Toby- eine richtig treue Seele

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geb. ca. 2013

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 55 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sofia

Charakter: aufmerksam,freundlich, sozial, verschmust, anhänglich

Update Toby, 20.11.2020:
Zu unserer großen Freude hat Toby sich schon sehr gut erholt, aber seht selbst!
Die Krätze ist jetzt vollständig geheilt und sein Fell sieht schon ganz anders aus. Unser Toby entwickelt sich gerade vom hässlichen Entlein zu einem wunderschönen Schwan! Aber nicht nur körperlich geht es ihm wesentlich besser, auch sein wunderschönes Wesen kommt immer mehr zum Vorschein.
Toby ist uns Menschen gegenüber immer noch total aufgeschlossen und freundlich, trotz allem, was er schon durch machen musste. Er liebt es zu kuscheln, spazieren zu gehen, zu spielen, oder einfach nur auf dem Sofa abzuhängen.
Wenn Toby uns sein bezauberndes Lächeln schenkt, ist der Tag gerettet, seine gute Laune ist einfach ansteckend.
Toby wünscht sich so sehr ein richtiges Zuhause, wo er mit seinen Menschen Abenteuer erleben, spielen, oder einfach nur chillen und die Nächte in einem warmen Körbchen verbringen darf.
Erfüllst DU ihm diesen Wunsch?
Juni 2020:
Ich heiße Toby. Ich erschien an einem mir unbekannten Ort. Und ich weiß nicht wie ...
Ich sehe überhaupt nicht schön aus und das erschreckt und stößt die Menschen um mich herum ab.
Ich bin lahm, verkrüppelt von einem schweren Trauma, schwankend vor Schwäche, Hunger und Krankheit.
Aber meine Seele ist so gut!
Ich lächle alle an, ich suche Freunde, aber niemand bemerkt meine flehenden Augen.
Sie bewarfen mich mit Steinen, schlugen mich, ich bin unerwünscht, obdachlos und hungrig, ich gehe durch die Straßen des Dorfes, in das ich gebracht wurde. Ich bezahle hart für mein Aussehen, für meine schmerzende Haut, für meinen wackeligen, instabilen Gang.
All dies wurde von einem "Menschen" verursacht. Ich war ein gesunder, lebhafter, schöner Hund. Und jetzt bin ich krank, erschöpft, hungrig und lahm und für niemanden nützlich. Ich liege zusammengerollt auf einigen Kisten und warte ... und ich weiß nicht auf was.
Autos fahren an mir vorbei, ich warte auf die Rückkehr meines Besitzers. Ich habe große Angst!
Ich möchte die Schmerzen meiner Frakturen und Verletzungen nicht noch einmal erleben.
Nach dem Unfall  habe ich jetzt ein neurologisches Problem, eine gebrochene Vorderpfote, die im Laufe der Zeit verheilt ist, aber ich benutze sie und mich ich bin dankbar, das diese Engel auf zwei Beinen mich gefunden und gerettet haben!
Ich gehe wieder auf allen vier Beinen, zwar etwas schief, aber ich kann laufen!
Ich liebe es, wie jeder Hund, leckeres Essen zu essen, ich fahre perfekt im Auto mit, ich liebe Kinder und alle Menschen.
Ich schlafe lange, ich fühle mich noch immer schwach und erschöpft. Ich liege lieber im Hof und brauche keine langen Spaziergänge, sie ermüden mich. Aber am meisten liebe ich meine Pflegemama, sie rettete mich und zeigt mir wie es ist, ein Zuhause zu haben.
Sie gab mir Schutz, kalorienreiches Essen, Wasser und Sicherheit. Sie brachte mich zum Arzt.
Ich bin jetzt entwurmt und meine vielen Krankheiten werden derzeit behandelt.
Sie badet mich mit einem speziellen Shampoo und küsst mich sogar, obwohl ich krank bin.
Ich habe den Glauben an die Menschen nicht verloren, trotz allem was mir passiert ist bin ich ein liebevoller, freundlicher Hund.
Zu allem übel wurde ich noch auf Herzwurm und Ehrlichiose positiv getestet, aber auch dagegen werde ich behandelt.
Das ist meine Geschichte....
Schreiben wir zusammen mein Happy End?

 

 

Wenn Sie Toby ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.



Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen