Snoopy

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geboren ca. März 2020

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 35 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 64287 Darmstadt

Charakter: freundlich, noch etwas schüchtern, hunde & katzenverträglich, kinderlieb, anfängergeeignet

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Update Snoopy, 26.04.2022:
Jetzt ist Snoopy schon über 3 Wochen bei mir auf Pflegestelle und hat sich super eingelebt. Mein Herz hat der kleine Prince Charming auf jeden Fall schon erobert. Aber leider kann er nicht bleiben und so sucht der kleine Mann weiterhin nach seinem endgültigen Zuhause.
Inzwischen bleibt er schon 3 Stunden alleine ohne zu meckern, er begleitet mich auf meinen Einkäufen mit dem Auto, zum Briefkasten und natürlich auch auf unseren Spaziergängen. Heute waren wir 2 Stunden unterwegs, aber danach lag er auch auf der Couch und träumte (wahrscheinlich) von seinem Für-Immer-Zuhause.
Wir hoffen, dass er dieses bald findet.

 

Update Snoopy, 05.04.2022:
Pflegemama Betty berichtet:
Hier kommt der kleine neugierige Hundezwerg Snoopy.
Ursprünglich stammt er vom Schwarzen Meer, hat also eine weite Reise hinter sich, aber was soll ich sagen, er hat alles sehr gut überstanden, ist jetzt seit 1 Woche bei mir auf Pflegestelle und es stellt sich heraus, dass er ein freundliches und anhängliches Hündchen ist. Von hinten gesehen sieht er aus wie ein Mops, das Gesichtchen lässt drauf schließen, dass in seinen Genen auch ein Chihuahua mitgespielt hat. Eine lustige und ungewöhnliche Mischung.
Snoopy verträgt sich mit Hunden, Katzen und findet alle Menschen, egal ob groß oder klein vollkommen in Ordnung. Inzwischen ist er auch ab und an etwas frech, versucht sich auch mal zwischen meinen eigenen Hunden nach vorne zu drängeln, aber es reicht schon ein Grummeln von meinem Rüden Luke und schon weiß er Bescheid.
Für Snoopy wünsche ich mir Leute, die gerne draußen sind, vielleicht auch schon einen Hund haben, der spielfreudig ist oder hundeerprobte Katzen hat. Oder eben Beides. Kinder dürfen auch vorhanden sein. Man sollte aber nicht vergessen, dass Hunde tagsüber auch ihre festen Ruhezeiten brauchen, sonst überdrehen sie. Das wäre bei Snoopy auch so. Snoopy liebt es in seinem weichen Hundebettchen zu liegen und auch mal 2 oder 3 Stunden am Tag zu schlafen, bis es wieder soweit ist und wir draußen neue Welten erkunden. Stubenrein ist er auch und er bleibt ca 1 Stunde bisher ganz alleine, das ist mit der Zeit bestimmt steigerungsfähig, wenn man es langsam angeht.
Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Für Snoopy wünsche ich mir ein Zuhause bei Leuten, die, wenn möglich schon einen Hund haben, Haus mit Garten muss nicht sein, wäre aber natürlich schön. Kinder sollten nicht zu wild sein, daher schon 12+. Für ihn wäre es gut, wenn er nicht so viele Stunden alleine bleiben müsste. Im Moment ist es ca 1 Stunde, oft habe ich ihn auch im Auto mit dabei, wo er geduldig auf mich wartet.

Ich denke, man kann mit viel Übung auch dahin kommen, dass er länger alleine bleibt.

Update Snoopy, 20.03.2022:
Hier kommt der kleine weiße Wirbelwind Snoopy.
Er befindet sich seit einer Woche auf einer Pflegestelle in Hilden. Dort mischt der Schatz die Pflegefamilie, in der eine Katze und ein anderer kleiner Hund leben, ganz schön auf. d.h. mit ihm wird es nicht langweilig.
Snoopy mag Kinder, liebt es auch in seiner Kuschelhöhle zu liegen, die er sich übrigens mit Sina teilt und hat sich bereits auch mit der hübschen Cookie angefreundet, ihr seht sie zusammen mit Snoopy im Garten spielen.
Für den kleinen Mann suchen wir Leute mit Garten, gerne einem anderen coolen spielfreudigen Hund und Kindern, denen es Spaß machen würde, mit Snoopy durch den Garten zu flitzen.
Die Maus ist bereits stubenrein, allerdings muss man am alleine bleiben noch arbeiten.
Bitte meldet Euch!

 

März 2022:
Gestern war Snoopys zweiter Geburtstag, denn er durfte auf eine Pflegestelle nach Hilden reisen.
Endlich endet sein grausames Dasein, welches er sein bisheriges Leben an einer Kette verbringen musste.
Seht selbst die Bilder, wo er nur ein sehr sehr trauriges Gerippe darstellte.
Schon als man ihn in Bulgarien dank der lieben Valentina aus Varna von der Kette befreite und auf einer warmen Pflegestelle unterbrachte mit tollem Fressen, medizinischer Versorgung und Streicheleineheiten, hat es sich schon abgezeichnet, dass es ab jetzt aufwärts geht. Was für eine Freude. Jetzt hat er die Chance, sein Leben in einer liebenden Familie zu verbringen.
Während ich das schreibe, erfüllt mich mein Herz mit Freude ❤
Leider hat das arme Mäuschen aber nicht viel kennengelernt. Er hat zwar heute schon draußen seine Geschäfte verrichtet, aber er ist sehr nervös , so daß wir den kleinen Mann nur an Leute vermitteln, die ländlich wohnen oder in einer ruhigen Wohngegend. Wie er sich mit der Zeit entwickeln wird, wissen wir nicht, auf jeden Fall aber lässt er sich von seiner Pflegemama schon anfassen. Was er auch benötigt, ist ganz viel Geduld und ein liebevoller Umgang mit dem Schatz.
Snoopy lebt auf der Pflegestelle mit einer Hündin und einer Katze zusammen, beides akzeptiert er bisher sehr gut.
Snoopy noch in Bulgarien, vor seiner Rettung
Snoopy noch in Bulgarien, vor seiner Rettung

Wenn Sie Snoopy ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.



Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen