Rafaelo- die süßeste Versuchung seit es weiße Hunde gibt :-)

 

 

 

Rafaelo- süßes Kerlchen

Geschlecht: Rüde, kastriert

Alter: geb. ca. Anfang 2012

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 50cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 16356 Werneuchen

Charakter: fröhlich,verschmust,sozial,noch etwas schüchtern

Update Rafaelo,07.06.2019:

Unser süßes Kokoskonfekt fühlt sich sehr wohl. Er hatte auch schon fast ein Zuhause, alle waren begeistert, nur er leider von der vorhandenen Hündin nicht.

Obwohl er sich bisher mit allen Hund verstanden hat, sie entweder ignoriert oder sogar mit ihnen spielt, war ihm diese (recht kräftige) und noch sehr verspielte Hündin zu furchteinflößend und er wollte sie nicht an sich ranlassen.

Deswegen wartet der kleine Eisbär noch immer auf die passende Bewerbung.

Er schickt die herrlichsten Sommergrüße aus Werneuchen und wartet auf Eure Anfragen!

Update Rafaelo, 10.05.2019:

Rafaelo hat sich gut eingefügt und ist jetzt schon 20 Tage in Berlin bzw. bei Berlin in Werneuchen. Nach wie vor ist er bei neuen Dingen noch schüchtern und auch im Freilauf sucht er immer nach einem Ausgang. Aber er wedelt fröhlich mit seinem Schwänzchen, wenn seine Pflegemama kommt, auch mit der Tochter liebt er es zu kuscheln.

Wenn aber aus versehen etwas runterfällt, erschrickt er sehr und man braucht eine Weile bis man ihn mit mit Wurst und Leckereien wieder davon überezeugen kann, dass alles immer noch gut ist.
Mit der vorhandenen Katze geht er sich aus dem Weg und er macht keine Anstalten sie zu jagen. Wir wünschen uns für ihn eine Familie, die ihm ganz viel Zeit zur Eingewöhnung gibt und vor allem nicht übereilig die Intention hat, ihn von der Leine zu lassen...
Rafaelo hat eine tolle Größe und ist in seiner ganzen Art sehr sanft und zurückhaltend. Er ist der ideale Hund für interessierte Anfänger, und Leute, die es etwas ruhiger mögen. Kinder sind kein Problem, sie sollten allerdings schon wissen, wie man sich gegenüber Hunden verhält, denn bei lauten und unkontrollierten Situationen zieht er sich sehr in sich zurück.

Wer schenkt dem kleinen Eisbären sein Für-Immer-Zuhause?

Update Rafaelo, 23.04.2019:

Rafaelo ist unser kleines Wunder. Ich habe einen total verängstigten, verkrampften Hund abgeholt, der sich alle zwei Meter, die er kauernd lief, flach auf den Boden gelegt hat. Die ganze Zeit suchte er nach Ecken, in die er sich verkriechen, nach Autos, unter denen er sich verstecken konnte. Unser erster Spaziergang war keine 100 Meter weit und von Treppen steigen konnte keine Rede sein.
Seitdem (und es ist wirklich noch nicht viel Zeit vergangen) konnte ich jede Stunde, ja fast schon jede Minute eine Veränderung spüren.

Erst ist er in der Wohnung aufgetaut, hat angefangen mit dem Schwanz zu wedeln, wenn ich ins Zimmer kam, ist mal aufgestanden, hat Blickkontakt aufgenommen.

Der zweite Spaziergang war schon doppelt so lang.

Dann haben wir die erste Treppe geschafft! Und so ist Schritt für Schritt innerhalb der letzten 48 Stunden ein ganz anderer Hund zum Vorschein gekommen.
Mittlerweile läuft Rafaelo Treppen, als hätte er sein ganzes Leben nichts anderes gemacht. Er freut sich, wenn es rausgeht. Auch wenn er noch vorsichtig ist und ihn manche Situationen erschrecken, merkt man, dass er ein leidenschaftlicher Entdecker ist.

Er schnüffelt viel, markiert sein neues Revier und freut sich über jede Hundebegegnung. Er läuft aufrecht und wedelt mit dem Schwanz. Es ist einfach unglaublich!

Zuhause ist er ein kleiner Kuscheleisbär. Er liebt es, gekrault zu werden und zu schlafen. Er ist sehr ruhig in der Wohnung und reagiert nicht auf Laute aus dem Treppenhaus. Abends kriegt er seine fünf Minuten und möchte plötzlich etwas wilder Spielen.

Leider hält seine Hundepartnertin, die auch bei mir auf Pflegestelle ist, nicht so viel davon und mit Menschen zu spielen, findet er noch etwas komisch.
Rafaelo muss noch viel Lernen, vor allem an der Leine zu Laufen. Aber er scheint eine gute Auffassungsgabe zu haben und reagiert schön auf meine Stimme.
Ich habe gemerkt, dass ihm die Anwesenheit eines anderen Hundes beim Spazierengehen große Sicherheit gibt und er viel ausgeglichener wird, wenn er eine Partnerin oder einen Partner hat. Ich würde mir deshalb für ihn wünschen, dass er ein Zweithund wird.
Ich freue mich, noch weitere wunderbare Veränderungen an ihm zu merken und bin mir sicher, dass er in einem liebevollen Zuhause, zu einem unglaublich tollen Hund aufblühen wird.

März 2019:

Rafaelo ist der Zwingermitbewohner von Da Vinci, der das Glück hatte endlich ein eigenes Hundekörbchen zu beziehen und Mona Lisa, die widerrum in einer Hundepension untergebracht ist und gegen den Herzwurm behandelt wird.

Rafaelo hat sich noch nicht überwunden mit uns den Zwinger zu verlassen.

Wir wollen ihn noch nicht so sehr bedrängen, aber er wedelt zart mit dem Schwänzchen wenn er uns sieht und lässt sich auch streicheln. Wir sind davon überzeugt, dass er sobald er das Tierheim verlässt viel schneller Vertrauen fassen wird, als in dieser lauten Umgebung. Rafaelo hat einen negativen 4D Test und könnte eigentlich jederzeit ausreisen.

Natürlich haben es Hunde wie er nicht  leicht, doch wir glauben daran, dass er seine letzten Jahre nicht im Tierheim verbringen muss. Rafaelo ist ca. 7 Jahre alt, 50 cm hoch und 15 Kilo schwer und wartet sehnsüchtig darauf endlich das Tierheim verlassen zu können.

Wenn Sie Rafaelo ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.