Badko

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geb. ca. 2013

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 50 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 10119 Berlin

Charakter: freundlich, hundeverträglich, kinderlieb, gemütlich unterwegs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Update Badko, 22.08.2022:
Heute habe ich den hübschen Badko besucht.
Als ich an der Tür klingelte, öffnete mir sein Pflegefrauchen.
Ich hörte kein Bellen oder irgend sonst einen Laut, sah aber direkt hinter dem Frauchen ein großes Fellknäuel freundlich und schwanzwedelnd hervorkommen. Ich bemerkte keinerlei Ängste oder Zurückhaltung an ihm, einfach nur freundlich und auch etwas neugierig. Klingt jetzt etwas kitschig, aber mein Herz schlug höher.
Badko ist ein ausgesprochen hübscher Hund mit einem weichen kuscheligen Fell. Er ließ sich genüsslich von mir den Hals kraulen und konnte einfach nicht genug davon kriegen. Ich dachte nur, warum muss dieser süße Hund so lange auf ein neues Zuhause warten? Der ganze Hund strahlt einfach nur Liebe und Freundlichkeit aus.
Weil ich ein paar neue Bilder knipsen wollte, machten wir uns sogleich raus ins Freie. Die Gegend hier mit den Weinbergen lädt ein zum Spazierengehen. Badko ist bestimmt kein Jungspund mehr, aber er hielt gut Schritt mit uns den Weg hoch zu den Weinbegen, lief sehr gut an der Leine, anfangs ging er etwas schneller, aber mit der Zeit lief er ganz lieb und gechillt neben uns her, so dass ich schöne Bilder machen konnte. Das einzige Manko ist bei ihm, dass er ein paar Pfunde zu viel drauf hat, da muss er unbedingt noch abspecken.
Sein Pflegefrauchen hat nun den Auftrag, die nächsten Tage und Wochen seine Kalorienzahl in der Form zu reduzieren, dass er nur noch 2/3 seiner Tagesration bekommen darf und wenn irgendwie möglich auch viel Bewegung haben soll.
Husky ist bestimmt nicht mehr für superlange Spaziergänge geeignet, aber wer gerne mit dem Fahrrad unterwegs sein möchte und Lust hat, sich einen Hundeanhänger zuzulegen, ich denke, dass der Rüde dafür sehr geeignet wäre. Er mag Kinder, egal ob groß oder klein und auch gegen einen vorhandenen Ersthund hätte er nichts, allerdings würde er eine Hündin vorziehen. Bei einem Rüden müsste man schauen ob die Chemie stimmt. Daher würde ich sagen, dass er sich sowohl für Familien mit Kindern eignet als auch für Senioren. Er ist nicht nur der geborene Anfängerhund, sondern er bleibt auch ganz ruhig zuhause, wenn das Pflgefrauchen mal unterwegs ist.
Leider ist er ja auf einem Auge blind wie man auf dem Foto sehen kann, aber das stört den Hübschen überhaupt nicht.
Ich hoffe, dass jetzt bald seine zukünftigen Menschen „anbeißen“, ich als erfahrene Hundehalterin kann den Rüden jedenfalls wärmstens empfehlen.
Update Husky, 20.06.2022:
Es wird Zeit, dass sich der hübsche Husky wieder mal meldet. Inzwischen ist er mit seiner Pflegestelle in eine andere Wohnung umgezogen. Jetzt wohnt er im Erdgeschoß und spart sich die Treppenstufen, obwohl er noch gut beweglich ist, aber Hund wird ja nicht jünger.
Husky hat sich nicht groß verändert, alles ist so wie gehabt. Natürlich findet er die hohen Temperturen auch nicht gerade prickelnd, aber dann wird eben mehr gechillt und geschmust oder mit dem Enkel unserer Pflegeleute abgehängt. Unser zotteliges Wesen ist sehr anpassungsfähig und wartet jetzt nur noch auf das passende Zuhause!
Update Husky, 20.01.2022:
Hallo liebe Menschen, mein Name ist Husky, obwohl ich keiner bin. Komisch, oder. Mich stört das gar nicht.
Es gibt leider schlechte Nachrichten für mich, denn ich muss mein Zuhause verlassen.
Meine Leute können sich leider nicht weiterhin um mich kümmern, da sich ihre Lebenssituation dermaßen verändert.
Meine Noch-Mama meinte, dass ich nicht zu Katzen sollte, die habe ich zum fressen gerne. Bei Rüden entscheidet die Sympathie oder besser gesagt, ich sehe die lieber nur von hinten. Gibt es bei dir schon eine Hündin, ja das würde mir gefallen, so eine nette Hundedame an meiner Seite zu haben.
Ansonsten bin ich ein sehr verschmuster und kinderlieber Hundeherr, der gerne seine gemütlichen Runden mit euch drehen würde. Ich laufe sehr gerne und bin auch kein ängstlicher Typ und sehe immer noch sehr gut aus - trotz meines Alters. 😉
Ihr dürft mich auch besuchen kommen in 55413 Oberheimbach. Ich freue mich auf Euch, vor allem auf die zusätzlichen Streicheleinheiten.

Januar 2022:

Unser lieber Husky hatte leider kein Glück, er ist wieder auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

 

Husky kennen wir schon, seit wir vor drei Jahren angefangen haben die Gassigänge zu organisieren.

Er heisst so, nicht etwa weil er ein Husky ist, sondern weil wir oft einfach Hunde nach einer Rasse benennen, selbst wenn es nur die Ohren sind, die uns an diese Rasse erinnern. Wir haben immer gedacht, dass er schon noch adoptiert wird.

Entweder hier vor Ort oder von den paar Touristen , die ab und zu ins Tierheim kommen.

Immerhin sieht er ja einem Husky etwas ähnlich.

 

Kurz durfte er auch das Glück genießen, nun suchen wir ein neues Zuhause für den hübschen Jungen!


Wenn Sie dem schönen Badko ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.


Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen