ein Turnschuh.

Wer Mabel kennenlernen möchte, mit ihr durch dick und dünn und vor allem ihr ganz in Ruhe und langfristig das alleine bleiben beibringen möchte, schreibt uns gerne eine Nachricht. Wir würden uns freuen, wenn mehrere Besuche vorher stattfinden könnten, damit der Übergang leichter wird, bei größerer Entfernung aber geeignetem Zuhause ist das aber nicht Pflicht.

Update Mabel, 22.12.2019:

Ist sie nicht wunderschön geworden, unsere Mabel?

Sie muss Weihnachten nicht im Tierheim verbringen und darf im kuscheligen Bettchen schlafen, wenn sie nicht gerade die Mädels auf Trab hält. Wer die hübsche Maus kennenlernen möchte darf sie natürlich gerne in Berlin besuchen kommen!

Update Mabel, 01.09.2019:
Hallo-hallo Ihr da draußen!

Da erzählen sie mir immer, dass es da draußen, wo auch immer das genau sein soll, dass es dort sooo viele Maintrailer gibt... und was ist? Pustekuchen!

Bisher hat sich noch niemand bei mir gemeldet. Das kann doch echt nicht wahr sein.

Nun musste ich extra wieder auf diesen doofen Tisch, weil sie mir erzählt haben, dass die Menschen mich dann viel besser erkennen können.

Ha, wahrscheinlich haben sie mir da noch einen Bären aufgebunden.
Ihr kennt mich doch alle schon, oder?

Ich bin immer noch die kleine Mabel, die in ein Zuhause möchte, wo die Menschen es nicht krumm nehmen, wenn ich vielleicht mal das eine oder andere umdekoriere oder auch mal geschmacklich teste. Ich habe echt viele Ideen in meinem kleinen Kopf, der hält ausgelastet sein will. Mein Kopf muss rattern und rauchen, die Nase muss glühen, daher die Idee des Maintrailings. Fährten geht natürlich auch Nur ein ausgelasteter kleiner Tausendsassa ist ein „ruhiger“ Hund in den 4-Wänden. Na, hoffentlich rattert und raucht Dein Kopf nun auch, weil du dir überlegst, ob du das mit mir hinbekommen kannst. Gibt zu, Du bist ja schon länger in mein niedliches Beagle-Gesichtchen verliebt. Mach Dir nicht zuuu viele Gedanken, Du findest bestimmt eine tolle HuSchu, die genau diese Art von Beschäftigung anbietet und alles wird gut. Ich möchte auch seeehr gerne mit dir kuscheln, das kann ich auch!

Bis bald!

Update Mabel, 05.08.2019:

Ich bin es noch einmal - Eure Mabel!

Suchst Du einen kleineren Hund mit Schlappohren und Grips dazwischen? HIER bin ICH! Ich bin eine liebenswerte, lustige Beaglemischlingsdame, die bei Dir Zuhause gerne für gute Laune sorgen möchte. Ich bin mir sicher, dass ich dich zum Lachen bringen und mit Dir durch "Dick und Dünn" spazieren werde.

Mir fällt bestimmt immer etwas Tolles ;-) ein.

Melde Dich schnell!

Die Rasselbande auf einem Haufen :-)
Die Rasselbande auf einem Haufen :-)

Update Mabel, 26.07.2019:

Unsere süße Mabel möchte sich nochmal in Erinnerung rufen, kaum zu glauben das dieses kleine Schätzchen noch nicht die passenden Menschen gefunden hat......

Update Mabel, 15.07.2019:
Hallo Leute! Ich bin's "Mabel"! Ist es bei euch langweilig Zuhause?

Ich habe das richtige Gegenmittel: MICH 😂
Ich glaube, dass ich mich noch einmal kurz beschreiben muss: ich bin süß, süß und nochmal süß, zusätzlich bin ich schlau, aufgeweckt, liiieb, herausfordernd, zart, temperamentvoll, ruhig - kurzum, ich bin ein Unikat. Wenn du nach etwas Besonderem mit tollen Schlappohren (nein, ich heiße nicht Dumbo) suchst, hey, dann mal her mit der Bewerbung! Bis danni manski!

Deine Mabel

Juni 2019:

Mabel - "Beagle" - klein aber oho!!

Mabel sitzt im Zwinger mit Muriel, Maddox, Mac und Co.

Irgendwie war sie in der staatlichen Tierklinik gelandet und als Platz im Tierheim war, wurde sie mit der Gruppe der "Gestreiften" umgesiedelt. Das war vor 2 Wochen.

Nun sitzt die kleine Dame mit Pfiff und Durchsetzungsvermögen zwischen denen, die körperlich zwar größer sind als sie, was Mabel aber überhaupt nicht interessiert und schon gar nicht einschüchtert. Wer sich in dieses kleine Schlappohr verliebt, muss wissen, dass Beaglen, auch wenn Mabel nicht reinrassig ist, eine gewisse Dickköpfigkeit nachgesagt wird. Mabel zeichnet sich schon jetzt durch ein gutes Temperament und Power, Hartnäckigkeit und eben diese Dickköpfigkeit aus. Sie setzt gerne spielerisch ihre nadelspitzen Zähnchen ein, was in Zukunft weg von Fersen und Händen z.b. auf Spielzeuge umgelenkt werden muss.

Daher sucht sie Menschen, die sie nicht nur süüüüüß finden, sondern sie mit liebevoller Konsequenz in die richtigen Wege leiten. Nasenarbeit (Mantrailing oder Fährtenarbeit) wäre bestimmt mal das richtige für sie.

Wer sich für Mabel bewerben möchte, kann sie voraussichtlich Mitte Juli in Empfang nehmen.


Wenn Sie der süßen Mabel ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.



Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen