Leon - strebt nach dem großen Glück

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geb. ca. 2018

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 57 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 10961 Berlin

Charakter: freundlich, aufgeschlossen, fröhlich, verschmust, hundeverträglich

 

 

 

 

 

 

Update Leon, 20.12.2021:
Leon ist nun seit einer Woche in der großen Stadt und schlägt sich ganz wunderbar. Die ersten Fahrten mit dem Fahrstuhl macht er zwar zunächst nur etwas zögerlich mit, doch mittlerweile steigt er freudig ein und aus und beobachtet sich während der Fahrt gerne im Fahrstuhlspiegel.
Draußen auf der Straße zeigt er sich von allen Stadtaktivitäten völlig unbeeindruckt: große Autos, Räder, Skateboards, Kitakinder auf Ausflug – all das lässt ihn völlig kalt, weil der Boden unter seiner kleinen Ermittlernase sowieso viel interessanter ist.
Hunde, die man unterwegs trifft, werden je nach Interessenlage freundlich begrüßt oder links liegen gelassen.
Für Kinder interessiert er sich nicht besonders, sie stören ihn nicht.
Leon fährt super im Auto mit, steigt selbstständig ein und aus und schaut während der Fahrt interessiert aus allen Fenstern.
Zuhause schläft er lieb auf seinem Plätzchen, bellt nicht wenn es klingelt und ist auch sonst ein sehr ruhiger und angenehmer Zeitgenosse. Er ist neugierig, freundlich und aufgeschlossen und kommt sofort freudig anschlawenzelt, wenn man ihn ruft.
Er lässt sich super streicheln und anfassen, allerdings ist er (noch) kein großer Schmuser, da ihn einige menschliche Bewegungen doch noch ein wenig verunsichern. Hier muss er einfach noch ein wenig Vertrauen fassen. Das fällt ihm zu Frauen zu Beginn ein wenig leichter, als zu Männern, mit dem richtigen Snack in der Hand ist das aber alles gar kein Problem.
Wenn Leon auf seinem Kissen liegt und schläft, möchte er am liebsten seine Ruhe haben.
Als offizieller und neu ernannter Snackbeauftragter im Haushalt beobachtet Leon alle Vorgänge in der Küche immer ganz genau und mit großer Ausdauer. Er nimmt alle Leckerli ganz brav und vorsichtig aus der Hand und zeigt Menschen und Artgenossen gegenüber keinen Futterneid oder Ansätze von Ressourcenverteidigung.
Aktuell übt er fleißig Sitz und Kommen auf Zuruf in der Wohnung, grundsätzlich hat er aber noch sehr viel Potenzial.
Leon ist gelehrig und ihm bereitet die Lernarbeit Freude. Er kann super stundenweise alleine bleiben und schläft einfach solange, bis seine Leute wiederkommen.
Er interessiert sich nicht für Spielsachen, dafür macht ihm das Spielen mit anderen Hunden aber umso größeren Spaß.
Alles in allem ist Leon ein wahres Goldstück: ein genügsamer und lieber Zeitgenosse, der ausgedehnte Spaziergänge mit Schnüffeleinheiten liebt. Er macht sich super als Zweithund, kann sich sehr gut in Strukturen einfügen.
Wenn Leon sich einen Wunschzettel für sein neues Zuhause schreiben könnte, würden
vielleicht also folgende Sachen draufstehen:
- ein Zuhause am Stadtrand, entweder mit Garten oder einem schnellen Anschluss in die
Natur,
- eine aktive Familie, die ihn und seine Passion fürs Schnüffeln und Draußensein fördert,
- einen Spielgefährten im Haus, mit dem er spielen und toben kann oder Anschluss zu
anderen Hunden (auf dem Hundespielplatz beispielsweise),
- standfeste Kinder, die wissen, wann sie seinen Wunsch nach Ruhe respektieren müssen,
- einen niemals endenden Vorrat von diesen leckeren Hühnchenwürfeln von Rocco!
Den Wunsch mit den leckeren Hühnchenwürfeln kriegen wir hier auf der Pflegestelle super
abgedeckt – helft ihr Leon, ihm einen seiner anderen Wünsche zu erfüllen und ihm ein liebevolles Zuhause zu schenken?
Update Leon, 30.11.2021:
Leon hat mal eben das Leben an der Kette und den kalten Winter in Bulgarien gegen einen warmen Platz in Deutschland eingetauscht!
Er war ein klein wenig zaghaft, aber mit gutem zureden, war er schnell im Haus. Seinen neuen Platz nahm er sehr schnell an.
Mein eigener Hund Luke wurde etwas beschnuppert und dann ging es auf einen Rundgang durch's Haus.
Heute, erst einen Tag später, habe ich mit ihm auch schon eine Runde um den Block gedreht. Alles wird ganz intensiv beschnuppert, für Leon hochinteressant, liegt es dem hübschen Brackenmann doch im Blut. Bisher gab es auch noch kein Malheur im Haus, selbst die 1. Nacht war für uns sehr tiefenentspannt bis morgens um 6 Uhr, dann musste er dringend sein Geschäft erledigen.
Um mich bei ihm Liebkind zu machen, habe ich ihm im Garten eine Nassfutterfährte gelegt. Leon nahm das mit hoher Begeisterung an und wich mir nicht mehr von der Seite, in der Hoffnung, es könnte ja noch was runterfallen.
Er blieb sogar schon 1/2 Stunde heute auf seiner Decke liegen (mit Kamera beobachtet) als ich mit meinem Luke unterwegs war.
Alles in allem ist Leon ein sehr zugänglicher Junge, geeignet für Familien, Paare oder Einzelpersonen, gerne mit vorhandenen Hunden. Rassegemäß benötigt er auf jeden Fall lange Spaziergänge, wo er seiner Passion, dem Schnüffeln nachgehen kann.

Oktober 2021:

Leon ist kaum wider zu erkennen!

Als wir ihn fanden, war er in keinem guten Zustand, man konnte jede einzelne Rippe sehen und er hatte starke Hautprobleme.

Lange hätte er in diesem Zustand auf der Straße nicht überlebt, so viel steht fest.

Wir konnten ihm nur helfen, weil sich eine Bekannte bereit erklärte, ihn bei sich aufzunehmen bis zur Vermittlung.

Leider hielt sie ihr Versprechen nicht, so ist er nun bei uns gelandet. Das ist keine Dauerlösung, vor allem, da der Winter vor der Tür steht und wir ihm nicht zumuten möchten, diesen draußen an der Kette zu verbringen.

Eine andere Möglichkeit gibt es aber leider gerade nicht, alle Pflegestellen sind überfüllt, aber er muss nicht mehr hungern und wir geben unser Bestes.

 

Leon ist ein ganz freundlicher Junge, er liebt es, mit anderen Hunden zu spielen, auf "seinem" gemütlichen Sofa draußen zu chillen und auch menschliche Aufmerksamkeit lässt er sich nicht entgehen.

Er ist mittlerweile gesund, hat einen negativen 4 - D Test und ist bereit für ein richtiges Zuhause.


Wenn Sie Leon ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.



Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen