Silly

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geb. ca. 2017

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 40 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sofia

Charakter:  hundeverträglich, noch etwas schüchtern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Update Silly, 17.08.2022:
Letzten Sonntag war ein großer Tag für unseren kleinen Mann!
Silly hat eine Anfrage und wir hatten festgestellt, dass er ein kleines "Gewächs" an der Seite hat.
Zum Glück haben sich liebe Kollegen von Rosalin bereit erklärt ihn zu einer guten Tierärztin zu fahren um das abchecken zu lassen. Silly hatte an diesem Tag keine große Lust den Zwinger zu verlassen, er merkte unsere Hektik und versteckte sich in der Hütte. Einfach bedrängen und greifen geht bei Silly nicht, dann schnappt er und wird panisch. Also griffen wir wieder zur Wiener Wurst und siehe da, der kleine Mann kooperierte wieder wie früher und wackelte fröhlich nach vorne auf die Wiese.
Dort konnten wir ihm auch vorsichtig das Sicherheitsgeschirr anziehen, mit dem er sich gleich viel wohler fühlte. Auch seine erste Autofahrt meisterte er artig und weder musste er sich übergeben, noch hat er seine Geschäfte im Auto verrichtet (Hatten wir alles schon 😃!).
Das Ergebnis des Tierarztbesuches ist gut: Das "Gewächs" ist ein Abzess und das Wasser wurde entnommen. Seine Nase wurde von der Kruste befreit und eine Salbe mitgegeben und noch ein paar Augentropfen. Auch sein 4D Test ist negativ!
Aber das allerbeste für den kleinen Silly kam erst nach dem Tierarzt Besuch. Denn er wurde nicht ins Tierheim zurückgebracht, sondern die lieben Kollegen entschieden: Silly bleibt bis zur Abreise bei uns.
Was für eine grossartige Chance für den kleinen Mann seine Vergangenheit im Tierheim zu vergessen!
Wie er sich auf seiner Pflegestelle so macht, berichten wir in den nächsten Wochen.

 

Update Silly, 12.06.2022:
Silly ist derzeit einer der kleinsten Hunde, die wir im Tierheim haben. Noch dazu ist er "kommerziell weiss" und trotzdem kam bisher noch nicht eine einzige Anfrage für den kleinen Mann. Er ist zart und zurückhaltend und insgesmat ist es ein Wunder, dass er überhaupt noch unter uns ist. Wir wissen auch woran das liegt, denn im Moment ist er unter anderem mit Schoki in einem Zwinger und zum Glück versteht sich die Gruppe ganz gut. Trotzdem sollte so ein kleiner Hund nicht noch ein weiteres Jahr im Tierheim versauern müssen.
Auch eine Pflegestelle wäre für Silly eine Option, es muss sich jetzt nur noch jemand finden.

Update Silly, 24.04.2022:

Silly sagt mit zwei aktuellen Fotos Hallo und freut sich auf Bewerbungen.

Er ist ein Hund, der anfangs etwas schüchtern ist und machnmal zu vergessen scheint, wie schön es außerhalb des Zwingers ist.

Ist er dann aber erstmal draußen, dann genießt er Aufmerksamkeiten und die Zeit mit seinen Menschen auf Zeit.

Silly wartet auf seine Menschen für immer!

März 2022:
S wie schüchterner Silly.
Das ist er, der kleine Blonde. Silly ist einer von 1500 Hunden in unserem Partnertierheim Bogrov, in dem wir nicht nur den schüchternen Burschen sehen, sondern einen Hund mit Potenzial, bei den richtigen Menschen.
Silly fiel uns an einem Sonntag im Tierheim auf, er saß ängstlich vor einem der Zwinger, neben einem der ehrenamtlichen Dogwalker. Wie lange er seinen Zwinger nicht verlassen hat, wissen wir nicht. Ob er schon einmal zuvor eine Leine kennenlernte?
Auch das verrät er uns nicht. Doch Sillys Augen begannen zu leuchten beim Anblick der Wiener Würstchen, die unsere Georgine in der Tasche dabei hatte. Sein Näschen schnüffelte vorsichtig in die Richtung der gut duftenden Leckereien und das Zittern seines Körpers ließ nach.
Mutig machte er ein paar Schritte nach vorn und ehe er sich versah, war er durch eine Spur aus Wienerchen an der Wiese des Tierheims angekommen.
„WOW“ - muss sich Silly gedacht haben und hat sich zur Sicherheit erstmal wieder flach auf den Boden gedrückt.
Nach einigen Momenten Beobachten, Wiener Würstchen und Geduld erkundete er Schritt für Schritt den Auslauf.
Er möchte erkunden, in seinem Tempo, er möchte Menschen, die ihm diese Zeit geben und gemeinsam mit ihm die Reize unseres Alltags kennenlernen. Ganz langsam, Schritt für Schritt.
Nichts da, mit „Augen zu und durch!“ - das ist nicht das, was wir unserem Silly wünschen. Denn nur wer beobachtet, Halt und Sicherheit bei seinen Menschen findet, kann nachhaltig lernen, in unserer Welt zu leben.

Für Silly suchen wir ein Zuhause mit lieben Menschen, die einem Hund Zeit einräumen, ihm geduldig die Welt zeigen, dabei auch mal seinen Mut herausfordern, ohne ihn zu überfordern.

Ein Zuhause auf dem Land, am Stadtrand, in einer Kleinstadt, eben da, wo der Weg ins Grüne nicht weit ist, das Feld und Wälder in Sichtweite sind. Genau so, wie wir Silly nicht alleine lassen wollen in dieser Welt, voller Hundelärm, kaltem Betonboden und Monotonie, wollen wir auch Dich in Zukunft mit Silly nicht im Stich lassen.

Wir stehen Dir und Silly bei Rat und Fragen jeder Zeit zur Seite!

 

 

Wenn Sie Silly ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.



Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen